Anzeige
Heidelbeer-Marzipan-Biskuit mit blonder Schoko-Buttercreme, Heidelbeergelee und Schokocrunch

Jenny Elvers Heidelbeer-Marzipan-Biskuit

© SAT.1 / Claudius Pflug

Den ersten Boden (mit der dunklen Backseite nach unten) mit einem passenden Cakeboard auf eine Tortenscheibe stellen und einen Tortenring mit Tortenrandfolie um den Boden platzieren. Den ersten Boden tränken, dann mit Schoko-Buttercreme, Gelee, Saftbindern und Schokocrunch schichten. Aus violettem Marzipan eine Heidekrone modellieren und mit Heidekraut dekorieren. Aus dem farbigen Fondant die Heidschnucke mit Krone und Bierglas herstellen. Den violetten Fondant ausrollen, die gekühlte Torte damit eindecken. Mit den Dekoelementen und Beeren dekorieren. Hier geht's zum Rezept für Jenny Elvers Heidelbeer-Marzipan-Biskuit. Wer übrigens mehr von Jenny Elvers sehen will: Zusammen mit ihrem Ex Alex Jolig ist sie bei der RTL-Show "Prominent getrennt" im Frühjahr 2022 dabei.

Anzeige

Jenny Elvers Heidelbeer-Marzipan-Biskuit: Rezept und Zubereitung

  • Vorbereitungszeit 100 Min
  • Zubereitungszeit 15 Min
  • Gesamtzeit 115 Min
FÜR DEN HEIDELBEER-MARZIPAN-BISKUIT

9

Eier

240 g

Zucker

120 g

Marzipan

200 g

Heidelbeerpüree

1

Orange (Abrieb)

1 Prise

Salz

180 g

Mehl

160 g

Weizenstärke

8 g

Backpulver

40 g

Krokant

etwas

Lebensmittelgelfarbe, violett

FÜR DAS HEIDELBEERGELEE

250 g

Heidelbeerpüree

60 g

Zucker

8 g

Gelatinepulver, platin

25 g

Wasser

etwas

Saftbinder

FÜR DIE BLONDE SCHOKO-BUTTERCREME

680 g

Milch

240 g

Sahne

120 g

Zucker

80 g

Maisstärke

2

Eigelb

1 Prise

Vanillepulver

1 Prise

Salz

300 g

blonde Schokolade

900 g

Butter

100 g

Puderzucker

FÜR DIE EINSTREICH-BUTTERCREME

150 g

Butter, zimmerwarm

100 g

Puderzucker, gesiebt

FÜR DIE HEIDELBEER-TRÄNKE

100 g

Heidelbeerpüree

30 g

Puderzucker, gesiebt

FÜR DEN SCHOKO-CRUNCH

200 g

dunkle Knusperperlen

FÜR DIE  DEKORATION

600 g

Fondant, violett

200 g

Modelliermarzipan, violett

150 g

Fondant, schwarz

20 g

Fondant, weiß

50 g

Fondant, gelb

20 g

Fondant, beige

Backzeit: 15-20 Minuten

Temperatur: 180°C Ober-/Unterhitze

Backform:  2 Backringe, Ø16cm

Schritt 1: Zubereitung des Heidelbeer-Marzipan-Biskuits

Den Backofen vorheizen und die Backringe mit Backpapier einschlagen. Die Eier trennen. Marzipan mit Heidelbeerpüree glattrühren und violett einfärben. 120 g Zucker, Orangenabrieb und Eigelb dazugeben und schaumig schlagen. Danach das Eiweiß, eine Prise Salz und 120 g Zucker in einer separaten Schüssel zu Schnee schlagen. Mehl, Weizenstärke und Backpulver sieben. Den Eiweißschnee vorsichtig unter das Marzipan-Eigelb-Gemisch heben und zum Schluss das Mehl-Weizenpuder-Gemisch mit Krokant unterheben. Die beiden Ringe jeweils zur Hälfte befüllen und auf mittlerer Schiene backen. Den fertigen Böden abkühlen lassen.

Schritt 2: Für das Heidelbeergelee

Gelatinepulver in Wasser einweichen. Heidelbeerpüree und Zucker auf 60°C erwärmen. Nun das eingeweichte Gelatinepulver klümpchenfrei in die Masse rühren, in zwei 14cm-Silikonformen füllen und einfrieren.

Anzeige
Anzeige

Schritt 3: Für die blonde Schoko-Buttercreme

480 g Milch, Sahne, Vanillepulver und Zucker unter stetigem Rühren in einem Topf kurz aufkochen. Maisstärke mit 200 g Milch, Eigelb und Salz in einer Schüssel verrühren, in die kochende Creme einrühren und nochmals aufkochen. Vom Herd nehmen und die blonde Schokolade nach und nach einrühren. Die Schoko-Pudding-Masse auf ein gekühltes Blech geben, mit Folie abdecken und kaltstellen. Butter und Puderzucker schaumig schlagen. 1160 g der abgekühlten Schoko-Pudding-Masse nach und nach in die aufgeschlagene Butter-Puderzucker-Masse geben. Die fertige Buttercreme in einen Spritzbeutel füllen und bis zur Weiterverarbeitung beiseitestellen.

Schritt 4: Für die Einstreich-Buttercreme

Den Puderzucker sieben und mit Butter schaumig schlagen. Die fertige Einstrich-Buttercreme beiseitestellen.

Anzeige

Schritt 5: Für die Heidelbeer-Tränke

Heidelbeerpüree mit Puderzucker klümpchenfrei mischen. Die Tränke bis zur Weiterverwendung beiseitestellen.

Schritt 6: Fertigstellung des Heidelbeer-Marzipan-Biskuits

Die Böden jeweils einmal waagerecht durchschneiden, dass insgesamt vier Tortenböden entstehen (es werden zum Schichten nur drei Böden benötigt). Die beiden gefrorenen Heidelbeergelees aus den Silikonformen lösen, dünn mit Saftbinder bestäuben und erneut kurz frieren. Den ersten Boden (mit der dunklen Backseite nach unten) mit einem passenden Cakeboard auf eine Tortenscheibe stellen und einen Tortenring mit Tortenrandfolie um den Boden platzieren. Jetzt den Boden tränken, eine Schicht der blonden Schoko-Buttercreme aufspritzen und glattstreichen. Die erste Gelee-Schicht mittig einlegen, mit etwas Saftbinder bestäuben und mit Buttercreme bedecken und glattstreichen. Etwas Schoko-Crunch aufstreuen und den zweiten Boden auflegen. Diesen Vorgang wiederholen und die Schichtung mit dem dritten Boden abschließen. Die Torte kühlstellen. Die durchgekühlte Torte aus dem Ring lösen und die Tortenrandfolie entfernen. Die Einstrich-Buttercreme einmal aufschlagen und die Torte damit einstreichen. Erneut für etwa 10 Minuten in den Froster stellen.

Anzeige
Anzeige

Schritt 7: Dekorieren

Aus violettem Marzipan eine Heidekrone modellieren und mit getrocknetem Heidekraut dekorieren. Aus dem farbigen Fondant die Heidschnucke mit Krone und Bierglas herstellen. Den violetten Fondant ausrollen, die gekühlte Torte damit sauber eindecken und erneut kühlstellen. Die Torte auf die finale Tortenplatte umsetzen und mit den Dekoelementen und Beeren ausdekorieren.

Der Clip zum Rezept:

Sat1 logo

© 2023 Seven.One Entertainment Group