Anzeige
Capsule Wardrobe für die Ferien

Clever Reisen: 5 Regeln für deine Urlaubsgarderobe

  • Aktualisiert: 13.05.2024
  • 13:30 Uhr
  • Vera Motschmann
Wer nicht schleppen möchte, kombiniert einfach klug!
Wer nicht schleppen möchte, kombiniert einfach klug!© Westend61 / Hoxton / Paul Bradbury

Ferien in Sicht? In den Urlaubskoffer sollen natürlich nur Lieblings-Outfits. Übergepäck wollen wir aber nicht mitschleppen. Die Lösung: Eine minimalistische Capsule Wardrobe, mit der du Platz im Koffer sparst. 

Anzeige

Du hast Lust auf noch mehr "SAT.1-Frühstücksfernsehen"?
➡ Schau dir jetzt auf Joyn die neuesten Clips an!

Lästiges Kofferpacken

Die Vorfreude auf die Urlaubsreise ist groß. Wenn nur nicht das lästige Kofferpacken wäre! Wer planlos alle Lieblingsteile einfach in den Koffer wirft, muss sich im Urlaub nicht wundern, wenn kein Stück zum anderen passt. Dann heißt es erst mal shoppen gehen, obwohl die fehlenden Klamotten zu Hause im Schrank hängen. Das ist nicht nur ärgerlich und kostet kostbare Urlaubszeit, sondern lässt zudem das Budget ganz schön schrumpfen.

Im Clip: Warum packen eigentlich Frauen die Koffer für ihre Männer?

Anzeige
Anzeige

Leicht und clever packen

Wie du mit wenig Gepäck in die Ferien reist und trotzdem immer passend gekleidet bist? Am besten mit einer clever zusammengestellten Basis-Garderobe, die aus wenigen Teilen besteht, die sich alle untereinander kombinieren lassen. So entstehen immer wieder neue Looks für sämtliche Anlässe, ohne Unmengen an Kleidung einpacken zu müssen. Und so stellst du eine perfekte Capsule Wardrobe für den Urlaub zusammen:

1. Basics

Zuerst legst du einige Basis-Stücke fest, die sich beliebig zu verschiedenen Outfits kombinieren lassen. Das können beispielsweise eine Oversized-Bluse, Leinen-Shorts, ein Midikleid, Jeans und ein Badeanzug sein. Daraus lassen sich viele Looks für unterschiedliche Anlässe kreieren.

Anzeige

2. Farbpalette

Überlege dir eine Farbwelt für deine Outfits, um alle Teile untereinander kombinieren zu können. In der Regel reichen zwei bis drei neutrale Töne wie Weiß, Beige und Schwarz plus eine bunte Schmuckfarbe wie Pink oder Gelb.

3. Outfits

Damit du den Überblick nicht verlierst, lege dir die einzelnen Kleidungsstücke auf deinem Bett aus und stelle Outfits zusammen. Überlege dir, welches Oberteil zu welcher Hose, welchem Rock oder Kleid passt. Wichtig: Frage dich bei jedem Kleidungsstück, ob du es wirklich brauchst. Nur diese Teile dürfen mit auf die Reise! Tipp: Fotografiere die einzelnen Outfits, dann sparst du im Urlaub Zeit mit dem Zusammenstellen.

Für alles gewappnet? Das sind die 25 besten Reise Gadgets & Reiseutensilien für den Urlaub. Du suchst günstige Reisen und günstige Flüge für Low-Budget-Trips zu den schönsten Trendzielen? Das sind die besten Ziele für Urlaub mit Freund:innen, die besten Reiseziele für Paare und die besten Tipps für den Single-Urlaub!

Anzeige

4. Schuhe und Accessoires

In der Regel reichen zwei Paar Schuhe im Urlaub völlig aus. Es sei denn, du hast spezielle Aktivitäten wie Wandern oder Joggen geplant. Wähle ein paar feste Schuhe wie Sneakers und Flip-Flops oder Sandalen aus. Wichtig ist, dass sie bequem sind. 

Accessoires wie Taschen sollten möglichst schlicht gehalten sein, damit sie zu allen Looks passen. Tagsüber ist beispielsweise eine Korbtasche ideal - egal ob zum Shoppen oder für den Strand. Für den Abend reicht eine kleine Umhängetasche.

5. Unterschiedliche Stile

In der Regel brauchen Jacken und Pullover viel Platz im Koffer. Bei der Auswahl solltest du deinen definierten Farben treu bleiben. Anstatt zu extravaganten Stücken zu greifen, solltest du besser auf verschiedene Stilrichtungen setzen, um auf jeden Anlass vorbereitet zu sein. Packe beispielsweise einen Cardigan für tagsüber sowie einen schlichten Blazer für den Abend ein.

Anzeige
Muscheln sammeln
News

Regelungen von Behörden und Zoll

Welches Strandgut darfst du behalten - und wo drohen Strafen?

Muscheln, Bernstein oder gar angeschwemmte Container-Ware: Bei einem Spaziergang am Strand lässt sich einiges entdecken. Doch ist es erlaubt, Fundstücke aus der Ferne einfach mit nach Hause zu nehmen? Diese Regeln gelten je nach Urlaubsland.

  • 13.05.2024
  • 13:20 Uhr

Nicht vergessen: Sonnenschutz! Diese Produkte sind empfehlenswert: Sonnencreme bei Stiftung Warentest. Außerdem klären wir die Frage: Braucht man eigentlich unterschiedliche Sonnencreme für Kinder und Erwachsene? So vermeidest du das Post-Holiday-Syndrom und fühlst dich nachhaltig erholt.

Mehr Tipps für minimalistisches Packen

  • Schweres während des Flugs tragen: So vermeidest du nicht nur Übergepäck, sondern bist im kalten Flieger auch warm angezogen. Deshalb sind Jeans und feste Schuhe ideal, die dünnen T-Shirts bleiben im Gepäck.
  • Zwiebel-Look: Mehrere Schichten übereinander zu tragen, hält warm. Je nach Bedarf kannst du Schicht für Schicht ausziehen, wenn die Temperaturen steigen.
  • Sarong: Da die meisten Hotels Handtücher bereithalten, brauchst du kein zusätzliches Strandtuch. Stattdessen solltest du einen Sarong einpacken, den du auch anstelle eines Rocks auf dem Weg zum Stand als Schal tragen oder auch zum Drauflegen nutzen kannst.
  • Kosmetik: Shampoo, Conditioner und Duschgel in kleine Reisesets umfüllen. Vor Ort kannst du im Hotel deine Kosmetikartikel wieder auffüllen. Alternativ eignen sich auch Shampoo- und Dusch-Hartseifen, die ewig halten. In einem Behälter sind sie leicht verstaut und können nicht auslaufen.
  • Packbeutel: Mit Gepäckfächern und Packbeuteln behältst du immer den Überblick. Falte jedes Kleidungsstück zusammen und stecke sie in farblich unterschiedliche Beutel. So kannst du auf einen Blick erkennen, ob es sich um Unterwäsche oder Kleidungsstücke handelt. Zudem bleiben die Teile so am saubersten.
Mehr News und Videos
243820992
News

7 Dinge, die mit Nagellackentferner fast wie neu werden

  • 18.05.2024
  • 15:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group