Anzeige
Tipps und Hausmittel für Bürstenpflege

Haarbürste richtig reinigen: So effektiv beseitigt Natron sämtliche Rückstände

  • Aktualisiert: 19.10.2023
  • 16:33 Uhr
  • Vera Motschmann
Haarbürste reinigen: Effektive Tipps für strahlende Sauberkeit
Haarbürste reinigen: Effektive Tipps für strahlende Sauberkeit© KMPZZZ - stock.adobe.com

Stylingrückstände, Staub, Schmutz und natürlich Haare - im täglichen Gebrauch bleibt in Bürsten so einiges hängen. Um so wichtiger, dass sie regelmäßig gereinigt werden. Ob aus Plastik oder mit Naturborsten: Wir verraten Hausmittel und Tipps, wie deine Haarbürste wieder richtig sauber wird.

Anzeige

Regelmäßige Pflegekur

Sie wird täglich mehrfach benutzt und gibt unserem Look das perfekte Finish: Die Haarbürste glättet nicht nur unsere Haare, sie löst auch Knoten, verleiht der Frisur Volumen und lässt unsere Mähne glänzen. Anschließend vergessen wir oft, sie gründlich zu reinigen und so bleiben Reste von Gel, Haarspray, Volumenpuder, Hautpartikeln und Haaren darin zurück. Keine gute Idee, denn beim nächsten Bürsten landet die Verschmutzung wieder auf unserem Kopf. Das alleinige Haareentfernen aus Rundhaarbürste, Paddle Brush & Co. reicht also nicht aus, um die Borsten sauber zu bekommen. Mindestens einmal im Monat sollte eine gründliche Nassreinigung anstehen, bei der du den restlichen Schmutz und Dreck entfernst. Wie gut, dass es auch beim Reinigen der Haarbürste ein paar Tricks und Hausmittel gibt, die effektiv helfen.

Anzeige
Anzeige

Im Clip: Hier kommen die besten Tipps zum Haarebürsten

Die Haare richtig bürsten

So bekommst du die Bürste sauber

Ob Naturhaarbürste, Warmluftbürste oder Rundbürste: Es gibt ganz verschiedene Arten von Haarbürsten und dementsprechend auch verschiedene Möglichkeiten, sie zu reinigen.

Grundreinigung von Haarbürsten

Bevor es an die Grundreinigung deiner Haarbürste geht, müssen zuerst alle Haare aus der trockenen Bürste befreit werden. Gerade bei Rundbürsten ist es oft nicht so einfach, sie lediglich mit den Fingern herauszuziehen. Hier drei Möglichkeiten, wie du die Haare aus der Bürste entfernen kannst:

  • Kamm: Am einfachsten lassen sich die losen Haare mit einem Kamm aus der Bürste befreien. Ein Stielkamm kommt besonders gut in die Zwischenräume der Borsten. Es gibt sogar spezielle Bürstenreiniger-Kämme, die das Entfernen der Haare aus Haarbürsten erleichtern.
  • Pinzette: Schwer zugängliche Haare kannst du mit einer Pinzette aus der Haarbürste herauszupfen.
  • Schere: Gerade in großen Rundbürsten mit dichten Naturborsten lassen sich Haare schwer herauslösen, besonders, wenn die Haare verknotet sind. Mit Hilfe einer feinen Nagelschere die Haare einfach zerschneiden und anschließend die Reste mit einer Pinzette herausziehen.

Du willst noch mehr Tipps für Ordnung? Wir zeigen dir die besten Tricks fürs Putzen mit System. Auch spannend: So werden deine Fenster mit diesem Socken-Trick ganz einfach sauber. Hier erfährst du außerdem, welcher Essig zum Putzen am besten geeignet ist. 

Anzeige
Anzeige

Kunststoff-Haarbürste richtig reinigen:

Eine Plastikbürste zu reinigen, ist relativ unkompliziert. Dafür lauwarmes Wasser ins Waschbecken oder eine Schüssel geben, etwas von folgenden Produkten dazugeben und die Bürste im Wasserbad etwa 10 bis 15 Minuten einwirken lassen:

