Zutaten fürPortionen

1 Für den Salat:
300 gfestkochende Kartoffeln
300 glilafarbene Kartoffeln
3 ELRapsöl
50 gSalatgurke
3 ELEstragonessig
50 gRäucherspeckwürfel
1 Schalotte
1 ELSenfsamen
100 mlWeißwein
50 gRadieschen
4 Frühlingszwiebeln
50 ggeräucherte Mettwurst
1 etwas Salz
1 etwas frisch gemahlener Pfeffer
1 Für die Vinaigrette:
100 mlSonnenblumenöl
50 mlwarme Gemüsebrühe
6 ELEstragonessig
1 TLDijon-Senf
1 Außerdem:
1 Vakuumbeutel
1 Vakuumierer

Zubereitung:

  • Die beiden Kartoffelsorten schälen und in gleichmäßig kleine Würfel schneiden. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Kartoffelwürfel darin bei mittlerer Hitze knusprig braten. Inzwischen die Gurke schälen, halbieren, mit einem Teelöffel die Kerne herauskratzen, die Hälften in 1 cm dicke Scheiben schneiden und mit dem Essig in einem Vakuumbeutel fest verschließen.
      
  • Den Speck in einer zweiten Pfanne knusprig braten. Die Schalotte schälen und in feine Würfel schneiden. Das restliche Öl in einem kleinen Topf erhitzen und die Schalottenwürfel mit den Senfsamen darin bei mittlerer Hitze glasig schwitzen. Mit dem Weißwein ablöschen und etwa 15 Minuten köcheln, bis die Körner leicht weich sind.
      
  • Die Radieschen waschen, von Stiel- und Wurzelansatz befreien und in feine Scheiben schneiden. Die Frühlingszwiebeln waschen und den weißen bis hellgrünen Teil in feine Ringe schneiden. Die Mettwurst in feine Scheiben schneiden und in einer Pfanne bei mittlerer Hitze knusprig braten.
      
  • Die weich gebratenen Kartoffelwürfel aus der Pfanne nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen, dann mit Salz und Pfeffer würzen. Für die Vinaigrette Öl, Brühe, Essig und Senf verquirlen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit der Schalotten-Senfkörner-Mischung, den Radieschen sowie den Frühlingszwiebeln mischen.
      
  • Die Gurkenscheiben aus dem Vakuumbeutel nehmen. Kartoffelwürfel und Gurkenstücke mit dem Dressing mischen, den Salat auf Tellern anrichten und mit den Wurstchips garniert servieren.

Alle Kandidaten-Tipps aus Staffel 5

Alle Highlights aus Episode 2