Teilen
Merken
The Taste

Profi-Tipp: Cornelias ultimatives Caesar-Dressing

Staffel 4Episode 219.10.2016 • 20:15

Cornelia Poletto zeigt, wie man ganz schnell ein klassisches Ceasar-Dressing herstellt.

Caesar Dressing: Profi-Tipps für den perfekten Caesar Salad

Er gilt als Kaiser der Salate: Caesar‘s Salad. Das Geheimnis seines Erfolges liegt ganz klar in seinem raffinierten Dressing. Hier findest du das Rezept für das ultimative Caesar Dressing – inklusive toller Profi-Tipps für den perfekten Caesar Salad.

Zutaten für das ultimative Caesar Salad Dressing:

  • 1 Knoblauchzehe
  • 1-2 Anchovisfilets im eigenen Öl
  • 1 EL geriebener Parmesan (am besten frisch gerieben)
  • 1 TL mittelscharfer Senf
  • 1 Ei
  • 1 EL Zitronensaft
  • 125 ml Sonnenblumenöl
  • 1 EL Crème fraîche
  • Pfeffer
  • Salz
  • Römersalat

 

Zubereitung: So klappt’s mit dem Caesar Dressing

  1. Knoblauchzehe schälen und fein hacken
  2. Zusammen mit 1-2 Anchovis und etwas Salz in einem Mörser (alternativ: einer Schale mit dem Pürierstab) zu einer feinen Knoblauch-Anchovis-Paste verrühren
  3. Das Ei in einem schmalen Messbecher aufschlagen und mit der Knoblauch-Anchovis-Paste, 1 TL Senf und Salz mit dem Pürierstab kurz verrühren, dabei das Pflanzenöl einrühren, bis eine gleichmäßige Masse entsteht
  4. Je 1 EL Zitronensaft, Crème fraîche sowie geriebenen Parmesan unterheben
  5. Mit Salz und Pfeffer nach Belieben abschmecken, fertig!

 

Profi-Tipps für das perfekte Caesar Salad Dressing

Geschmacksfrage: Keine Frage, natives Olivenöl ist gesund und hat ein tolles Aroma. Aber: Im Caesar Salad Dressing wird das aromatische Öl schnell zu dominant und kann dem Salat eine fast bittere Note verleihen. Daher unser Tipp: Lieber ein eher geschmacksneutrales Pflanzenöl verwenden, beispielsweise Raps- oder Sonnenblumenöl.

Auf Qualität achten: Damit das Caesar Salad Dressing sein typisches Aroma erhält, sind gute Anchovis wichtig. Wenn die nicht schmecken, wird auch das Dressing nichts. Daher bei den Anchovis im eigenen Öl auf gute Qualität achten!

Auf die Konsistenz achten: Das Caesar Salad Dressing darf ruhig etwas fester sein als andere Salatsoßen. Wer will, kann das Dressing aber auch mit etwas Milch oder Mineralwasser verdünnen.

 

Besonders köstlich: Caesar‘s Salad mit saftiger Hähnchenbrust – so wird der Salat zu einer vollständigen Mahlzeit.