Gisela - Teamkochen - Team Trettl

Lasagne

mit Lammhackfüllung

16.10.2017
S2_Gisela_Lasagne
Zutaten für Portionen
1 Für den Nudelteig:
175 g Hartweizengrieß
25 g Weizenmehl (Typo 00)
2 Eier
1 Für die Béchamelsauce:
2 EL Butter
2 EL Mehl
450 ml Milch
1 etwas frisch geriebene Muskatnuss
1 etwas Salz
1 etwas frisch gemahlener Pfeffer
100 g fein geriebener Parmesan
1 Für das Lammragout:
400 g Lammhüfte
1 Zwiebel
1 Möhre
100 g Knollensellerie
1 Stange Lauch
1 EL neutrales Öl
2 EL Tomatenmark
250 ml Lammfond (oder Gemüsefond)
2 Lorbeerblätter
1 Zweig Rosmarin
1 Außerdem:
1 Nudelmaschine
1 rechteckige Lasagneform

Zubereitung:

  • Für den Nudelteig Grieß und Mehl mischen und mit den Eiern zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank mindestens 30 Minuten ruhen lassen. 
  • Für die Béchamelsauce die Butter in einem Topf erhitzen, das Mehl einrühren und farblos anschwitzen. Die Milch unter ständigem Rühren angießen. Mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken, dann die Sauce noch einmal aufkochen. Vom Herd ziehen und 50 g Parmesan einrühren.
      
  • Für das Lammragout das Fleisch von Fett und Sehen befreien, dann in feine Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Möhre und Sellerie schälen und in kleine Würfel schneiden. Den Lauch putzen, waschen und den weißen Teil fein würfeln. In einem Topf das Öl erhitzen und die Zwiebel darin glasig anschwitzen. Gemüsewürfel und Fleisch dazugeben und ebenfalls anbraten. Das Tomatenmark einrühren und 2 Minuten mitschwitzen. Den Fond angießen, Lorbeer und Rosmarin dazugeben, das Ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken und offen bei mittlerer Hitze etwa 15 Minuten köcheln. Sobald die Sauce dickflüssig eingekocht ist, die Gewürze wieder entfernen.
  • Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Nudelteig aus der Folie wickeln, in mehrere Portionen teilen und von Stufe 1–7 durch die Nudelmaschine drehen. Alternativ den Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Die Teigplatten passend zur Auflaufform rechteckig zurechtschneiden. In einem großen Topf ausreichend Salzwasser aufkochen und die Nudelplatten im siedenden Wasser portionsweise 3 Minuten garen, dann herausnehmen und auf einem sauberen Küchenhandtuch abtropfen lassen.
  • Die leicht gefettete Auflaufform mit einer Teigplatte auslegen, darauf nacheinander eine Schicht Lammragout und Béchamelsauce verteilen. Mit einem weiteren Nudelblatt bedecken und mit den Schichten so weiter verfahren, bis alles aufgebraucht ist – dabei mit einer Schicht Béchamelsauce abschließen. Die Lasagne mit dem restlichen Parmesan bestreuen und im heißem Ofen auf mittlerer Schiene etwa 25 Minuten backen.
  • Die Lammlasagne noch heiß auf Teller verteilen und servieren.

Profi-Tipps

Fan werden

Backstage

Geheimtipps