Anzeige
Strudel mit Sauerkraut-Speck-Füllung und Kräuter-Dip

Strudel mal anders: Jenny Elvers Rezept für Sauerkraut-Strudel

Article Image Media
© SAT.1 / Claudius Pflug

Den Strudelteig ausrollen oder ziehen. Die Füllung als einen langen Strang auf das erste Sechstel des Teiges auftragen und den Strudel fest aufrollen. Den Strudel mit dem Eigelb bepinseln, Sesam aufstreuen und goldgelb ausbacken. Mit dem Dip servieren. Dafür den griechischen Joghurt mit Crème fraîche verrühren. Zitronenabrieb unterheben, mit Cayenne Pfeffer, Chili und Salz und Pfeffer abschmecken. Den Schnittlauch in feine Ringe schneiden und unter den Dip heben.

Anzeige

Jenny Elvers' Sauerkraut-Strudel: Rezept und Zubereitung

  • Vorbereitungszeit 70 Min
  • Zubereitungszeit 30 Min
  • Gesamtzeit 100 Min
FÜR DEN STRUDELTEIG

290 g

Weizenmehl (Type 550)

10 g

Salz

10 g

Zitronensaft

160 g

warmes Wasser

30 g

Olivenöl

FÜR DIE SAUERKRAUT-SPECK-FÜLLUNG

200 g

Speckwürfel

800 g

Sauerkraut

20 g

Butter

40-80 g

Crème fraîche

1 Bund

Petersilie, kraus

2-3 tablespoon

süßer Senf

2

rote Zwiebeln

10 g

Zucker

etwas

Salz

etwas

Pfeffer

1 Prise

Chili-Flocken

1

große Kartoffel

50 g

Sesam, weiß und schwarz

FÜR DIE EI-STREICHE

2

Eigelb

FÜR DEN KRÄUTER-DIP

150 g

griechischer Joghurt

40 g

Crème fraîche

etwas

Zitronenabrieb

0,5 Bund

Schnittlauch

etwas

Cayenne Pfeffer

etwas

Chili, gehackt

etwas

Salz & Pfeffer

Backzeit: ca. 30 Minuten

Temperatur: 200°C Ober-/Unterhitze

Backform:  1 Backblech

Anzeige
Anzeige

Schritt 1: Zubereitung des Strudelteigs

Weizenmehl mit Salz, Zitronensaft und warmem Wasser verkneten. Währenddessen Olivenöl tropfenweise dazugeben. Den Teig per Hand weiter glattkneten und dann für 15 Minuten ruhen lassen.

Schritt 2: Für die Sauerkraut-Speck-Füllung

Die Kartoffel schälen, würfeln und in Wasser weichkochen. Sauerkraut im Geschirrhandtuch auswringen, damit die überschüssige Feuchtigkeit verschwindet. Speckwürfel und kleingehackte rote Zwiebeln mit Butter in der Pfanne kross anbraten. Das ausgewrungene Sauerkraut, Zucker und die weichen Kartoffelwürfel in einer Schüssel vermengen. Die Petersilie zupfen, grob hacken und ebenfalls unterheben. Die Zwiebel-Speck-Mischung dazugeben, mit Salz, Pfeffer, Chiliflocken würzen und mit Crème fraîche und süßem Senf abschmecken.

Anzeige

Schritt 3: Fertigstellung

Den Backofen vorheizen und das Backblech mit Backpapier vorbereiten. Den Teig langsam auf einer bemehlten Fläche zu einem Quadrat ausrollen und für 5 Minuten entspannen lassen. Danach auf ein Backpapier rollen und auf eine Größe von 30x40 cm ausrollen oder ziehen. Die Füllung als einen langen Strang auf das erste Sechstel des Teiges auftragen. Den Strudel nun fest aufrollen. Das Backpapier überschlagen, ein Backlineal dagegen pressen und die Längsseite so stramm pressen. Den Strudel auf das mit Backpapier belegte Blech ziehen und darauf achten, dass das aufgewickelte Ende des Strudels auf der Unterseite ist. Den Strudel mit dem Eigelb bepinseln, Sesam aufstreuen und goldgelb ausbacken.

Schritt 4: Für den Kräuter-Dip

Den griechischen Joghurt mit Crème fraîche verrühren. Zitronenabrieb unterheben, mit Cayenne Pfeffer, Chili und Salz und Pfeffer abschmecken. Den Schnittlauch in feine Ringe schneiden und unter den Dip heben.

Anzeige

Der Clip zum Rezept:

Mehr Informationen
Spaß in der Backstube
News

Alle Rezepte der 8. Staffel für dich zum Nachbacken

  • 03.04.2024
  • 16:34 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group