Anzeige
Rezept von Janosch und Richard | Team Gelb

Fluffige „Brombeere-Lavendel Macarons“: So gelingen sie garantiert!

© sat1.de

Janosch und Robin zaubern süße Brombeere-Lavendel Macarons. Gefüllt mit einer Lavendel-Creme und Brombeergelee sind diese Macarons superlecker.

Anzeige

Brombeere-Lavendel Macarons: Rezept und Zubereitung

Für die Macaron-Schalen

150 g

fein gemahlene Mandeln

150 g

Puderzucker

56 g

Eiweiß

150 g

Kristallzucker

38 g

Wasser

56 g

Eiweiß

Lavendelblüten getrocknet

150 g

Brombeerpüree

30 g

Puderzucker

1,5 g

Pektin

Etwas Lebensmittelfarbe violett

10

frische Brombeeren in Stücken (als Mitteleinlage)

Für das Brombeergelee

108 g

Milch

100 g

Sahne

¼

Vanilleschote

42 g

Milch

50 g

Zucker

15 g

Stärke

37,5 g

Vollei

0,5 g

Salz

Etwas Ascorbinsäure

0,5 g

Lavendelblüten

250 g

Butter (zimmerwarm)

Ablauf

Zuerst wird die Vanille-Creme für die Lavendel-Creme gekocht und mit dem Lavendel aromatisiert. Während die Creme abkühlt, die Schalen der Macarons backen und auskühlen lassen. Anschließend das Brombeer-Gelee herstellen und alles auf Raumtemperatur abkühlen lassen.

In beide Schalen auf der Unterseite eine kleine Delle drücken. Gleichgroße Schalen als Ober- und Unterseite zusammenlegen. Auf die Unterseite zuerst einen Kreis aus Buttercreme dressieren. In die Mitte des Kreises einen Klecks Brombeergelee geben und ein Stückchen Brombeere aufdrücken. Die Oberseite leicht andrücken.

Für die Macaron-Schalen

Für die Macaron-Schalen zunächst die Mandeln und den Puderzucker in einem Standmixer fein mahlen. Das gemahlene Mehl sieben und die im Sieb verbleibenden "Groben" nochmals mixen, solange bis sie fein genug sind, so dass sie durch das Sieb passen. Das Eiweiß zugeben und mit dem Spachtel unterrühren. Den Kristallzucker mit dem Wasser in einer Kasserolle auf dem Herd erhitzen. Sobald es 112°C erreicht, das Eiweiß in der Küchenmaschine auf großer Stufe leicht anschlagen. Wenn der Zuckersirup 118°C erreicht, den Sirup kurz stehen lassen und dann langsam unter das Eiweiß in der Küchenmaschine (Mittlere Stufe!) laufen lassen. Weiter schlagen bis das Eiweiß leicht matt schimmert und noch nicht komplett steif ist. Das geschlagene Eiweiß mit dem Spachtel unter die Mandelmasse heben. Die fertige Masse mit violetter Lebensmittelfarbe einfärben. Die Masse in einen Spritzbeutel füllen und ca. 4cm große Kreise mit 4cm Abstand auf ein Blech mit Silikonmatte dressieren. Wenn die Macarons fertig aufdressiert sind, leicht mit der flachen Hand von unten gegen das Blech schlagen, damit die Macarons etwas breit laufen. Danach die Lavendelblüten auf die Schalen aufstreuen und 10 Minuten eine Haut ziehen lassen. Bei 155°C Umluft ca. 12 Minuten lang backen. Nach dem Backen auskühlen lassen und vorsichtig von der Matte lösen.

Anzeige
Anzeige

Für das Brombeergelee

Zunächst Zucker und Pektin miteinander vermischen. Brombeerpüree in einer Kasserolle auf dem Herd erhitzen. Zucker-Pektin-Mischung zugeben. Aufkochen lassen und 1 Minute lang kochen lassen. Ascorbinsäure zugeben und von der Platte nehmen. Abgedeckt abkühlen lassen.

Für die Lavendel-Creme

Aus den Zutaten für die Vanille-Creme eine Vanille-Creme kochen. Dazu Milch und Sahne mit der Vanilleschote in einem Topf erhitzen. Währenddessen Zucker, Stärke, Milch, Vollei und Salz miteinander vermischen. Wenn die Milch-Sahne kocht, Die 2. Mischung hinzufügen und unter ständigem Rühren noch einmal aufkochen lassen. Vom Herd nehmen und die Lavendelblüten mit einem Schneebesen unterrühren. Abdecken und beiseitestellen. Wenn die Vanille-Creme auf ca. 30°C abgekühlt ist, Butter mit der Küchenmaschine aufschlagen und die lauwarme Vanille-Creme langsam unterlaufen lassen.

Anzeige

Der Clip zum Rezept:

Das große Backen - Die Profis
Clip
  • 13:23 Min
  • Ab 6
Sat1 logo

© 2022 Seven.One Entertainment Group