Anzeige

Mit der Astronauten-Diät: In 13 Tagen 9 Kilo verlieren

© sat1.de

Die sogenannte Astronauten-Diät entwickelt sich zum neuen Abnehm-Trend. Mit der Diät sollst du es in nur 13 Tagen zu deinem Wunschgewicht schaffen. Wie das funktioniert, erfährst du jetzt!

Anzeige

Der Sommer ist da und jeder will so schnell wie möglich einen Beachbody bekommen. Doch wie soll das klappen? Die umstrittene Astronauten-Diät verspricht genau das. Mit der extremen Diät soll man bis zu 9 Kilo in gerade mal 13 Tagen verlieren.

Was ist die Astronauten-Diät?

Wer denkt, dass der Name daherkommt, weil sich so Astronauten ernähren, liegt falsch. Vielmehr geht es um die enorme Disziplin, die hinter der Diät steckt. Eigentlich ist die Astronauten-Diät wie eine Low-Carb-Diät aufgebaut. Es steht fast nur Eiweiß auf dem Speiseplan, dass es den Muskelaufbau fördert und für viel Energie sorgt. Kohlenhydrate, Zucker und Alkohol sind verboten.

Erlaubt sind folgende Lebensmittel:

Fisch, Hünchen, Tomaten, Gurken, grünes Gemüse und Salat, Pilze, Tofu und Mandel- und Sojamilch.

Zusätzlich empfiehlt die Diät mindestens zwei Liter Wasser am Tag zu trinken. Außerdem solltest nur drei Mahlzeiten am Tag zu dir nehmen und längere Pausen dazwischen einlegen.

Sicherlich wirst du bei der Astronauten-Diät schnell an Gewicht verlieren, aber gleichzeitig kann ein Nährstoffmangel entstehen und dein Kreislauf und Stoffwechsel außer Takt kommen. Und wenn du nach der Diät wieder Pizza und Co. zu dir nimmst, wird der Jo-Jo-Effekt nicht lange auf sich warten lassen.

Sat1 logo

© 2022 Seven.One Entertainment Group