+++ Update vom 14. August 2020 +++ 

Ikke Hüftgold entwickelt sich mehr und mehr zur guten Seele im Märchenland von "Promi Big Brother". Er agiert allgemein äußerst empathisch und hat für jeden ein offenes Ohr, weil er sich für seine Mitbewohner einfach interessiert. Bei Emmy hört Ikke ganz besonders aufmerksam zu, denn er ist selbst Papa zweier Töchter. Deshalb berührt ihn das Schicksal von Emmy und ihren schmerzhaften Erlebnissen im Kinderheim sichtlich. 

Emmy rührt Ikkes Herz

Ikke ahnte wohl schon vorher, dass in der Kindheit und Jugendzeit von Emmy nicht alles so harmonisch verlief wie bei anderen Kindern. Dazu gibt sie sich im Alltag einfach etwas zu laut und schrill. Durch das Gespräch mit Emmy hat Ikke nun auch eine Erklärung für ihr Verhalten und eine eindeutige Meinung: "Das zeigt mir eigentlich nur, dass sie ein armes kleines Ding ist. Auch jemand, die nicht das hatte, was ich zum Beispiel hatte oder was viele andere hatten … eine intakte und schöne Kindheit." 

Und Ikke geht sogar noch tiefer mit seiner Analyse von Emmys Seelenleben: "Wenn die Seele misshandelt wurde – warum auch immer – entstehen Komplexe. Dann entstehen Dinge wie: 'Ich lass' mir die Beine verlängern' oder 'Ich lass' mir mit 18 direkt Doppel-D einbauen' oder was auch immer. Es muss ja dann irgendwo seine Wurzel haben…"

+++

Alleine als Jugendliche in einem fremden Land, ohne Papiere, ohne Eltern und ohne die Sprache zu sprechen. Genau das ist Emmy Russ in der Jugend widerfahren. Bei "Promi Big Brother" spricht sie mit Ikke Hüftgold über ihre wohl düsterste Erinnerung.

In Spanien zurückgelassen

"Meine Mama hat mich einfach verlassen – von einem Tag auf den anderen. Sie ist nach Deutschland zurück und hat meinen Ausweis mitgenommen. Somit war ich ohne Papiere und ohne die Sprache zu sprechen da", erinnert sich die Beauty.

Emmy kam ins Kinderheim

"Ich war in einem Kinderheim in Spanien, mit kriminellen Jugendlichen und unbegleiteten Minderjährigen", erzählt sie zudem. "Die waren dort auch echt gewalttätig. Ich war voller blauer Flecke."

Die Wunde schmerzt bis heute

Es ist schwer, über so einen Vertrauensbruch hinwegzukommen. Kein Wunder, dass das Verhältnis zu ihrer Mutter nicht das beste ist. Mittlerweile habe es sich zwar verbessert, dennoch hat die Vergangenheit Spuren hinterlassen: "Dass sie mich verlassen hat, diese Wunde ist bei mir nie verheilt. Ich weine deshalb bis heute noch oft."

Was Emmy noch zu berichten hat und wie die anderen Bewohner darauf reagieren, siehst du heute Abend um 22:15 Uhr in SAT.1 und auf Joyn.

Das könnte dich auch interessieren:

Mehr News zu Promi Big Brother 2020