Anzeige

Kind weinte zu laut: Frau schlug Mutter ins Gesicht

© sat1.de

Laut einem Polizeibericht kam es am Wochenende zu einer skurrillen Körperverletzung. In Gera soll eine Frau einer Mutter ins Gesicht geschlagen haben, weil deren Kind zu laut geweint hatte.

Anzeige

Damit hätte wohl niemand gerechnet. Am Wochenende war eine Mutter mit ihrem dreijährigen Kind unterwegs. Plötzlich weinte das Kind lautstark los. Doch statt die Tränen ihres Kindes trocknen zu können, musste die Mutter sich mit einer Passantin auseinandersetzen. Die fremde Frau fühlte sich durch das Verhalten des Kindes gestört. Ohne jegliche Vorwarnung schlug sie der Mutter ins Gesicht.

Natürlich wurde sofort die Polizei gerufen, welche die Täterin auch ergreifen konnte. Ein Alkoholtest ergab, dass die Frau 2,66 Promille hatte. Einen genauen Grund für die Aggressionen konnte sie nicht nennen. Gegen Sie wurde eine Anzeige wegen Körperverletzung erlassen. Die arme Mutter erlitt leichte Verletzungen und wird sich in nächste Zeit bestimmt nicht mehr vor die Tür trauen!

Sat1 logo

© 2022 Seven.One Entertainment Group