- Bildquelle: Pixabay © Pixabay

#Gruselige Hexenfinger

151026_Halloween-Buffet_Fliesstext_Bild1_Fotolia_Kitty
© Fotolia - Kitty

Bei diesem Anblick läuft einem der Schauer über den Rücken – perfekt also für die nächste Halloween-Feier. Und so bereitet ihr die gruseligen Finger zu: Für 30 Finger nehmt ihr 125 Gramm Puderzucker, ein Ei, 225 Gramm Butter, einen Teelöffel Bittermandel- und Vanilleextrakt und vermengt es mit 350 Gramm Mehl, einem Teelöffel Backpulver sowie einer Prise Salz. 

Den Teig eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen und dann jeweils einen gehäuften Teelöffel Teig zu einem dünnen Finger rollen und als Fingernagel eine Mandel hineindrücken. Das Ganze im vorgeheizten Ofen 20 Minuten goldbraun backen. Abschließend noch ein wenig rote Zuckerschrift unter die Mandel auftragen, damit es auch schön blutig aussieht. Mmmmmh, zum Finger ablecken köstlich! 

#Bananengespenster

151026_Halloween-Buffet_Fliesstext_Bild2_Fotolia_postsmth
© Fotolia - postsmth

Für dieses Rezept müsst ihr noch nicht einmal den Backofen anwerfen. Einfach Bananen von der Schale befreien, das Obst halbieren und dunkle Schokolinsen für Mund und Augen hineindrücken. Fertig ist der schaurig-süße Snack für den ultimativen Gaumengenuss. 

#Orangen als Kürbisimitate 

Kürbisse gehören als Deko zu jeder Halloween-Party. Leider sind die Pflanzen für den Buffet-Tisch etwas sehr groß. Die Lösung: Orangen aushöhlen und in typsicher Kürbis-Halloween-Manier schnitzen. Perfekt, um Süßigkeiten wie Schokodrops darin aufzubewahren. 

151026_Halloween-Buffet_Fliesstext_Bild3_Fotolia_M.studio
© Fotolia - M.studio

Angeber-Fact: Welchen Stellenwert Halloween-Leckereien bei den Deutschen haben, zeigt die Statistik: Im Rahmen einer Erhebung gaben 41 Prozent der Befragten an, die Freude in den Augen der Kinder zu mögen, wenn diese Süßigkeiten geschenkt bekommen.

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus