Anzeige
Süße Küken-Parade: Ein Rezept von Jurorin Bettina Schliephake-Burchardt

Diese süße Küken-Parade ist der Hit!

SAT.1

Cake-Pop-Kugeln "panieren": Mit weißer Schokolade einpinseln. In den gelben Kokosraspeln wälzen, bis die Oberfläche bedeckt ist. Die "panierten" Körper leicht flach drücken. Die Köpfchen mit weißer Schokolade auf dem Körper anbringen. Vorerst nicht mehr berühren oder umsetzen. Die Candy Melts im Wasserbad schmelzen. Die Masse in einen kleinen Spritzbeutel füllen und eine winzige Spitze abschneiden. Auf einem Backpapier Füße, Schnäbel und einen dreizackigen Kamm aufdressieren und aushärten lassen. Mit Schokolade ankleben. Die Augen mit Zuckerschrift malen.

Anzeige

Süße Küken-Parade: Rezept und Zubereitung

  • Vorbereitungszeit 90 Min
  • Zubereitungszeit 30 Min
  • Gesamtzeit 120 Min
FÜR DEN RÜHRTEIG

105 g

Butter

105 g

Zucker

1

Vanilleschote

1 TL

Orangen-Extrakt

3

Eier, Gr. M

150 g

Mehl

3 TL

Backpulver

45 g

gemahlene Mandeln

FÜR DIE CAKE-POP-MASSE

30 g

Butter, zimmerwarm

6 EL

Orangensaft

75 g

weiße Schokolade

gesamter Rührteig

150 g

Kokosraspel

2-3 drop

Lebensmittelfarbe, gelb

2 EL

Wasser

50 g

Candy Melts, orange

FÜR DIE DEKOR

200 g

weiße Schokolade

Zuckerschrift mit Schokoladengeschmack, dunkel

300 g

weiße Schokolade

Backzeit: 30 Minuten

Temperatur: 160°C Umluft 

Backform: Springform, Ø16cm

Schritt 1: Zubereitung des Rührteigs

Den Ofen auf 160°C Umluft vorheizen. Butter, Zucker, das Mark der Vanilleschote und den Orangen-Extrakt in der Küchenmaschine mit dem Schneebesen aufschlagen. Die Eier einzeln unterrühren. Die an der Schüsselwand anhaftenden Zutaten immer wieder mit dem Teigschaber zurück zur Masse schieben. Mehl, Backpulver und gemahlene Mandeln vermischen und dann portionsweise unterrühren, bis eine homogene Masse entstanden ist. Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen, den Rand einfetten und den Teig einfüllen. Den Teig nun auf der mittleren Schiene ca. 30 min backen, bis ein schöner goldfarbener Ton entsteht. Gegebenenfalls eine Stäbchenprobe machen.  Den gebackenen Teig 10 min in der Form auskühlen lassen. Anschließend aus der Form lösen, in 4 Teile zerschneiden und diese für ca. 10 min in den Kühlschrank geben.

Schritt 2: Herstellung der Eierschalen

Die Schokolade folgendermaßen temperieren: Drei Viertel der Kuvertüre über einem Wasserbad schmelzen und erwärmen, bis sie 45°C erreicht hat.  Die Schüssel vom Wasserbad nehmen und die restliche Kuvertüre dazugeben und so lange rühren, bis die Masse auf 26°C abgekühlt ist.  Die 26°C warme Kuvertüre zurück aufs Wasserbad setzen und auf 30°C erwärmen. Die Masse nun zügig verarbeiten! Die temperierte Kuvertüre in alle 4 Halbschalen der Form einfüllen, die Form am Backplatz ein bisschen anklopfen, damit die Luft entweichen kann. Die befüllte Form kurz stehen lassen, bis die Kuvertüre am Rand leicht anzieht. Ein Blech mit Backpapier belegen und über dem Blech die Form kopfüber drehen. Dabei mit dem großen Metall-Spachtel gegen den Rand der Form klopfen, damit die Schokolade gleichmäßig abfließt. Die Form wieder umdrehen und mit dem Metall-Spachtel einmal glatt abziehen, damit die Kuvertüre-Halbschalen saubere Kanten erhalten.  Die Form dann auf einem Blech im Kühlschrank auskühlen lassen. Die ausgekühlten Halbschalen vorsichtig aus der Form lösen.  Bei mindestens 2 Halbschalen im oberen Drittel mit einem heißen, aber trockenen Messer ein Zackenmuster einschmelzen, so dass der Look einer gebrochenen Eierschale entsteht, aus der die Küken frisch geschlüpft sind.

Anzeige
Anzeige

Schritt 3: Herstellung der Cake-Pop-Masse

Die Schokolade im Wasserbad schmelzen. Den ausgekühlten Teig in eine Schüssel geben. Anschließend die geschmolzene Schokolade, die weiche Butter und den Orangensaft dazugeben und mit den Händen zu einer homogenen, glatten Masse verkneten. Dabei bitte Handschuhe tragen!  Nun aus der Cake-Pop-Masse mit den Händen Kugeln formen: für die Körper Kugeln mit 75 g, für die Köpfchen mit 35 g. Die Kugeln anschließend im Kühlschrank kaltstellen.

Schritt 4: Fertigstellung

200 g weiße Schokolade im Wasserbad schmelzen. Die Kokosraspel in einen verschließbaren Frischhalte-Beutel geben. In einem Schnapsglas Wasser und gelbe Lebensmittelfarbe mischen und zu den Kokosraspeln geben. Den Beutel verschließen und alles ordentlich durchkneten, so dass sich die Farbe gut mit den Kokosraspeln verbindet. Die nun gelben Kokosraspel in eine Schüssel geben. Die gekühlten Cake-Pop-Kugeln nun "panieren": zuerst mit einem Pinsel die Kugeln mit weißer Schokolade einpinseln und anschließend in den gelben Kokosraspeln wälzen, bis die Oberfläche gleichmäßig bedeckt ist. Gegebenenfalls die Raspel mit den Händen etwas andrücken.  Die "panierten" Körper leicht flach drücken, damit die Köpfchen eine bessere Auflagefläche haben. Nun die Köpfchen mit etwas weißer Schokolade als "Kleber" auf dem Körper anbringen. Vorerst nicht mehr berühren oder umsetzen, damit die Schokolade aushärten kann. 

Anzeige

Schritt 5: Dekorieren

Die Candy Melts im Wasserbad schmelzen. Achtung: Sie schmelzen sehr schnell und dürfen nicht zu heiß und nicht zu flüssig werden. Die Masse in einen kleinen Spritzbeutel füllen und nur eine winzige Spitze abschneiden. Nun auf einem Backpapier kleine Füße, spitze Schnäbel und einen kleinen dreizackigen Kamm aufdressieren und aushärten lassen. Zum Schluss die Füßchen, den Kamm und die Schnäbelchen mit etwas weißer Schokolade ankleben. Achtung: Die Schokolade darf nicht zu warm sein, da sonst die Candy Melts sehr leicht wieder schmelzen. Die Schokolade gut aushärten lassen. Anschließend die Augen mit dunkler Zuckerschrift auftragen. Die fertigen Küken vorsichtig vom Untergrund lösen, auf die Platte umsetzen und die zwei Eierschalen dekorativ drapieren. 

Der Clip zum Rezept:

Sat1 logo

© 2022 Seven.One Entertainment Group