Teilen
Merken
17:30 SAT.1 Bayern

Haustier-Anschaffung: Vorsicht vor unseriösen Anbietern!

04.03.2021 • 17:30

Haustier im Lockdown? Viele unüberlegte Käufe könnten dazu führen, dass die Tiere von den Besitzern bald im Tierheim abgegeben werden. Darauf sollten Sie bei der Anschaffung achten.

Aufgepasst bei Haustier-Anschaffung

Ein Tier neben dem anderen.
Abgegeben weil die Besitzer überfordert waren.
Immer mehr Menschen kaufen sich während des Lockdowns unüberlegt ein Haustier.

SABINA GASSNER, Tierheim Augsburg:
"Das läuft natürlich über eine andere Art Handel und die Züchter, die seriösen Züchter in Deutschland haben nicht 20 Prozent mehr Hunde hergestellt, also seriöse Züchter muten das ihren Muttertieren nicht ununterbrochen zu."

Die meisten Tiere kommen aus dem Internet.
Unseriöse Anbieter zu erkennen - schwierig.
Und selbst wenn die Tiere gesund sind,
nach dem Lockdown geht's wohl für viele ins Tierheim.

SABINA GASSNER,  Tierheim Augsburg:
"Viele sind ja noch im Homeoffice oder haben Kurzarbeit oder so, aber könnte gut sein, also im August oder September, vielleicht dann doch Urlaub oder spätestens nächstes Jahr im Frühling, wenn sich das abgenutzt hat, die ersten Schwierigkeiten auftauchen, oder die Normalität wieder begonnen hat."

Die aktuell hohe Nachfrage sorgt für ein weiteres Problem.
Tiere sind derzeit teuer.
Da könnten viele auf die Idee kommen, ein nicht gewolltes Tier sogar weiterzuverkaufen.
Kontrollierter Tierschutz ist so also kaum möglich.