Anzeige
Mehr Sicherheit für Stubentiger

5 Tipps, wie dein Balkon katzensicher wird

  • Aktualisiert: 07.06.2024
  • 20:45 Uhr
  • Katharina Heine
Erfahre, wie du deinen Balkon katzensicher machst.
Erfahre, wie du deinen Balkon katzensicher machst.© picture alliance / imageBROKER

Bevor du deine Katze aber auf den Balkon lässt, solltest du ein paar wichtige Dinge beachten. 5 wertvolle Tipps für einen katzensicheren Balkon!

Anzeige

Du hast Lust auf noch mehr "SAT.1 Frühstücksfernsehen"?
➡ Schau dir jetzt auf Joyn die neuesten Clips an!

1. Tipp: Katzen-Schutznetz zulegen

Ein Katzenschutznetz ist die beste Möglichkeit, um deinen Balkon katzensicher zu machen. Da dieses Netz die offenen Flächen des Balkons komplett abdeckt, ist deine Katze sehr gut vor einem Sturz vom Balkon geschützt. Es ist zwar nicht unbedingt die optisch schönste Variante, aber definitiv die sicherste. Wenn das Netz nicht auffallen soll, lohnt es sich, es in der Farbe Schwarz zu kaufen. Achte außerdem beim Kauf des Katzenschutznetzes darauf, dass die Maschengröße auf deine Katze angepasst ist. Für kleine Katzen solltest du eine Maschenweite von drei bis vier Zentimeter wählen. Bei größeren Katzen dürfen es bis zu fünf Zentimeter sein.

Damit du lange etwas von diesem Netz hast, sollte das Material witterungsfest und UV-beständig sein. Bei besonders aktiven Katzen eignet sich ein drahtverstärktes Katzennetz. Wenn du dich für ein Katzennetz entschieden hast, empfiehlt es sich, vor der Montage mit deinen Vermietern zu sprechen, da das Anbringen oft mit Bohren verbunden ist.

Anzeige
Anzeige

Im Clip: Mit diesen 5 Leckerchen tust du deiner Katze etwas Gutes

Du willst ein Haustier? Diese 11 Fragen solltest du dir unbedingt vor der Anschaffung stellen. Auch spannend: Das sind die einzigartigsten Hundenamen. Hier erfährst du außerdem alle wichtigen Infos über die Europäisch Kurzhaar Katze - was du über die beliebteste Katzenrasse in Deutschland wissen solltest.

2. Tipp: Passende Balkonmöbel

Deine Katze springt auf dem Balkon von Möbelstück zu Möbelstück? Auch, wenn das zunächst eher harmlos klingt, solltest du bei der Wahl deiner Balkongarnitur einiges beachten. Wähle am besten robuste Balkonmöbel. Außerdem lohnt es sich, Regale und wackelige Möbel an der Wand zu montieren - vor allem bei aktiven und kletternden Katzen solltest du darauf nicht verzichten. Stelle außerdem sicher, dass sich an deinen Balkonmöbeln keine scharfen Kanten befinden, damit sich deine Katze nicht daran verletzen kann.

Mit einem Katzenschutznetz schützt du deine Katze vor einem Sturz vom Balkon.
Mit einem Katzenschutznetz schützt du deine Katze vor einem Sturz vom Balkon.© picture alliance / dpa Themendienst
Anzeige

3. Tipp: Potenziell gefährliche Gegenstände sicher verstauen

Auf einem katzensicheren Balkon haben potenziell gefährliche Gegenstände nichts in unmittelbarer Katzennähe zu suchen. Dazu gehören Werkzeuge wie Schaufeln, aber auch Düngemittel, Reinigungsutensilien oder verschiedene Kleinteile. Verstaue diese Gegenstände in einer verschlossenen Box oder einem kleinen Schrank. So kann deine Katze sich nicht daran verschlucken oder verletzen und dein Balkon ist sicher.

4. Tipp: Fenster und Türen sichern

Für einen katzensicheren Balkon solltest du auch bei deinen Fenstern und Türen einiges beachten. Das Problem ist nämlich: Neugierige Katzen können versuchen, durch ein angekipptes Fenster heraus zu klettern und riskieren so ihr Leben. Lasse allgemein deine Katze nie unbeaufsichtigt, wenn das Fenster geöffnet ist. Für zusätzliche Sicherheit empfiehlt sich ein Kippfensterschutz bzw. Katzenklotz, welcher das Abrutschen im Fensterspalt verhindert. Und wenn deine Katze ständig raus und rein möchte, ist eine Katzenklappe an der Balkontür die ideale Lösung. Diese kannst du ganz einfach anbringen und so dein Leben mit Katze und Balkon entspannter gestalten.

Wie du deine Katze am besten beschäftigst, wenn sie alleine zuhause ist, erfährst du hier. Deine Katze lässt dich nachts nicht schlafen? 6 Gründe für nächtliches Miauen und was du dagegen tun kannst. Auch interessant: Aktueller Katzenfutter-Test von Stiftung Warentest

Anzeige

5. Tipp: Richtige Pflanzen auswählen

Auch bei der Wahl der Pflanzen solltest du für einen katzensicheren Balkon aufmerksam sein. Achte darauf, dass du Pflanzen wie Efeu, Lilien, Hyazinthen, Bromelien oder auch Oleander vermeidest. Denn diese Pflanzen sind für Katzen giftig und können sie gefährden. Stattdessen kannst du auf Veilchen oder Schlingpflanzen setzen. Aber auch spezielles Katzengras oder Katzenminze machen sich gut.

Katzengras macht deinen Balkon grüner und gleichzeitig deine Katze glücklich.
Katzengras macht deinen Balkon grüner und gleichzeitig deine Katze glücklich.© picture alliance / dpa Themendienst

So machst du es deiner Katze schön

Neben wichtigen Tipps für einen katzensicheren Balkon kannst du in wenigen Schritten deiner Katze auch einen kleinen Wohlfühlort schaffen. Damit deine Katze auf dem Balkon alles Wichtige bei sich hat, steht ein Trinknapf an erster Stelle. Neben einer kleinen Schale kannst du auch einen Katzenbrunnen auf den Balkon stellen, aus dem die Katzen trinken können.

Eine Liege- oder Schlafmöglichkeit ist außerdem sehr praktisch. Eine Katzenhängematte, die du an die Wand montieren kannst oder auch ein kleiner Katzenkorb eignen sich hier sehr gut. Achte vor allem im Sommer darauf, dass deine Katze im Schatten liegt und vor der Sonne geschützt ist. Ein Kissen unter einem Möbelstück oder direkt eine kleine Kiste können Schatten bieten.

Und wenn deine Katze noch ein kleiner Wirbelwind ist, lohnt es sich, in einen Outdoor-Katzenbaum zu investieren. An diesem können die Katzen herumtollen und sich auch hinlegen. Der größte Vorteil ist hier allerdings: Deine Katze zerkratzt dir nicht die Möbel, sondern schärft ihre Krallen am dafür vorgesehenen Katzenbaum.

Schaffe deiner Katze mit einem gemütlichen Platz eine kleine Wohlfühloase.
Schaffe deiner Katze mit einem gemütlichen Platz eine kleine Wohlfühloase.© picture alliance / dpa Themendienst
Mehr News und Videos
Blumenerde sterilisieren: in diesen Fällen ist es wichtig
News

Blumenerde sterilisieren: Mit diesem Mikrowellen-Trick wird Erde wieder keimfrei

  • 12.06.2024
  • 20:40 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group