Anzeige
"Im Alltag habe ich bisher nur mit Backmischungen gebacken"

Axel Schulz

© sat1.de

26 Siege in 33 Profikämpfen: Der ehemalige Boxer der Schwergewichtsklasse Axel Schulz kann auf eine beachtliche Karriere zurückschauen. Mit dem Boxsport begann Axel bereits mit elf Jahren und konnte sich im Laufe seiner jungen Jahre einige DDR-Meistertitel erkämpfen.

Anzeige

Als Axel Schulz 1990 in die Profiklasse aufsteigt, wird er von der Zeitschrift "Boxsport" zum Nachwuchsboxer des Jahres 1990 gekürt. Im Frühjahr 1995 bekam der Boxer unerwartet die Chance gegen den amtierenden Weltmeister George Foreman anzutreten. Entgegen vieler Prognosen schlug sich Axel Schulz im Match gegen den Titelverteidiger sehr gut, auch wenn er sich nicht den Sieg holen konnte – eine Entscheidung der Punktrichter, die viel Unmut bei den Zuschauern hervorrief. Diese Niederlage wurde für Axel Schulz dennoch zum Erfolg: Er wurde über Nacht international berühmt.

1999 zieht sich Axel Schulz nach einem verlorenen Kampf gegen den Europameister Wladimir Klitschko aus dem Boxsport zurück. Seitdem ist der ehemalige Boxer regelmäßig in verschiedenen TV-Formaten zu sehen, darunter zum Beispiel beim "SAT.1 Promiboxen". Nun tauscht der ehemalige Profi-Boxer die Boxhandschuhe gegen Mixer und Schüssel – ob er in der Küche auch so erfolgreich wie im Sport abschneiden wird?

Sat1 logo

© 2023 Seven.One Entertainment Group