Anzeige
Upgrade für den Lieblingsplatz 

5 einfache Tipps, wie du deinen Sichtschutz für Balkon und Terrasse verschönern kannst

  • Aktualisiert: 29.04.2024
  • 13:10 Uhr
  • Christina Berlinghof
Privatsphäre im Garten: Wir haben kreative Ideen für stilvollen Sichtschutz.
Privatsphäre im Garten: Wir haben kreative Ideen für stilvollen Sichtschutz.© picture alliance / Westend61

Keine Lust auf neugierige Blicke von den Nachbar:innen im Garten oder auf dem Balkon? Dann ist ein Sichtschutz super praktisch, doch der sieht nicht immer so ansprechend aus. Mit diesen Tipps kannst du ihn ohne großen Aufwand verschönern.

Anzeige

Du hast Lust auf noch mehr "SAT.1-Frühstücksfernsehen"?
➡ Schau dir jetzt auf Joyn die neuesten Clips an!

Im Garten oder auf dem Balkon möchten viele gerne einen Bereich schaffen, der vor Blicken und Wind geschützt ist. Hier kann man sich dann entspannt ein wenig in die Sonne legen oder gemütliche Outdoor-Dinner veranstalten. Denn wenn wir uns geschützt und geborgen fühlen, geht es uns gut. Sichtschutzwände aus Holz, Stein oder Beton schaffen die gewünschte Privatsphäre, sehen aber nicht immer so einladend aus. Wir haben Tipps, mit denen du deinen Sichtschutz verschönern kannst.

Tipp 1: Sichtschutz mit Pflanzen verschönern

Natürlich kannst du einen Sichtschutz komplett aus Hecken und Sträuchern gestalten, wenn ausreichend Platz vorhanden ist. Dann ist die Abgrenzung je nach Pflanzenart das ganze oder fast das ganze Jahr über grün und passt sich ganz harmonisch ein. Wer sich dagegen lieber mit einer Mauer oder einer Holzwand abschirmt, kann auch die mit einzelnen Pflanzen oder Blumen begrünen. So geht's: Pflanze dafür Hochwachsendes wie Kletterrosen, Clematis oder Anemonen-Waldrebe in einem schmalen Streifen vor der Wand an oder stelle ein paar Blumentöpfe mit Pflanzen auf, die schnell in die Höhe wachsen und schön blühen, wie Sonnenblumen. Gerade bei Balkonen ist das meist einfacher umzusetzen. 

Du willst auf deinem Balkon gärtnern? So einfach kannst du Gemüse selber anbauen.

Anzeige
Anzeige

Darauf musst du beim Rückschnitt deiner Hecke achten, sonst drohen Bußgelder

Tipp 2: Durchblick schaffen

Ein Sichtschutz soll in erster Linie neugierige Blicke abhalten, doch dafür muss er nicht vollkommen dicht sein. Kleine Durchgänge, Gucklöcher oder Sichtschlitze und minimale Abstände in einer Holz- oder Steinwand nehmen ein mögliches Gefühl von Enge, gerade wenn Garten oder Balkon nicht so groß sind, und gewährleisten trotzdem Privatsphäre. Auch ein Rankgitter kann eine gute Lösung sein. Daran kannst du verschiedene Pflanzen hochziehen und dich so etwas vor Blicken schützen. Ihre Blätter werden aber vermutlich keine dichte Wand bilden, sondern etwas Durchsicht ermöglichen.

So machst du Terrasse und Balkon jetzt frühlingsfit! Außerdem: Die 10 schönsten Ideen für einen sommerlaunigen Balkon. Du suchst Gestaltungsideen für einen kleinen Garten? Wir haben Tricks, wie er sofort größer wirkt. Zudem haben wir tolle Tipps, wie du dein Beet besonders bienenfreundlich anlegen kannst. Wusstest du, dass du mit Kartoffelschalen deine Pflanzentöpfe effektiv reinigen kannst? Wir zeigen dir, wie es geht!

Anzeige

Tipp 3: Sichtschutzwand als vertikalen Garten nutzen

Gerade, wenn du nicht viel Bodenfläche zum Anpflanzen zur Verfügung hast, lohnt es sich, deine Sichtschutzwand als vertikalen Garten zu nutzen. Du kannst zum Beispiel Blumenkästen oder kleine Topfpflanzen in einer Steinmauer verschrauben und auch ein Bewässerungssystem installieren. Bei Sichtschutzwänden aus Holz eignen sich spezielle Metallhänger, an denen du Pflanzen anbringen kannst. Auch mobile Rankkästen auf Rollen oder kleine flexible Hochbeete kannst du gut vor der Wand platzieren und bei Bedarf sogar verschieben.

Königliche Inspiration gesucht? Wir haben Ideen für royale Gärten - ganz nach dem Vorbild Highgroves, dem Garten von König Charles.

Tipp 4: Sichtschutz kreativ verzieren

Holz oder auch andere Oberflächen lassen sich natürlich auch wunderbar kreativ gestalten. Da sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt. Du kannst Holzlatten oder auch Mauerwerk zum Beispiel bemalen, etwa mit bunten Streifen oder mit Blüten- und Blätter-Motiven. Bist du künstlerisch nicht ganz so begabt, nimm dir Schablonen zu Hilfe. Achte bei der Wahl der Farbe darauf, dass sie für den Außenbereich geeignet ist und UV-Strahlung und Regen standhält.

Du kannst auch farbenfrohe Girlanden an deinem Sichtschutz anbringen oder du wickelst bunte Bänder um einzelne Holzlatten - und schon wird die Wand zum hübschen Blickfang. Im Trend: Gebundene Kränze aus Gräsern oder Trockenblumen, auch sie kannst du an die Wand im Garten oder auf dem Balkon hängen.

Anzeige

Tipp 5: Brennholzlager errichten

Wer keinen grünen Daumen hat, oder mit der Pflege des restlichen Gartens schon ausgelastet ist, kann vor seiner Sichtschutzwand auch Brennholz lagern. Ordentlich aufgeschichtet oder in einem schmalen Regal vor der Wand gestapelt, macht das gleich einen gemütlichen Eindruck und die Wand sieht nicht mehr so kahl aus.

Mehr News und Videos
Teaser Backofen putzen
News

Backofen mit Hausmitteln reinigen: So lösen Salz und Zitronensaft fiese Verschmutzungen

  • 30.05.2024
  • 11:45 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group