Anzeige
Vanille-Biskuit mit Rhabarber-Buttercreme, Erdbeerkompott & gesalzenem Macadamia-Crunch

Bei Ross Antonys Ostergebäck sitzt der "Hase on Top"

SAT.1/Claudius Pflug

Beide Torten werden gleich geschichtet. Dafür werden je vier Böden mit Rhabarber-Buttercreme, Erdbeerkompott, Tränke und Macadamia-Crunch geschichtet. Die gekühlten Torten werden mit Rhabarber-Buttercreme eingestrichen und glatt abgezogen. Die gekühlte Torte wird sauber mit hellblauem Fondant eingedeckt. Sollten die Torten gestapelt werden, die untere Torte mit Tortenstützen versehen. Aus dem farbigen Fondant die Dekoration herstellen. Die Torten zusammensetzen und die Dekoration anbringen. Mit Draht und Watte Wolken herstellen und auf die Torte setzen. 

Anzeige

Ross Antonys fruchtiger Vanille-Biskuit: Rezept und Zubereitung

  • Vorbereitungszeit 100 Min
  • Zubereitungszeit 30 Min
  • Gesamtzeit 130 Min
FÜR DEN VANILLE-BISKUIT

320 g

Kristallzucker

8

Eier

3 g

Salz

1 TL

Vanillepaste

Zitrone, Abrieb

200 g

Weizenstärke

200 g

Mehl, Type 405

8 g

Backpulver

120 g

Butter, flüssig

FÜR DEN RHABARBER-FOND

250 g

Rhabarberpüree

50 g

Himbeerpüree, ungezuckert

50 g

Zitronensaft

350 g

Zucker

3 g

Salz

1 TL

Vanillepaste

1

Ei

Zitrone, Abrieb

1.000 g

Butter, weich

50 g

Himbeergeist

500 g

Rhabarber-Fond

FÜR DIE RHABARBER-BUTTERCREME

100 ml

Wasser

100 g

Zucker

100 g

Himbeergeist

FÜR DIE HIMBEERGEIST-TRÄNKE

200 g

Erdbeerpüree

0,5 TL

Vanillepaste

FÜR DAS ERDBEERKOMPOTT

2 g

Salz

75 g

Kristallzucker

50 g

Zitronensaft

50 g

Maisstärke

500 g

Erdbeeren, frisch

Zitrone, Abrieb

125 g

Macadamia, geröstet und gesalzen

125 g

Zucker

FÜR DEN GESALZENEN MACADAMIA-CRUNCH

1.500 g

Fondant, hellblau

400 g

Fondant, weiß

400 g

Fondant, hellgrün

120 g

Fondant, dunkelgrün

200 g

Fondant, hellrosa

200 g

Fondant, hellgelb

200 g

Fondant, orange

200 g

Fondant, braun

20 g

Fondant, hellbraun

20 g

Fondant, schwarz

2

frische Eiweiß, verquirlt (zum Ankleben des Dekors)

Backzeit: ca. 30 Minuten

Temperatur: 180 °C Ober-/Unterhitze

Backform: 2 Backringe Ø14cm, 2 Backringe Ø18cm

Schritt 1: Zubereitung des Vanille-Biskuits

Den Backofen und alle Backringe mit Backpapier einschlagen und auf die Bleche stellen. Den Zucker mit den Eiern, Salz, Vanillepaste und Zitronenabrieb in einem Topf leicht erwärmen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Den Topf vom Herd nehmen und die Stärke mit dem Schneebesen einrühren. Anschließend die Masse in der Küchenmaschine schaumig aufschlagen, bis sie Stand hat. Die Butter in einem Topf bei schwacher Hitze auflösen. Das Mehl mit Backpulver mischen und unter die aufgeschlagene Zucker-Ei-Masse heben. Danach die flüssige Butter vorsichtig unterheben. Die fertige Teigmasse gleichmäßig auf die 4 Backringe verteilen, sodass jeder Ring ca. 1/3 hoch gefüllt ist. Die kleinen Backringe auf einem gemeinsamen Blech nach oben schieben, die großen Backringe auf einem gemeinsamen Blech nach unten schieben und alles backen. Die fertigen Biskuit-Böden in den Ringen auskühlen lassen.

