Anzeige
Dank 4K-Cam gestochen scharf

DAS passiert mit Flüssigkeit im Weltraum

  • Veröffentlicht: 14.10.2015
  • 12:15 Uhr
Article Image Media
© NASA Johnson - YouTube

Längst hat sich die NASA von ihrem staubigen Image befreien können und weiß inzwischen bestens, wie man medienwirksam Forschung und Unterhaltung vereint. Bestes Beispiel ist ein Video der Raumfahrtbehörde, das die Technologie einer neu entwickelten Kamera auf eindrucksvolle Weise demonstriert.

Anzeige

#Weltraum-Action kinoreif gefilmt

Immer wieder werden Aufnahmen aus der Raumstation ISS ins Netz gestellt – die Bandbreite der Clips reicht dabei von lehrreich bis einfach nur verblüffend. Dank der Dragon-Epic-Kamera, mit der NASA seine Mitarbeiter seit Kurzem ausgestattet hat, dürfen sich Weltraum-Fans zukünftig auf noch schärfere Videos freuen. Wie hochauflösend die 4K-Cam ist, belegt ein neu veröffentlichtes Filmchen.

Anzeige
Anzeige

#4K-Kamera anhand von Wasserball getestet

Eine bessere Versuchsanordnung hätte sich die NASA wohl nicht ausdenken können, um die Leistungsfähigkeit der Dragon-Epic-Kamera zur Schau zu stellen: In einem Video gibt ein Astronaut bunte Flüssigkeiten in einen schwebenden Wasserball, der sich daraufhin wie ein Chamäleon verfärbt. Wie würde Mr. Spock an dieser Stelle so schön sagen: Faszinierend!

#Hohe Auflösung machen Details erkennbar

Besonders spannend wird es, als der ISS-Mitarbeiter dann eine Tablette hinzugibt. Plötzlich fängt der Wasserball an, seine Form zu verändern. Es scheint so, als würde ein Herz in der Flüssigkeit schlagen, als die Außenwand des Balls zu pulsieren beginnt. Aber was erzählen wir hier eigentlich, seht einfach selbst:

Angeber-Fact: Die RED-Kamera ist imstande, Videos mit 60 Bildern pro Sekunde aufzunehmen. Zum Vergleich: Ein Kinofilm, der auf 35 Millimeter gedreht wurde, schafft es nur auf 24 Bilder pro Sekunde. 

Mehr Informationen
WC-Hygiene
News

WC richtig reinigen: Wie du Urinstein ohne Probleme entfernst

  • 15.07.2024
  • 09:28 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group