- Bildquelle: SAT.1 © SAT.1

Zutaten fürPortionen

1 . ZUTATENFÜR DIE VORBEREITUNG:
1 Spritzbeutel
1 Muffinblech
2 .ZUTATEN
2 kleine Knollen Rote Bete
300 mlRote-Bete-Saft
1 Prise Salz
2 ELRote-Bete-Dicksaft
3 . ZUTATENFÜR DIE CERME:
50 gweiße Schokolade
100 gJoghurt griechische Art (10 % Fett)
200 gMascarpone
1 Abrieb von 1 Bio-Limette
1 Saft von 1–2 Limetten
3 EL Ahornsirup
4 . ZUTATENFÜR DIE MUFFINS:
200 gMehl
1 halbes PäckchenBackpulver
100 mlRote-Bete-Dicksaft
3 Eier
90 mlMilch
80 gButter
5 . ZUTATENFÜR DIE NÜSSE:
50 gHaselnusskerne
3 ELAhornsirup
6 . ZUTATENFÜR DIE HIMBEEREN:
20 schöne Himbeeren
2 –3 TLRote-Bete-Dicksaft
1 Etwas Zitruskresse zum Garnieren
Vorbereitungszeit: 60 Minuten
Kochzeit: 60 Minuten
Insgesamt: 120 Minuten

  • Für die Rote Bete die Knollen schälen und in 3–4 mm dicke Scheiben schneiden, dabei am besten Einweg- oder Küchenhandschuhe tragen. Den Rote-Bete-Saft mit 1 Prise Salz in einem kleinen Topf aufkochen und die Scheiben darin bei mittlerer Hitze etwa 25 Minuten weich garen.
  • In dieser Zeit für die Creme die weiße Schokolade grob hacken, über dem heißen Wasserbad vorsichtig schmelzen und über einem Eiswasserbad 2 Minuten kalt rühren. Joghurt und Mascarpone in einer Schüssel mit dem Schneebesen cremig schlagen. Zuerst einige Löffel der Creme unter die flüssige Schokolade rühren, dann die Schoko-Creme-Mischung unter die restliche Creme rühren. Mit Limettenabrieb und -saft sowie Ahornsirup abschmecken. Die Creme in einen Spritzbeutel umfüllen und im Kühlschrank mindestens 1 Stunde kalt stellen.
  • Für die Muffins den Backofen auf 160 °C Umluft vorheizen. Mehl und Backpulver in eine Schüssel sieben. Dicksaft, Eier, Milch und Butter dazugeben und alles mit den Quirlen des Handrührgeräts rasch zu einem cremigen, leicht flüssigen Teig verrühren. Den Teig in die Mulden des Muffinblechs füllen und im heißen Ofen auf mittlerer Schiene 20–30 Minuten backen.
  • Die Rote-Bete-Scheiben aus dem Sud heben und noch heiß in einer flachen Form mit dem Rote-Bete-Dicksaft marinieren. Abkühlen lassen. Für die Nüsse die Haselnusskerne halbieren. Den Ahornsirup in einer heißen Pfanne karamellisieren und die halbierten Haselnüsse darin schwenken. Auf einem Bogen Backpapier verteilen und auskühlen lassen. Für die Himbeeren diese jeweils erst mit etwas Schoko-Limetten-Creme, dann mit 1 Tropfen Rote-Bete-Dicksaft füllen und noch einmal kühl stellen. Die Muffins aus dem Ofen nehmen und leicht abkühlen lassen, dann aus den Mulden lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  • Auf jeden Teller einen Rote-Bete-Muffin legen und leicht aufbrechen. Die Creme in Tupfen darauf verteilen. Die gefüllten Himbeeren vorsichtig auf die Muffins und in die Cremetupfen setzen. Die Rote-Bete-Scheiben anlegen. Mit den Karamellnüssen bestreuen und mit Zitruskresse garnieren.