Anzeige
Rezept von Annica und Max | Team Rot

„Earl Grey-Madeleines“: So hast du Madeleines noch nie gegessen

© sat1.de

Annica und Max zaubern Earl Grey-Madeleines. Dabei werden die fertig gebackenen Madeleines mit Orangen-Curd gefüllt und mit einer Dulcey-Kuvertüre kombiniert. Zum Schluss kann man die Madeleines mit Blüten dekorieren.

Anzeige

Earl Grey-Madeleines: Rezept und Zubereitung

Für die Madeleine-Masse

111 g

Mehl

2 TL

Backpulver

135 g

Butter, gebräunt

180 g

Vollei

36 g

Eigelb

135 g

Zucker

Salz, Vanille

6 g

Earl Grey

Für die Orangen-Curd

36 g

Eigelb

60 g

Ei

36 g

Zucker

42 g

Orangensaft

30 g

Zitronensaft

77 g

Butter

Für den Überzug

175 g

Dulcey Kuvertüre

Für die Dekoration

Ablauf

Zuerst die Madeleines backen. Dann den Orangen-Curd vorbereiten. Madeleines mit dem Orangen-Curd mithilfe einer Fülltülle füllen. Dulcey-Kuvertüre temperieren und in die Madeleines Formen streichen. Anschließend die Madeleines wieder in die Form drücken, so dass die Glasur sich mit dem Madeleine verbindet. Auskristallisieren lassen, aus der Form nehmen und mit Blüten nach Belieben dekorieren.

Für die Madeleine-Masse

Zucker, Salz, Vanille und Ei warm/kalt schlagen. Das Mehl mit dem Backpulver zusammen sieben und unter die aufgeschlagene Eimasse melieren. Die flüssige Butter vorsichtig unterheben. Die Masse abgedeckt 2 Stunden kaltstellen. Anschließend in Madeleine-Formen dressieren.

Anzeige
Anzeige

Bei 210°C ca. 2 Min backen bis der Rand hochkommt. Danach den Ofen für 2 Min abschalten und dann die Madeleines auf 190°C ca. 8 min fertig ausbacken.

Für die Orangen-Curd

Alle Zutaten zusammen in einen Topf geben. Unter ständigem Rühren auf 83°C erhitzen. Durch ein Sieb streichen & mit Folie abgedeckt auskühlen.

Der Clip zum Rezept:

Das große Backen - Die Profis
Clip
  • 13:23 Min
  • Ab 6
Sat1 logo

© 2022 Seven.One Entertainment Group