  • Shampoo: Etwas Haarshampoo mit ins Wasserbad geben oder beim Haarewaschen unter der Dusche die Borsten mit etwas Shampoo einreiben. Durch lösen sich alle Verschmutzungen, die sich in der Haarbürste angesammelt haben. Zusätzlich hilft das warme Wasser dabei, die Rückstände gründlich zu entfernen.
  • Rasierschaum: Etwas Rasierschaum auf die Borsten geben und etwa zehn Minuten einwirken lassen. Anschließend mit einer ausgedienten Zahnbürste die Zwischenräume an den Borsten abschrubben. Rasierschaum hilft besonders effektiv gegen Haarspray und weitere Stylingprodukte, deren Reste sich in der Bürste angesammelt haben.
  • Backpulver oder Natron: In eine Schüssel mit lauwarmem Wasser etwas Shampoo sowie einen Teelöffel Backpulver oder Natron hinzufügen. Bürste in das Wasserbad legen und für etwa eine Stunde einweichen lassen. Leg deine Haarbürste hinein und lasse sie für eine Stunde einweichen. Anschließend mit einer Zahnbürste die Zwischenräume zwischen den Borsten säubern. Was das Wundermittel Backpulver alles kann, zeigen wir dir außerdem im Video!
  • Spülmittel: Bei Kunststoffbürsten kann auch ein Wasserbad mit Spülmittel helfen. Ähnlich wie beim Backpulver kannst du die Haarbürste für etwa ein bis zwei Stunden im Seifenwasser einweichen lassen.

Tipp: Es gibt auch eine schnelle Lösung zur Reinigung von Plastikbürsten: Die Bürste einfach in das Besteckfach des Geschirrspülers stellen und den Waschgang starten. Der sollte allerdings nicht zu heiß sein!

Lachs kochen und Sneakers waschen: Das kannst du mit deiner Spülmaschine machen

Lachs kochen und Sneakers waschen: Das kannst du mit deiner Spülmaschine machen

Wusstest du, dass deine Spülmaschine mehr kann als nur schmutziges Geschirr reinigen? Blogger und Köche, wie Richard Huth, haben das Zubereiten in der Spülmaschine zum Trend erklärt.

  • Video
  • 01:02 Min
  • Ab 12

Bürste richtig trocknen lassen

Zum Schluss die Bürste gründlich mit Wasser abwaschen, die Wasserreste grob abschütteln und die Bürste mit den Borsten nach unten auf ein trockenes Tuch legen. So liegen lassen, bis sie gründlich trocknen ist, schon um Schimmel zu vermeiden.

Noch mehr spannende Tipps aus dem Badezimmer haben wir übrigens hier für dich: Profitipps zum Spiegel sauber machenHaushaltshacks für die Toilettenreinigung und geniale Putztricks mit Backpulver. So machst du aus deinem Badezimmer einen Wohlfühlort und putzt dein Bad in 10 Minuten blitzeblank!

Anzeige
Anzeige

Holzbürste mit Naturborsten reinigen

Bürsten mit Naturborsten sind viel empfindlicher und sollten mit mehr Vorsicht gereinigt werden. Doch die Mühe lohnt sich, denn eine gut gepflegt Bürste aus natürlichen Materialien hält ewig:

  1. In eine Schüssel lauwarmes Wasser füllen. Ein mildes Shampoo hinzufügen, das das Holz nicht angreifen kann. Die Bürste im Wasserbad nur hin und schwenken, damit sich Produktreste, Staub und ähnliches lösen kann. Wichtig: Holzbürsten niemals im Wasserbad einweichen, denn es macht das Naturmaterial porös und lässt es austrocknen.
  2. Mit einer Zahnbürste um die Borsten herum den Bürstenkopf reinigen und Schmutzreste wie Fussel und Haare entfernen. Anschließend die Borsten unter kaltem Wasser abspülen.
  3. Die Haarbürste nach der Reinigung an der Luft trocknen. Dafür am besten auf ein Handtuch legen. Die Borsten zeigen nach unten, damit die Reste vom Wasser leichter aus der Bürste runtertropfen können.

Auf einen Blick: Dos & Don'ts

  • Eine Haarbürste ungefähr einmal im Monat reinigen - gegebenenfalls auch öfter, falls viele Stylingprodukte verwendet werden.
  • Vor der Nassreinigung alle Haare aus der Bürste entfernen.
  • Die Haarbürste nur mit einem milden Shampoo reinigen. Haarpflegeprodukte wie Spülung, Haarkur oder festes Shampoo sind zum Reinigen einer Haarbürste nicht geeignet, weil sie nicht gründlich genug Produktreste entfernen - und sogar mehr Rückstände hinterlassen. Feste Seife lieber zum Händewaschen verwenden.
  • Grundsätzlich die Haarbürste nur an der Luft trocknen lassen. Föhn und Heizung können durch die Wärme dem Material der Haarbürste sogar schaden.
Mehr News und Videos
Mann und Frau lächelnd am Handy - 403204291
News

WhatsApp-Grüße verschicken: 10 Sprüche zum guten Morgen

  • 20.07.2024
  • 16:40 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group