Ravioli mit Kartoffel-Nussbutter-Füllung

Zutaten fürPortionen

1 Für den Nudelteig:
250 gPastamehl (Semola di grano duro)
5 Eigelb
1 ELOlivenöl
1 Für die Füllung:
300 gmehligkochende Kartoffeln
1 etwas Salz
1 Stange Lauch
150 gButter
100 gSahne
1 etwas frisch geriebene Muskatnuss
1 etwas frisch gemahlener Pfeffer
1 Für den Sud:
1 mehligkochende Kartoffel
1 Zwiebel
½ Bund Schnittlauch
2 ELButter
100 gRäucherspeckwürfel
200 mlGeflügelfond
1 Für den Spinat:
400 gBabyspinat
2 Schalotten
½ Knoblauchzehe
1 ELButter
1 Außerdem:
1 Spritzbeutel
1 Pastamaschine (optional)
1 Ravioliausstecher

Zubereitung:

  • Für den Nudelteig Mehl, 4 Eigelbe, Olivenöl und 5 EL Wasser zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Nach Bedarf mehr Wasser dazugeben. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Inzwischen für die Füllung die Kartoffeln schälen und in Salzwasser etwa 20 Minuten weich garen. In einem zweiten Topf Salzwasser aufkochen. Den Lauch putzen, waschen und den hell- bis dunkelgrünen Teil klein schneiden. Den Lauch in kochendem Salzwasser 2 Minuten blanchieren. Herausheben, in Eiswasser abschrecken, abtropfen lassen und mit dem Stabmixer fein pürieren.
  • Die Butter in einem kleinen Topf zerlassen und bei mittlerer Hitze köcheln, bis sie sich leicht braun färbt. Beiseitestellen. Die Kartoffeln abgießen, kurz ausdampfen lassen und durch die Presse in eine Schüssel drücken. Lauch, Nussbutter und Sahne einrühren. Mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Füllung in einen Spritzbeutel abfüllen.
       
  • Für den Sud Kartoffel und Zwiebel schälen und fein würfeln. Den Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden. Die Butter in einem kleinen Topf erhitzen und den Speck darin bei mittlerer Hitze 2 Minuten anbraten. Die Zwiebel dazugeben und 3 Minuten mitschwitzen. Die Kartoffelwürfel einrühren und kurz mitschwitzen. Den Fond angießen und alles etwa 20 Minuten köcheln. Mit Pfeffer abschmecken und mit dem Stabmixer leicht durchmixen. Den Sud durch ein feines Sieb in eine Schüssel gießen. Den Schnittlauch einrühren.
  • Den Teig stufenweise bis 1 mm Dicke durch die Nudelmaschine drehen oder in lange, dünne Bahnen ausrollen. Auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche auslegen und mit dem restlichen verquirlten Eigelb bestreichen. Die Füllung in walnussgroßen Portionen in gleichmäßigem Abstand auf die untere Hälfte der Teigbahnen aufspritzen. Die obere Hälfte darüberklappen, die Luft herausstreichen und die Ravioli ausstechen. Die Ravioli in kochendem Salzwasser etwa 3 Minuten garen. Herausheben, abtropfen lassen und im Specksud warm halten. Den Spinat verlesen, waschen und trocken schleudern. Schalotten und Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und Schalotten und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze glasig schwitzen. Den Spinat dazugeben und zusammenfallen lassen. Mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Den Spinat auf Tellern anrichten, die Ravioli darauf verteilen und mit Specksud beträufelt servieren.

Alle Kandidaten Tipps aus Staffel 5

The Taste

Kandidaten-Tipp: Joels Käsefondue

Es gibt viele Arten, wie man Käsefondue zubereiten kann. Doch dieses Rezept von Joel ist mit der Schweizer Raffinesse verfeinert. Dazu kommt nicht nur ein spezieller Käse, sondern auch Knoblauch und Weißwein.
02:23 min

The Taste

Kandidaten-Tipp: Marcs Entrecôte

Leicht gewürzt und scharf angebraten - so mag Marc das Entrecôte am liebsten. Dazu empfiehlt er einen Kürbisstampf und Paprika-Ratatouille.
04:49 min

The Taste

Kandidaten-Tipp: Hansjörgs Bachsaibling

Ideal, wenn man etwas auf den Teller zaubern möchte, das den Besuch beeindruckt: Bachsaibling. Hansjörg erklärt, wie der Saibling schnell und einfach zubereitet werden kann. Dazu gibt's grünen Spargel.
02:27 min

The Taste

Kandidaten-Tipp: Lenas Flammkuchen

Besonders an kälteren Tagen ist Flammkuchen genau das Richtige. Lena erklärt, wie der perfekte Flammkuchen auch zu Hause gelingt - vom Teig bis hin zum Belag.
01:37 min

The Taste

Kandidaten-Tipp: Luisas Glasnudelsalat

Entweder für Zwischendurch oder für einen asiatischen Abend: der Glasnudelsalat. Luisa erklärt, wie ein perfekter Glasnudelsalat gelingt und, welche Zutaten man außerdem dafür benutzt.
04:02 min

Alle Highlights aus Episode 2

The Taste

Luisas Casting

Luisa ist beim Casting experimentierfreudig und will die Coaches mit ihrer Kreativität überzeugen. Doch leichter gesagt als getan, in ihrer Küche geht es ganz schön heiß und chaotisch her.
08:01 min

The Taste

Jeffs Casting

Profikoch Jeff setzt im Casting auf simpel und geschmacksintensiv. Dabei benutzt er vor allem einfache Zutaten und Kräuter aus dem eigenen Garten. Und sein Ergebnis lässt sich nicht nur sehen, sondern auch schmecken.
07:07 min

The Taste

Dennis' Casting

Dennis probiert es in seinem Casting gutbürgerlich: Birnen, Bohnen und Speck. Völlig stressfrei möchte er es angehen - doch leichter gesagt als getan: schnell bricht Stress in seiner Küche aus.
03:43 min

The Taste

Michaels Casting

Michael will mit dem Lieblingsessen seiner Frau in die nächste Runde starten - dabei werden Gefühle frei und er kocht mit viel Liebe. Das kann er auch auf den Löffel bringen, die Coaches sind hin und weg.
05:39 min

The Taste

Casting von Nicole, Andi, Sergej, Franziska und Philipp

Nicole, Andi, Sergej, Franziska und Philipp spüren den Druck der letzten Castings. Können sie dem Stress und Chaos in der Küche standhalten oder sind ihre Löffel am Ende zu schwach?
03:30 min