Anzeige
Das grosse Promibacken - Weihnachtsspezial

Sarahs "Verschneite Weihnachtsburg"

© sat1.de

Weihnachtliche Burg aus Lebkuchen mit Dekor aus Eiweißspritzglasur und Süßigkeiten

Anzeige

Lebkuchenhaus "Weihnachtsburg": Rezept und Zubereitung

  • Zubereitungszeit 12 Min

1

FÜR DEN LEBKUCHENTEIG

312,5 g

Zucker

312,5 g

Butter (Zimmertemperatur)

750 g

Zuckerrübensirup

2,5

Eier

5 TL

Ingwer gemahlen

5 TL

Zimt gemahlen

2 TL

Muskat gemahlen

2 TL

Nelken gemahlen

1.700 g

Mehl

2,5 TL

Backpulver

2 TL

Salz

2

EIWEISSSPRITZGLASUR ZUM DEKORIEREN

25 g

Eiweiß

15 g

Vitamin C

20 g

Stärke/Weizenpuder

90 g

Puderzucker (gesiebt)

2

Zuckerfarben in rot und grün (nach Bedarf)

3

EIWEISSSPRITZGLASUR FÜR ZAPFEN, HAUS UND ZUM ANKLEBEN

125 g

Eiweiß

15 g

Vitamin C

750 g

Puderzucker

50 g

Stärke/Weizenpuder

4

DEXTRINGLASUR (Lebkuchen- oder Printenlack)

500 g

Wasser

40 g

Kartoffelstärke

5

FÜR DIE KAKAOMALEREI (für das Fronthaus)

1 TL

Wasser

0,5 TL

Kakao

50 g

Modelliermarzipan

6

FÜR DAS DEKOR

1

Süßigkeiten

1

Süßer Schnee

1 Stück

Watte am

6

Holzspieße (zum Anbringen des Rauches)

1 handvoll

Printen (ohne Schokoladen)

1 handvoll

Goldtaler

1 handvoll

Zuckerblüten

1

Nonpareille (bunte Zuckerstreusel)

1

Lineal klein (zum Prägen der Holztür)

1

Goldpuder/Goldfarbe flüssig zum Auftragen auf die Tür

1

Hochprozentiger Alkohol (zum Anmischen des Goldpulvers)

1

Gelatineblätter

300 g

dunkle Kuvertüre (Callets) (für Dächer und Kamin)

2 kg

Isomalt zum Zusammenkleben der tragenden Teile

1

Marzipanlack/Lebensmittellack (Sprühdose)

1

Eisspray (zum Ankleben mit Kuvertüre)

1 Liter

Ö oder Trennfett und Mehl zum Einpudern des Backblechs

Backzeit: ca. 10-12 Minuten
Temperatur: 165 °C Umluft
Backform: 5 Backbleche

Schritt 1: Lebkuchenteig

Den Zucker mit der Butter und dem Zuckerrübensirup in der Küchenmaschine bei mittlerer Geschwindigkeit für 1-2 Minuten verrühren.

Die Eier und die Gewürze zugeben und ebenfalls bei mittlerer Geschwindigkeit ca. 30 – 60 Sekunden verrühren.

Das Mehl mit Backpulver und Salz vermischen und ca. 1/3 zur Zucker-Butter-Ei-Gewürz-Masse zugeben, langsam unterrühren und erst dann die restlichen 2/3 nach und nach hinzugeben. Wenn alles gut vermischt ist, die Masse für ca. 1 Minute bei hoher Geschwindigkeit verkneten.

Den Teig in Klarsichtfolie einschlagen und ca. 1 Stunde im Kühlschrank kühlen.

In der Zwischenzeit die Dextringlasur zubereiten.

Schritt 2: Dextringlasur

40g Kartoffelstärke bei 250 °C im Ofen abrösten (wird gelblich, braun), dann mit 500 g Wasser aufkochen vor dem Aufkochen gut durchrühren.

 

Schritt 3: Backen des Lebkuchenteiges

Den Ofen auf 165 °C vorheizen und 4-5 Backbleche einfetten.

Anschließend den gekühlten Teig ganz kurz kneten und 1/5 des Lebkuchenteiges auf 5mm Dicke ausrollen. Jetzt die Schablone der Grundplatte auflegen und sauber mit einem Skalpell ausschneiden. Nun die Grundplatte sofort backen – auf Sicht ca. 10-12 Minuten, bis der Teig anfängt, Farbe zu bekommen.

Während der Backzeit darauf achten, dass die Dextringlasur auf dem Herd immer warm und flüssig bleibt.

Dann die gebackene Grundplatte aus dem Ofen holen und mit einem breiten Pinsel mit Dextringlasur dünn einstreichen, so lange der Teig noch heiß ist.

Die Grundplatte mit Hilfe einer Palette lösen, vom Blech auf eine gerade Fläche abschieben und abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit den restlichen Teig auf 3mm ausrollen und die restlichen Elemente Burgturm, Schlitten, Hexenhausvorbau, Tanne, Weihnachtsbaum, Schornstein mit Schablonen ausschneiden und Lebkuchenmänner ausstechen. Nun aus dem übrigen Teig die Dekorelemente mit Herzausstecher (andere Ausstecher nach Belieben z.B. Sterne, Mond – was da ist) ausstechen und alles backen und anschließend mit Dextringlasur einstreichen und abkühlen lassen.

 

Für das Haus werden folgende Bauteile benötigt.

Burgturm:

  • 2x Grundplatte für den Burgturm (Oktagon)
  • 8x Seitenwände Burgturm (auch Sternausstecher oder Herzausstecher – nur wirklich klein)
  • 8x Dachdreiecke Burgturm
  • 2x Stabilisierungsdreieck für Dachaufbau des Turms – das 2. Dreieck in der Mitte gerade durchschneiden und etwas kürzen

Schlitten:

  • Schlitten-Seitenteile einmal links- und einmal rechtsherum ausschneiden
  • 2x5x3cm ausschneiden Boden- und Rückseite
  • 1x4x3cm ausschneiden Frontseite Kufen einmal links- und einmal rechtsherum ausschneiden

Hexenhausvorbau:

  • 2x Dach
  • Einmal Front- und einmal Rückseite des Hauses (Herzausstecher für Frontseite über der Tür)
  • 1x Tür

Tanne/ Schornstein:

  • Mit Schablone ausschneiden

Die Verkostung des Lebkuchenhauses gibt es hier:

Sat1 logo

© 2023 Seven.One Entertainment Group