Zutaten fürPortionen

100 mlKirschsaft
100 gCouscous
½ Granatapfel
4 ELOlivenöl
1 ELZitronensaft
½ TLRaz el-Hanout
3 Prisen Zucker
2 rote Zwiebeln
1 TLOlivenöl
50 mlroter Portwein
50 mlRotwein
1 ELHonig
1 TLSojasauce
1 Salz
1 frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1 daumendicke Scheibe Milchkalbsleber (ca. 150 g)
2 ELMehl
3 ELSonnenblumenöl
1 ELButter
1 Knoblauchzehe

1. Den Kirschsaft aufkochen und den Couscous damit übergießen. Umrühren, abdecken und 10 Minuten quellen lassen. In der Zwischenzeit die Granatapfelkerne auslösen.

2. Für die Röstzwiebeln den Backofen auf 160 °C Umluft vorheizen. Die Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Die Ringe mit dem Olivenöl mischen, auf einem Backblech verteilen, mit dem Zucker bestreuen und im heißen Ofen 20 Minuten backen.

3. Währenddessen für die Rotweinzwiebeln die Zwiebel schälen, halbieren und in feine Ringe schneiden. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebelringe darin bei mittlerer Hitze 5 Minuten glasig schwitzen. Mit Portwein ablöschen, Rotwein, Honig und Sojasauce dazugeben und die Flüssigkeit bei niedriger Hitze etwa 15 Minuten marmeladenartig einkochen. Mit Salz und viel frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.

4. Den Couscous mit einer Gabel lockern, die Granatapfelkerne untermischen und das Ganze mit Olivenöl, Zitronensaft, Raz el-Hanout, Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. Beiseite stellen.

5. Für das Fleisch die Milchkalbsleber von der Haut befreien, im Mehl wenden und überschüssiges Mehl abklopfen. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Leber darin von beiden Seiten jeweils 3 Minuten braten. Herausnehmen und in mundgerechte Würfel schneiden. Die Butter mit Thymian, Rosmarin und angedrücktem Knoblauch in einer Pfanne aufschäumen lund die Leberwürfel darin 1 Minute nachbraten. Herausnehmen und mit Salz und Pfeffer würzen.

6. Auf jeden Teller 2 EL Granatapfel-Couscous geben, 1 EL Rotweinzwiebeln danebensetzen, die Leberwürfel darüber verteilen und das Ganze mit einigen Röstzwiebeln garniert servieren.