- Bildquelle: Fotolia_ryanking999 © Fotolia_ryanking999

#Die Schlussmacher

Ihr wollt eure Beziehung beenden, habt aber Angst davor, es dem Partner mitzuteilen? „The Breakup Shop” hilft da weiter. Die beiden kanadischen Betreiber der Webseite übernehmen das Schluss machen nämlich für euch. Wie, das könnt ihr letztendlich selbst entscheiden.

#Verschiedene Trennungsvarianten im Angebot

Wem das Geld wichtiger ist als die Gefühle des Ex-Partners, der greift zur kostengünstigsten Option. Dabei wird die Beziehung per Textnachricht oder E-Mail beendet. Das Ganze kostet läppische 10 US-Dollar. Etwas persönlicher, dafür aber teurer ist die Trennung mittels Brief – hierfür verlangt „The Breakup Shop” für ein vorgefertigtes Schreiben 20 US-Dollar und für ein persönlich verfasstes 30 US-Dollar.

Wer die Sache schnell hinter sich bringen will, kann auch eine Express-Trennung bestellen. Dann wird der unglücklichen Person innerhalb von 24 Stunden am Telefon Bescheid gegeben, dass es vorbei ist. Kostenpunkt: 39 Dollar.

#Große Nachfrage

Zwar klingt die Idee ungewöhnlich, trotzdem scheint das Geschäftsmodell von „The Breakup Shop” zu funktionieren. Die Webseite konnte innerhalb eines Tages bereits mehr als 20 Bestellungen entgegennehmen. Noch wird der Dienst nur in Kanada und den USA angeboten, es dürfte jedoch nur eine Frage der Zeit sein, bis auch wir gegen einen kleinen Geldbetrag über eine Firma Schluss machen können.

Angeber-Fact: Wie machen es eigentlich die Kids? Am liebsten persönlich! In einer Umfrage gaben 64 Prozent der Jugendlichen an, am ehesten noch von Angesicht zu Angesicht Schluss zu machen.