Semmelknödel-Souflée
mit Pilzen

Zutaten fürPortionen

1 Für den Speckschaum:
200 mlMilch
100 gdurchwachsener
1 Bauchspeck
8 ScheibenFrühstücksspeck (Bacon)
1 frisch geriebene Muskatnuss
1 ,5 gSojalecithin
1 Für die Semmelrolle:
12 ScheibenToastbrot
50 gButter
3 ScheibenFrühstücksspeck
1 Zwiebel
2 Eier
80 gSahne
2 ELSchnittlauchröllchen
2 Eiweiß
1 Salz, frisch gemahlener Pfeffer
1 Für die Rahmpilze:
2 Zwiebeln
600 gMischpilze nach Saison
3 ELButter
100 gSahne
50 mlMilch
3 ELgehackter Majoran
1 Außerdem:
1 Küchengarn

Zubereitung:

  • Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Für den Speckschaum die Milch mit dem Bauchspeck in einer Pfanne aufkochen und bei niedriger Hitze 15–20 Minuten ziehen lassen. Inzwischen den Bacon auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und im heißen Ofen 5–6 Minuten knusprig backen.
       
  • Für die Semmelrolle das Toastbrot entrinden und in kleine Würfel schneiden. Die Butter mit dem Speck in einer Pfanne erhitzen und die Hälfte der Brotwürfel darin bei mittlerer Hitze goldgelb anrösten. Die Brotwürfel aus der Pfanne nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. 
       
  • Die Zwiebel schälen, in feine Würfel schneiden, zum Speck in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze glasig schwitzen. Den gerösteten Toast mit übrigem Brot, Eiern, Sahne und Schnittlauch mischen. Den Speck aus der Pfanne nehmen und fein hacken. Die Eiweiße mit den Quirlen des Handrührgeräts schaumig schlagen, dann mit dem Speck unter die Knödelmasse heben. Mit Salz und Pfeffer würzen.
       
  • Die Knödelmasse auf einem feuchten Küchenhandtuch länglich verteilen und zu einer etwa 4 cm dicken Rolle formen. Die Rolle recht fest einwickeln, die Enden mit Küchengarn zubinden. Die Knödelrolle in siedendem Wasser aufkochen und bei niedriger Hitze 15 Minuten ziehen lassen.
       
  • Inzwischen den krossen Bacon aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen und zerbröseln. Für die Rahmpilze die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Die Pilze putzen und klein schneiden. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze glasig anschwitzen. Die Pilze bei etwas höherer Temperatur dazugeben und kurz anbraten. Sahne und Milch angießen, Majoran dazugeben und alles langsam einkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
       
  • Die Semmelrolle auswickeln und in dicke Scheiben schneiden. Für den Schaum den Speck aus der Pfanne nehmen, die Milch mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken. Das Lecithin einrühren und die Sauce mit dem Stabmixer aufschäumen. Die Pilze auf tiefe Teller verteilen und jeweils 1–2 Knödelscheiben auflegen. Den Speckschaum rundherum auf die Teller träufeln und das Ganze mit Baconbröseln bestreut servieren.
      
  • Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Für den Speckschaum die Milch mit dem Bauchspeck in einer Pfanne aufkochen und bei niedriger Hitze 15–20 Minuten ziehen lassen. Inzwischen den Bacon auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und im heißen Ofen 5–6 Minuten knusprig backen.
       
  • Für die Semmelrolle das Toastbrot entrinden und in kleine Würfel schneiden. Die Butter mit dem Speck in einer Pfanne erhitzen und die Hälfte der Brotwürfel darin bei mittlerer Hitze goldgelb anrösten. Die Brotwürfel aus der Pfanne nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
       
  • Die Zwiebel schälen, in feine Würfel schneiden, zum Speck in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze glasig schwitzen. Den gerösteten Toast mit übrigem Brot, Eiern, Sahne und Schnittlauch mischen. Den Speck aus der Pfanne nehmen und fein hacken. Die Eiweiße mit den Quirlen des Handrührgeräts schaumig schlagen, dann mit dem Speck unter die Knödelmasse heben. Mit Salz und Pfeffer würzen.
       
  • Die Knödelmasse auf einem feuchten Küchenhandtuch länglich verteilen und zu einer etwa 4 cm dicken Rolle formen. Die Rolle recht fest einwickeln, die Enden mit Küchengarn zubinden. Die Knödelrolle in siedendem Wasser aufkochen und bei niedriger Hitze 15 Minuten ziehen lassen.
       
  • Inzwischen den krossen Bacon aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen und zerbröseln. Für die Rahmpilze die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Die Pilze putzen und klein schneiden. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze glasig anschwitzen. Die Pilze bei etwas höherer Temperatur dazugeben und kurz anbraten. Sahne und Milch angießen, Majoran dazugeben und alles langsam einkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
       
  • Die Semmelrolle auswickeln und in dicke Scheiben schneiden. Für den Schaum den Speck aus der Pfanne nehmen, die Milch mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken. Das Lecithin einrühren und die Sauce mit dem Stabmixer aufschäumen.
       
  • Die Pilze auf tiefe Teller verteilen und jeweils 1–2 Knödelscheiben auflegen. Den Speckschaum rundherum auf die Teller träufeln und das Ganze mit Baconbröseln bestreut servieren.

Alle Kandidaten-Tipps aus Staffel

The Taste

Kandidaten-Tipp: Lisas cremige Polenta mit gebratener Maispoularde

Eines von Lisas Lieblingsrezepten ist die cremige Polenta mit gebratener Maispoularde an Spinatsalat. Einfach zuzubereiten und außergewöhnlich lecker. Hier seht ihr, wie man dieses Gericht zubereitet.
02:46 min

The Taste

Kandidaten-Tipp: Luisas Glasnudelsalat

Entweder für Zwischendurch oder für einen asiatischen Abend: der Glasnudelsalat. Luisa erklärt, wie ein perfekter Glasnudelsalat gelingt und, welche Zutaten man außerdem dafür benutzt.
04:02 min

The Taste

Kandidaten-Tipp: Lenas Flammkuchen

Besonders an kälteren Tagen ist Flammkuchen genau das Richtige. Lena erklärt, wie der perfekte Flammkuchen auch zu Hause gelingt - vom Teig bis hin zum Belag.
01:37 min

The Taste

Kandidaten-Tipp: Jeffs saftiges Entrecote

Jeff erklärt euch, wie man das perfekte Entrecote zubereitet. Worauf ihr achten müsst, erklärt der Kandidat euch hier. Mit diesen Tipps und Tricks kann nichts mehr schiefgehen.
03:14 min

The Taste

Kandidaten-Tipp: Hansjörgs Bachsaibling

Ideal, wenn man etwas auf den Teller zaubern möchte, das den Besuch beeindruckt: Bachsaibling. Hansjörg erklärt, wie der Saibling schnell und einfach zubereitet werden kann. Dazu gibt's grünen Spargel.
02:27 min

Alle Highlights aus Episode 5

The Taste

Großes Rätseln bei Juan Amadors Thema "Texturen"

Die Sterneköche haben bereits von Texturen gehört, doch das dürfte bei ihren Team-Mitgliedern nicht unbedingt der Fall sein. Denn es gibt nicht nur knackig und fluffig - auch geliert ist gefragt!
09:13 min

The Taste

Frank Rosins Geistesblitz zur Aufgabenstellung "Crunch"

Heute dreht sich alles um perfekte Texturen. Wem gelingt eine besonders cremige, gut gelierte, knusprige oder fluffige Speise? Außerdem müssen aus Mais, Gurke und Apfel Gerichte mit unterschiedlichen Strukturen kreiert werden.
01:12 min

The Taste

Team Poletto beweist Mut zur Aufgabe "fluffig"

Es ist nicht leicht, fluffig zu kochen. Doch Team Poletto geht mit Mut an die Sache ran: Michael macht einen Knödel und Joel nähert sich der Aufgabe mit einem Burger.
00:55 min

The Taste

Frank Rosin und Alexander Herrmann erkennen Defizite in ihrem Team

Die Coaches Frank Rosin und Alexander Herrmann steigern die Anforderungen in ihren Teams und genau da kommen bei den Team-Mitgliedern die Stärken, aber besonders auch die Schwächen zu Tage.
02:01 min

The Taste

Frank Rosin kritisiert Tarek und Marc aufs Schärfste

Sofort kritisiert Frank Rosin Tarek, als er kalte Butter in sein Kartoffelpüree hinzu gibt - ein typischer Lehrlingsfehler. Aber auch Marc bekommt die Fachexpertise des Sternekochs zu hören: seine Soße schmeckt wie Spülwasser.
01:35 min