- Bildquelle: Pixabay.com © Pixabay.com

Kleine Terrasse gestalten: Tipps für wenig Platz

Was gehört alles auf die Terrasse? Na klar: Stühle, ein Tisch, Pflanzen und natürlich ein Grill für den Sommer. Das alles nimmt jedoch in Summe ganz schön viel Platz weg – ein echtes Problem, wenn die Terrasse nur wenige Quadratmeter groß ist. Keine Angst, auch dann bekommen Sie alles unter, allerdings müssen Sie dabei ein wenig tricksen. Tipp: Pflanzen, die in großen Kübeln auf dem Boden stehen, sind echte Platzverschwender. Damit Ihre Terrasse also nicht nur schön aussieht, sondern Sie sich auf ihr auch noch bewegen können, gibt es mittlerweile schon vertikale Hängepflanzen. Sie werden mit speziellem Moos in Blumenkästen gepflanzt und diese wiederum vertikal an die Wand gehängt. Platzsparend und ein echter Hingucker!

Ebenfalls ein Must-have, wenn Sie eine kleine Terrasse gestalten wollen: More-in-one-Möbel – zum Beispiel einen Getränkeständer, in dem oben Getränke gekühlt, darunter weitere gelagert und außerdem Teller, Servietten und Gläser deponiert werden können. Auch praktisch: Möbel, die sich im Handumdrehen verwandeln lassen: Eine Sitzgruppe aus Polyrattan etwa wird so im Nu zur Theke, an der bei der nächsten Grillparty  Drinks ausgeschenkt werden können.

Für alle anderen Ideen wie Grill und schöne neue Accessoires gilt: Diese sollten so wenig Platz wie möglich einnehmen. Ein Holzkohlegrill mit kleiner Grillfläche aber zwei Etagen ist beispielsweise ideal für eine kleine Terrasse. Stehlampen oder Kugellampen für den Boden sind ebenfalls Quatsch. Einfach ein paar Windlichter an geeigneter Stelle aufhängen und so weiteren Platz sparen. Und noch ein letzter Tipp: Helle Farben vergrößern die Terrasse optisch – also schön weiß und im Pastellbereich dekorieren, so sieht Ihr Außenbereich gleich um einiges geräumiger aus.

Terrasse mediterran möblieren und dekorieren

Sie lieben es exotisch, warm und farbenfroh? Dann holen Sie sich Bella Italia oder La douce France nach Hause auf Ihre Terrasse. Mediterran bedeutet dabei vor allem: viele exotische Pflanzen. Dazu zählen Bougainvillen und Kräuter wie Rosmarin ebenso wie Oleander, Zitronen- und Olivenbäume. Doch Achtung: Welche Pflanzen sich für Ihre Terrasse eignen, hängt ganz entscheidend von der Ausrichtung ab. Hier gilt nämlich das Gleiche wie für die Balkoneinrichtung : Blumen, die viel Sonne brauchen, wie mediterrane Pflanzen , gehören auf einen Südbalkon, andernfalls sind sie schnell hinüber.

Wer Orange liebt und Möbel aus Metall toll findet, sollte seine Terrasse gestalten, wie es in südlichen Gefilden angesagt ist. Warme Farben, natürliche Materialien und allerlei charmant-verspielte Accessoires, Laternen und Kerzenleuchtern sind dafür bestens geeignet. So richtiges Italien-Feeling kommt außerdem mit Terrakotta-Kübeln für die Pflanzen und Bodenfliesen in Sandsteinoptik auf. Gelb oder orange gestrichene Wände runden das mediterrane Konzept ab. Wem’s gefällt, der kann auch auf eine verschnörkelte Sitzgruppe und einen mit Stoff bespannten Baldachin setzen. Mehr mediterrane Terrassengestaltung geht nun wirklich nicht. So muss Urlaub auf Balkonien  keine Notlösung mehr sein.

