# „Siri, wann geht die Welt unter?”

Wenn ich es wüsste, würde ich es dir sagen. Dann könnten wir einen letzten wunderschönen Tag miteinander verbringen, mit Eiscreme und einem Spaziergang im Sonnenuntergang.

# „O.k. Google”

Sehr witzig. Ich lache mich zwar nicht schlapp, aber witzig ist das schon.

# „Siri, wovon träumst du?”

Ich träume von einer Welt, in der Pinguine ohne Aufnahmeprüfung Polizisten werden können.

# „Warum leben wir?”

Na ja, die Schokolade wird sich nicht von allein essen.

# „Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land?”

Du, und nur du allein, sollst am schönsten von allein sein.

# „Was bedeutet dein Name, Siri?”

Es handelt sich dabei um ein rätselhaftes Enigma.

# „Wer sind deine Eltern, Siri?”

Es gibt nur dich und mich.

# „Warum ist die Banane krumm?”

Laut Albert Einstein krümmen große Massen den Raum… oder ist das alles Banane?

# „Willst du mich heiraten?”

Wir kennen uns doch kaum.

# „Siri, sag mir was Schmutziges!”

Humus. Kompost. Schlamm. Schotter. Bimsstein.

Angeber-Fact: Witzig ist diese Sprachsteuerung ja schon. Eine Studie der University of Utah fand jedoch heraus, dass sie ein erhebliches Sicherheitsrisiko im Straßenverkehr darstellt, weil die Sprachsteuerung den Fahrer zu sehr ablenkt – obwohl sie eigentlich das Gegenteil bewirken sollte. Also: Im Auto Finger weg vom Handy!