Schritt 2: Für den Rhabarber-Fond

Alle Zutaten zusammen mit einem Stabmixer zu einer glatten Masse mixen und dann unter ständigem Rühren einmal aufkochen lassen, bis die Masse andickt. Die Masse in eine Schüssel umfüllen und mit Folie bedeckt abkühlen lassen.

Anzeige
Anzeige

Schritt 3: Für die Himbeergeist-Tränke 

Wasser und Zucker in einem Topf einmal aufkochen. Den Himbeergeist dazugeben, den Topf vom Herd nehmen und die Tränke bis zur Weiterverarbeitung im Kühlschrank abkühlen lassen.

Schritt 4: Für die Rhabarber-Buttercreme

Die Butter und den Himbeergeist kurz aufschlagen. Anschließend 500 g des gekühlten Rhabarber-Fonds zugeben und weiter schaumig aufschlagen. Die luftige Rhabarber-Buttercreme in einen Spritzbeutel mit 12er Lochtülle geben und bis zur Weiterverarbeitung beiseite stellen.

Anzeige

Schritt 5: Für das Erdbeerkompott 

Das Erdbeerpüree zusammen mit der Vanillepaste, Zitronenabrieb, Salz und Zucker in einem Topf kurz aufkochen. Währenddessen mit einem Schneebesen den Zitronensaft und die Stärke klümpchenfrei verrühren und anschließend mit dem heißen Erdbeer-Gemisch angleichen. Die Masse unter ständigem Rühren erneut aufkochen, bis die Masse andickt. Den Topf vom Herd nehmen und in eine Schüssel umfüllen. Die Erdbeeren würfeln und unterheben. Das fertige Erdbeerkompott mit Folie bedeckt abkühlen lassen. Das abgekühlte Erdbeerkompott in einen Spritzbeutel ohne Tülle geben.

Schritt 6: Für den gesalzenen Macadamia-Crunch

Den Zucker in einem Topf nach und nach auflösen, bis ein helles Karamell entsteht. Den Topf vom Herd nehmen, sofort die Macadamia einrühren und das Ganze auf einem Backpapier verteilen und abkühlen lassen. Den fertigen Macadamia-Crunch grob hacken.

Anzeige
Anzeige

Schritt 7: Fertigstellung

Die ausgekühlten Biskuit-Böden aus den Ringen lösen und die Backhaut vorsichtig abtrennen. Alle Böden dann (je nach Höhe) ein- bis zweimal waagerecht durchschneiden. Die Böden sollten eine Höhe von 1,5cm haben. Zum Schichten werden davon 4 18er und 4 14er Böden benötigt. Beide Torten werden auf die gleiche Weise und können parallel geschichtet werden: Den ersten Boden jeweils auf eine Tortenscheibe oder ein passendes Cakeboard legen. Mit der Rhabarber-Buttercreme einen 4cm breiten Punkt in der Mitte und einen äußeren Ring aufdressieren. Mittig dazu erneut einen Ring aufdressieren und die beiden Zwischenräume mit Erdbeerkompott auffüllen. Darauf etwas Macadamia-Crunch streuen und den nächsten Boden auflegen und tränken. Auf die gleiche Weise weiterschichten und den jeweils vierten Boden als Deckel auflegen. Beide Torten kaltstellen. Die gekühlten Torten aus den Ringen lösen und jeweils einmal komplett mit der Rhabarber-Buttercreme sauber einstreichen und glatt abziehen. Erneut kühlen.

Schritt 8: Dekorieren

Die gekühlte Torte mit dem hellblauen Fondant sauber eindecken. Sollte die Torten aufeinandergestapelt werden, die untere Torte zusätzlich mit Tortenstützen versehen. Aus dem farbigen Fondant die Dekoration herstellen. Die Torten zusammensetzen und die Dekoration anbringen. Mit Draht und Watte Wolken herstellen und auf die Torte setzen.

Der Clip zum Rezept:

Sat1 logo

© 2022 Seven.One Entertainment Group