Terrasse modern gestalten: Ideen für Puristen

Wer sich ein wenig Luxus im Außenbereich gönnen möchte und viel Platz zur Verfügung hat, entscheidet sich für Loungemöbel  auf der Terrasse. Gestalten können Sie diese nämlich im modern Style ebenso großräumig wie gemütlich, zum Beispiel mit Outdoorbett und Sonnensegel, großem Sofa und flachem Riesentisch. Ganz wichtig für eine moderne Optik: Geradlinigkeit und nicht zu viel Chichi, denn trendige Terrassen sind straight und eher puristisch. Setzen Sie dafür lieber auf hochwertige, große und edle Möbelstücke.

Einen Kübel mit Blumen an der einen oder anderen Stelle ist drin, aber bitte nicht unkontrolliert Blumenkästen aufstellen, denn das ist zwar gemütlich, aber alles andere als modern. Im Mittelpunkt stehen nämlich die Möbel und helle Farben wie Off-White und sanftes Braun. Wer viele Pflanzen und eine moderne Terrassengestaltung unter einen Hut bringen möchte, setzt auf gemauerte Blumenkästen mit einheitlichen Blenden, die die Terrasse rahmen. Das bringt Ordnung in die Sache und gibt der Terrasse eine Struktur. Tipp: Befinden sich viele Pflanzen auf Ihrer Veranda, sollten Sie auf Farben wie Rot, Blau und Gelb verzichten, damit es insgesamt nicht zu unruhig wirkt. Entscheiden Sie sich lieber für weiß blühende Blumen – die sind elegant und zeitlos.

Und: Schon entschieden, wie Sie Ihre Terrasse gestalten wollen? Spezielle Tipps und Ideen für Ihre Dachterrassengestaltung  haben wir übrigens ebenfalls parat.

Aktuelle Wohnen & Garten Tipps

Wohnen & Garten

Vertikutieren: Wann ist der beste Zeitpunkt?

Sie kennen das sicher: Hat sich Moos im Rasen ausgebreitet, ist es schwer, ihn wieder loszuwerden. Die Zauberformel lautet: Rasen vertikutieren. Doch wann und wie damit anfangen? Alles zu Zeitpunkt und Vorgehensweise verrät Ihnen der SAT.1 Ratgeber.
01:28 min

Wohnen & Garten

Klee im Rasen entfernen: Schmetterlingsblütler ade

Vierblättrige Kleeblätter sollen Glück bringen – sprießen diese jedoch überall im Garten, macht das nicht glücklich, sondern viel Arbeit. Denn Klee ist Unkraut, das sich überall breit macht. Warum das im Garten eher ungünstig ist und wie Sie die unnützen Pflanzen verhindern und entfernen können, verrät Ihnen der SAT.1 Ratgeber.
01:56 min

Wohnen & Garten

Gartentrampolin im Test: Sicherheit am wichtigsten

Geliebt, genutzt, gefährlich – das alles trifft auf das Lieblings-Outdoor-Spielgerät der meisten Kinder zu: das Gartentrampolin. Ein Test nimmt das XXL-Springgerät daher einmal genauer unter die Lupe und zeigt, was viele nicht wissen: Fehlende Wartung gefährdet die Sicherheit der kleinen Hüpfer. Worauf Sie achten sollten, bevor das Gerät zum Einsatz kommt, verrät der SAT.1 Ratgeber.
01:33 min

Wohnen & Garten

Unkraut entfernen: So vernichten Sie die grüne Plage

Löwenzahn und Co. sind Hobbygärtnern ein Dorn im Auge. Bevor Sie alles einzeln ausrupfen, hier einige Tipps, wie Sie Unkraut entfernen können – und zwar ganz ohne Chemie. Ein echter Geheimtipp sind Hausmittel. Der Kampf gegen das Unkraut ist zwar langwierig, doch die Mühe lohnt sich, denn der Ausdauerndere siegt! Wie, erfahren Sie im SAT.1 Ratgeber.
01:26 min

Wohnen & Garten

Eibenhecke richtig pflanzen und schneiden

Möchten Sie einen kindgerechten Garten anlegen, sollten Sie lieber auf eine Eibenhecke verzichten. Obwohl sie ein wahrer Hingucker ist, muss sie mit Vorsicht behandelt werden, denn sie ist sehr giftig! Möchten Sie dennoch den immergrünen Nadelbaum in Ihren Garten bringen, erfahren Sie hier alles zum Thema Pflanzen, Schneiden und sonstige Pflege.
01:32 min