Kettlebell-Training: Workout - Bildquelle: dpa© dpa

Kettlebell-Training – mehr als ein Workout

Zuschauer von "The Biggest Loser" konnten mitverfolgen, wie bei den Kandidaten mithilfe der Trendsportart die Pfunde purzelten. Doch das Kettlebell-Training ist mehr als ein Workout, es ist eine Tradition. Die sogenannten Kettlebell haben ihre Wurzeln im Russland des 18. Jahrhunderts, erst im letzten Jahrzehnt wurden sie im Westen immer populärer. Und zwar aus einem bestimmten Grund: Mit einem Kettlebell-Workout trainieren Sie gleich mehrere Fitness-Komponenten: Kraft und Kraftausdauer, Herz und Kreislauf, Beweglichkeit, Schnelligkeit und Koordinationsfähigkeit.

Keine faulen Ausreden mehr – Kettelbell-Training ist ideal für den Alltag

Die Kettlebell-Übungen lassen sich ideal in Ihren Alltag integrieren. Das Workout kann selbst auf kleinstem Raum ausgeführt werden. Die Kettlebell sieht aus wie eine Kanonenkugel mit Griff und wird üblicherweise in einem Metallstück gegossen. Durch die praktische, runde Form sind die Hanteln für Frauen  ideal: Sie lassen sich gut im großen Shopper transportieren und können überall – ob im heimischen Wohnzimmer oder im Fitnessstudio – zum Einsatz kommen.

Ein weiterer Vorteil des Kettlebell-Trainings ist die Effizienz. Bei einem Ganzkörper-Training können Sie schon in insgesamt 15 Minuten Erfolge verbuchen – innerhalb kürzester Zeit werden alle Muskeln trainiert. Zeitgleich aktivieren Sie Ihre Fettverbrennung und beeinflussen positiv den Muskelaufbau. Zu guter Letzt ist das Kettlebell-Training auch noch gut für die Stabilisation des Körpers, da die Rumpfvorderseite – als auch die -Rückseite beansprucht und gefestigt werden.

Leichtes Workout für Jedermann

Selbst wenn Sie eher ein Sportmuffel sind, können Sie leicht in das Kettlebell-Workout einsteigen. Die Ausrede "Keine Zeit" gilt dann nicht mehr, denn mit wenig Aufwand formen Sie ihren Körper Bikini-tauglich. Ideal wäre es, wenn Sie mindestens zweimal pro Woche die Hanteln schwingen, die zwischen vier und 50 Kilogramm wiegen. Neueinsteiger sollten zunächst mit Gewichten zwischen vier und acht Kilo starten. Profis dürfen schon gerne auf acht bis 16 Kilo zurückgreifen.

In nur fünf bis zehn Minuten bringt das Kettlebell-Training Ihren Kreislauf schnell auf Hochtouren. Danach können Sie nochmal eine Schippe drauflegen und weitere fünf bis zehn Minuten im Powermodus trainieren – so bringen Sie Fettpölsterchen zum Schmelzen. Pro Kettlebell-Übung sind drei Sätze zu je zehn Wiederholungen sinnvoll.

Aktuelle Sport & Fitness Tipps

Wir machen Sie fit!

Cardio-Training: Tipps für optimale Fettverbrennung

Cardio-Training ist bei vielen sehr beliebt. Doch wie verbraucht man damit am meisten Kalorien? Wir verraten es euch im Video.
01:04 min

Einfach abnehmen - so klappt's!

Kalorienverbrauch: Spazieren gehen macht schlank

Abnehmen können Sie so ohne schweißtreibende Übungen im Fitnessstudio. Jeder Gang macht schlank - warum das stimmt, erfahren Sie hier.
01:56 min

Wir machen Sie fit!

Kieser Training-Preise: Was die Rückenübungen kosten

Es hat schon vielen Menschen mit ihren Leiden geholfen und das Rückgrat gestärkt: Kieser Training.
01:52 min

Einfach abnehmen - so klappt's!

Dein Workout könnte schuld daran sein, dass du zunimmst

Du bist in Sachen Fitness voller Elan ins neue Jahr gestartet? Dann gibt es ein paar Punkte, auf die du unbedingt achten solltest. Denn durch zu viel Sport, kannst du sogar zunehmen! Was dahinter steckt, verraten wir dir im Video.
01:13 min

Einfach abnehmen - so klappt's!

Doppelkinn wegtrainieren: Tipps gegen die Speckschwarte

Sie können Ihr Doppelkinn wegtrainieren. Ein paar einfache Übungen machen es möglich. Welche das sind, erfahren Sie im SAT.1 Ratgeber.
01:34 min