- Bildquelle: sat.1 © sat.1

Katy Bähm: "Heul doch noch eine Runde"

Im Schloss harren drei Märchenlandbewohner auf ihr Schicksal und lassen, mit leichter Wehmut, die Ereignisse von "Promi Big Brother" 2020 Revue passieren. Es ist die Endphase des Finales und die Finalisten Werner Hansch, Mischa Meyer und Kathy Kelly sind friedlich gestimmt. Bei zwei der ehemaligen Bewohnerinnen, die das Finale in der Arena verfolgen, schwelt aber noch der Streit.

Moderatorin Marlene Lufen spricht Katy Bähm auf die Streitereien der vergangenen Tage an. Katy antwortet bestimmt, sie stehe weiterhin hinter ihren Aussagen. Das alles hätte sich schließlich hochgeschaukelt. Als Simone bemerkt, dass sie erst nach ihrem Ausscheiden mitbekommen hätte, was da alles gesagt worden sei – und vom wem, schießt Katy zurück: " Willst du nochmal heulen, Schatz? Heul doch noch eine Runde." Simone kommentiert den Ausbruch mit einem ungläubigen Kopfschütteln.

Alessia-Milane Herren: "Es tut mir vom Herzen leid"

Ganz anders zeigt sich hier Alessia: Sie sieht ein, dass sie Simone falsch verstanden hatte und entschuldigt sich aus vollem Herzen für ihre Aussagen. Während sie vom Publikum dafür Applaus erntet, ärgert sich Katy nur noch mehr.

Katy hätte sich schließlich auch entschuldigt, verteidigt sie sich und die letzten Tage hätte man sich auch gut verstanden. Dann aber sei sie wieder mit Simones Aussagen konfrontiert wurden: "Es hat mich super verletzt. Das ist einfach so."  Keine Versöhnung also, zumindest nicht im Moment.

Das könnte dich auch interessieren:

Mehr News zu Promi Big Brother 2020