Anzeige
Tonkabohnen-Schoko-Biskuit mit Diplomatencreme und frischen Himbeeren im Schokoladen-Mantel

Faisal Kawusis Tonkabohnen-Schoko-Biskuit

© SAT.1 / Claudius Pflug

Ein Boden des Tonkabohnen-Schoko-Biskuits wird mit Zartbitterkuvertüre bestrichen. Nach dem Trocknen wird er mit der Schokoladenseite nach unten auf ein Backpapier gestellt. Um den Boden einen Tortenring stellen und mit 90 Prozent der Diplomatencreme einfüllen. Dann den zweiten Boden einlegen und mit der restlichen Creme bestreichen. Die Himbeeren darauf setzen und mit dem Tortenguss abglänzen. Mit Goldpuder und Kuvertüre an der Seite dekorieren.

Anzeige

Faisal Kawusis Tonkabohnen-Schoko-Biskuit: Rezept und Zubereitung

  • Vorbereitungszeit 120 Min
  • Zubereitungszeit 20 Min
  • Gesamtzeit 140 Min
FÜR DEN TONKABOHNEN-SCHOKO-BISKUIT

95 g

Zucker

3

Eier

0,5 Prise

Salz

0,5

Vanilleschote

0,25

Orange, Abrieb

65 g

Speisestärke

40 g

Mehl

30 g

Kakaopulver

0,5 TL

Tonkabohne, Abrieb

45 g

Butter

5 g

Backpulver

50 g

Zartbitterkuvertüre (zum Abstreichen des Tortenbodens)

FÜR DIE DIPLOMATENCREME

150 g

Milch

375 g

Sahne (33%), kalt

0,5

Vanilleschote

0,25

Zitrone, Abrieb

60 g

Zucker

1 Prise

Salz

2

Eier

23 g

Puddingpulver

14 g

Gelatinepulver

75 g

Schokoraspeln

FÜR DEN TORTENGUSS

15 g

Tortengusspulver

130 ml

Wasser

130 ml

klarer Apfelsaft

35 g

Zucker

etwas

Etwas Lebensmittelgelfarbe, ro

FÜR DEN SCHOKOLADEN MANTEL

150 g

Zartbitterkuvertüre

etwas

Goldpuder

FÜR DIE DEKORATION

300 g

frische Himbeeren

Backzeit: 20 Minuten 

Temperatur: 180°C Ober-/Unterhitze

Backform:  1 Backring, Ø22cm

Schritt 1: Zubereitung des Tonkabohnen-Schoko-Biskuit

Den Ofen vorheizen und den Backring mit Backpapier einschlagen. Zucker, Eier, Salz und Vanillemark in einem Topf leicht erwärmen, sodass sich der Zucker löst und dann schaumig aufschlagen. Die Stärke zugeben und die Masse komplett schaumig schlagen. Die Butter mit der geriebenen Tonkabohne in einem Topf auflösen. Mehl, Kakao mit Backpulver mischen, unter die Zucker-Ei-Masse heben und die flüssige Tonkabohnen-Butter ebenfalls vorsichtig unterrühren. Die fertige Biskuit-Masse in den Ring füllen und für 20 Minuten backen. Den gebackenen Boden im Ring auskühlen lassen.

Schritt 2: Für die Diplomatencreme

100 g Milch, 75 g Sahne, Zucker, Salz, Vanillemark und Zitronenabrieb in einem Topf zum Kochen bringen. Die übrige Milch mit dem Puddingpulver klümpchenfrei verrühren. Danach die Eier ebenfalls einrühren. Sobald die Milch-Sahnemischung kocht, die Puddingpulvermischung zugeben und unter ständigem Rühren aufkochen. Den fertigen Pudding kühlstellen. Den abgekühlten Pudding aufschlagen, bis dieser geschmeidig und glatt ist. Die restliche Sahne (300g) mit Gelatinepulver schaumig schlagen. Die geschlagene Sahne und die Schokoladenraspeln vorsichtig unter den Pudding heben und die fertige Diplomatencreme bis zur Weiterverarbeitung beiseitestellen.

Anzeige
Anzeige

Schritt 3: Für den Tortenguss

Wasser und Apfelsaft mit dem Zucker aufkochen. Das Tortengusspulver zügig mit einem Schneebesen einrühren und nochmals aufkochen. In den fertigen Tortenguss 1-2 Tropfen rote Lebensmittelfarbe einrühren.

Schritt 4: Fertigstellung

Den ausgekühlten Boden aus dem Ring lösen, von der Backhaut trennen und einmal waagerecht durchschneiden. Die Zartbitterkuvertüre über einem Wasserbad schmelzen und einen Boden damit abstreichen. Die Kuvertüre anziehen lassen und dann mit der Schokoladenseite nach unten auf ein Backpapier stellen. Um den mit Schokolade abgestrichenen Boden einen Tortenring mit Tortenrandfolie stellen und etwa 90% der Diplomatencreme einfüllen. Den zweiten Boden einlegen und die restliche Diplomatencreme darauf verteilen und glattstreichen. Die Torte kühlstellen. Die Himbeeren auf die Oberseite der gekühlten Torte setzen und mit dem Tortenguss abglänzen. Die Torte erneut kühlstellen.

Anzeige

Der Clip zum Rezept:

Sat1 logo

© 2023 Seven.One Entertainment Group