Teilen
Merken
17:30 SAT.1 Bayern

Wetter in Bayern: Dürre-Welle - Flammen auf den Feldern

Staffel 202214.07.2022 • 17:30

Trockenheit und Hitze in Bayern - die Dürrewelle wird immer gefährlicher. In vielen Regionen kam es in den letzten Tagen zu Bränden und großen Feuern auf Feldern. Das wollen Experten gegen die bedrohliche Hitze unternehmen.

Trockenheit und Hitze in Bayern: Diese Gefahren birgt die Dürre-Welle

Hitze-Welle in Bayern - viele Menschen freuen sich über das Badewetter und die warme Temperaturen im Freistaat. Doch das Sommerwetter bringt einige Gefahren mit sich. In den letzten Tagen kam es in vielen Teilen Bayerns zu Bränden und Feuerausbrüchen.

Im unterfränkischen Niedernberg ist ein Weizenfeld ganz ausgebrannt. Die Ursache: Wahrscheinlich ein Funkenflug aus einer landwirtschaftlichen Maschine. In der Oberpfalz und in Mittelfranken kam es ebenfalls zu Bränden, bei denen teilweise große Agrarflächen von den Flammen zerstört wurden.  

Die Hitze ist jedoch nicht nur für die Natur bedrohlich, sondern auch für unsere Gesundheit. Besonders bei älteren Menschen wird extreme Hitze immer häufiger zur Todesursache. Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek will deswegen Lösungen entwickeln, die uns vor den hohen Temperaturen schützen sollen. Zu seinen Ideen gehören unter anderem eine Erweiterung von Grünflächen und öffentlichen Trinkbrunnen. 

Klimaexperten warnen vor den Konsequenzen der steigenden Temperaturen. Um die Erde dauerhaft bewohnbar zu halten, muss der Klimawandel aufgehalten werden, so Klimaexpertin Claudia Traidl-Hoffmann von der Universität Augsburg.

Weitere News zum Bayern-WetterRekord-Hitze in Bayern: Schwere Folgen nach Extrem-Wetter?