Zutaten fürPortionen

1 Eigelb
200 mlRapsöl
1 TLDijon-Senf
2 TLWasabipaste
1 SpritzerLimettensaft
1 Prise frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
½ Mango
½ Zitrone entsaftet
3 ELgeröstete Sesamsamen
1 Saiblingsfilet (entgrätet; ohne Haut)
2 ELgeröstetes Sesamöl
2 ELPonzusauce
1 TLSojasauce
½ Bio-Limette abgerieben
10 hauchdünne Spalten grüner Apfel (Sorte Granny Smith)
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Insgesamt: 20 Minuten

  1. Für die Mayo das Eigelb mit dem Senf in einen hohen Rührbecher geben. Einen Stabmixer senkrecht hineinstellen und das Ganze mixen, ohne den Stabmixer zu bewegen. Das Öl dabei in einem dünnen Strahl einfließen lassen, bis sich das Ganze zu einer cremigen Emulsion verbindet. Mit Wasabi, Limettensaft und Pfeffer abschmecken.
  2. Für die Sesam-Mango-Würfel die Mango schälen und das Fruchtfleisch erst vom Stein, dann in 1 cm große Würfel schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln und mit einer Seite in den Sesam tauchen. Zur Seite stellen.
  3. Für das Sashimi das Saiblingsfilet unter fließendem kaltem Wasser waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen und in dünne Tranchen schneiden. Sesamöl, Ponzusauce, Sojasauce und Limettenabrieb in einer Schüssel verrühren. Die Saiblingscheiben in der Flüssigkeit 1–2 Minuten marinieren.
  4. Jeweils 1 EL Mayo auf den Tellern zu einer Linie ausstreichen, die Sesam-Mango-Würfel darauf platzieren, die Sashimischeiben anlegen, jeweils 3 Apfelspalten dazwischen einstecken und das Ganze mit Kresse garniert servieren.