Verstopfung bei Babys: Ursachen und Maßnahmen - Bildquelle: pixabay.com© pixabay.com

Verstopfung bei Babys erkennen

Der Stuhlgang von Babys kann sehr stark variieren. Im ersten Lebensjahr ist drei- bis fünfmal Stuhlgang täglich die Regel. Aber auch ein Stuhlgang zehnmal täglich oder alle zehn Tage sind für gewöhnlich kein Grund zur Sorge.

Verstopfung bei Babys erkennen Sie unter anderem an einem harten Bauch und Appetitlosigkeit. Auch wenn Ihr Baby vor dem Stuhlgang weint oder gereizt ist und Schmerzen zu haben scheint, kann dies ein Hinweis auf eine Verstopfung sein. Harter, kugelförmiger, trockener Stuhlgang ist meist ein eindeutiger Hinweis auf Verstopfung bei Babys.

Warum ein Baby Verstopfung hat

Nicht selten tritt leichte Verstopfung bei Babys in der Phase der ersten Beikost auf, denn die Verdauung muss sich erst an die Babynahrung gewöhnen, da sie schwerer verdaulich ist als Muttermilch. Häufig entsteht Verstopfung bei Babys dadurch, dass sie zu wenig trinken, beispielsweise während des Zahnens, bei der Pilz-Infektion Soor oder Halsentzündungen. Im schlimmsten Fall ist das Ausbleiben des Stuhlgangs allerdings ein Hinweis auf eine Darmerkrankung oder eine Lebensmittelallergie .

Was hilft Babys bei Verstopfung?

Bei zu hartem oder ausbleibendem Stuhlgang sollten Sie vor allem auf die Ernährung Ihres Babys achten. Ausreichend Flüssigkeit ist elementar – 400 Milliliter täglich sollten es nach der Umstellung auf Beikost sein. Der Stuhlgang wird gefördert, wenn Sie die Beine Ihres Babys ähnlich wie beim Fahrradfahren bewegen.

Reduzieren Sie stopfende Lebensmittel wie Bananen oder Reis. Dafür sollten Sie den Anteil an Ballaststoffen in der Nahrung erhöhen – bei Kindern unter einem Jahr allerdings nur sehr vorsichtig. Konsultieren Sie unbedingt einen Kinderarzt, im schlimmsten Fall kann er das Problem durch Glycerin-Zäpfchen lösen.

Familie: News & Tipps

SAT.1 Trends

So alt wurde der älteste Hund der Welt

Maggie ist etwas ganz Besonderes. Die Kelpie-Hündin erreichte nämlich ein so hohes Alter, wie wahrscheinlich kein Hund zuvor. Wieso es dennoch nicht für einen Eintrag ins „Guinness-Buch der Rekorde“ reichte, erfahrt ihr hier.
01:14 min

We are family!

Haustier – ja oder nein? Und wenn ja, welches?

Ein Haustier ist ein Familienmitglied und gerade deshalb sollte man gut darüber nachdenken. Welches Tier passt zur Familie und worauf achten?

We are family!

Wandern und Outdoorvergnügen mit Kindern!

Auf in die Wildnis – wir zeigen, worauf man beim Wandern, Klettern und anderen Outdooraktivitäten mit Kindern achten sollte!

We are family!

Die drei beliebtesten Stillpositionen

Damit es beim Stillen nicht unbequem wird, können Sie verschiedene Positionen einnehmen. Das sind die drei beliebtesten Stillpositionen.
00:49 min

We are family!

Brautstrauß werfen: Brauch mit Tradition

Am Ende der Hochzeitsfeier ist es endlich soweit: Die Braut darf den Brautstrauß werfen. Ein Brauch mit viel Trubel, der vor allem von den heiratswilligen Damen mit Spannung erwartet wird. Doch was steckt hinter der Tradition und wie läuft das Ritual ab?
01:26 min