Anzeige
Schützt vor Spam-Anrufen und Betrugsversuchen

Mit diesem WhatsApp-Trick können dich keine unbekannten Nummern mehr anrufen

  • Aktualisiert: 08.12.2023
  • 09:57 Uhr
  • Christina Berlinghof
Sicherheitsfunktionen bei WhatsApp: So schützt du dich vor unbekannten Anrufen und aktivierst die Datenschutzfunktionen.
Sicherheitsfunktionen bei WhatsApp: So schützt du dich vor unbekannten Anrufen und aktivierst die Datenschutzfunktionen.© zvkate - stock.adobe.com

Bei WhatsApp gibt es eine geniale Schutzfunktion. So kannst du Anrufe von Unbekannten stummschalten und dich vor Spam und telefonischen Betrugsversuchen über die App schützen. Wie du die Funktion einstellst und deinen Datenschutz-Check aktualisierst.

Anzeige

Das kann die Stummschaltfunktion bei WhatsApp

Du kennst das: Plötzlich kommt ein Anruf von einer unbekannten Nummer auf WhatsApp rein und du weißt nicht, wer dahinter steckt und ob du den Anruf annehmen sollst. Gerade bei Anrufen von Nummern, die du nicht in deiner Kontaktliste gespeichert hast, kann es sich auch um Spam- oder Betrugsanrufe handeln. Die sind nicht nur nervig, sondern sollten auch mit Vorsicht angenommen werden. Denn Betrüger:innen arbeiten mit Tricks, die in der Regel nicht sofort offensichtlich sind: Möglicherweise jubeln sie dir einen Vertrag unter, ohne dass du während des Telefonats bewusst etwas davon merkst, oder verstricken dich in eine ihrer Betrugsmaschen. Das kann weitreichende Folgen haben.

Anzeige
Anzeige

Im Clip: Können wir bald Videonachrichten per WhatsApp versenden?

Die neue Stummschaltfunktion von WhatsApp kommt deshalb wie gerufen. Mit der Einstellung "Anrufe von Unbekannt stummschalten" werden eingehende Anrufe von dir unbekannten Personen automatisch aussortiert und damit auch Spam-Anrufe oder Scams ignoriert. Dein Smartphone klingelt dann gar nicht mehr, wenn du einen Anruf von einer Nummer erhältst, die nicht in deiner Kontaktliste gespeichert ist. Mögliche Anrufe von unbekannten Nummern werden dir anschließend aber in deiner Anrufliste und in deinen Benachrichtigungen angezeigt.

So kannst du die Schutzfunktion aktivieren

Gehe in der WhatsApp-App unter "Einstellungen" auf "Datenschutz" und klicke dann auf "Anrufe". Dort kannst du im Feld "Anrufe von Unbekannt stummschalten" den kleinen Regler nach rechts schieben bis sich der Hintergrund des Schiebereglers grün färbt. Das zeigt dir, dass die Stummschaltfunktion nun aktiviert ist und du keine Anrufe mehr von unbekannten Nummern erhältst.

Anzeige
Datenschutz auf WhatsApp
WhatsApp Einstellungen, die du ändern solltest
News

Datenschutz-Einstellungen auf WhatsApp: So schützt du Profilbild, Status & Co.!

WhatsApp gehört zu den meist genutzten Messenger-Diensten weltweit und wird von Millionen Menschen täglich genutzt – obwohl die App dafür bekannt ist, es mit dem Datenschutz nicht sehr ernst zu nehmen. Zum Schutz deiner Privatsphäre ist es deshalb empfehlenswert, ein paar Einstellungen beim Messenger-Dienst WhatsApp anzupassen, um weniger Informationen und Daten als nötig preiszugeben. Was genau ist zu tun?

  • 18.08.2023
  • 14:37 Uhr

Auch ein Datenschutz-Check ist bei WhatsApp verfügbar

WhatsApp bietet zudem auch eine Möglichkeit, die eigenen Sicherheitseinstellungen gebündelt an einem Ort innerhalb der App zu überprüfen. Das erleichtert es den Nutzer:innen, den Überblick zu behalten. Beim "Datenschutz-Check" von WhatsApp kannst du nachsehen, welche Sicherheitsoptionen die App bietet und welche Einstellungen du aktuell vorgenommen hast. In mehreren Schritten wirst du dabei durch deine Privatsphäre-Einstellungen geführt und kannst das für dich passende Schutzniveau bestimmen. Du kannst unter anderem überprüfen, wer dich kontaktieren kann, ob für andere ersichtlich sein darf, wann du zuletzt online warst oder auch festlegen, ob du dein WhatsApp-Konto mit einer Bildschirmsperre oder einer Verifizierung in zwei Schritten sicherer machen möchtest.

Den "Datenschutz-Check" findest du in den App-Einstellungen unter "Datenschutz". Ganz oben erscheint dann ein Feld, über das du eine Prüfung deiner aktuellen Einstellungen starten und mögliche Änderungen vornehmen kannst.

Auch interessant: WhatsApp: Nachrichten und Bilder wiederfinden - so klappt's in wenigen Sekunden. Nach WhatsApp-Update: Auf DIESEN Geräten funktioniert der Messenger nicht mehr. Außerdem erfährst du hier, wie du zwei WhatsApp-Accounts auf einem Gerät nutzen kannst! Schon gehört? Diese neue WhatsApp-Funktion erleichtert dir in Gruppenchats bald den Alltag. Suchst du nach einem genialen Trick? So kannst du gelöschte Nachrichten lesen!

Mehr News und Videos
Haferflocken im Öko-Test
News

Haferflocken im Öko-Test: In einigen Frühstücksflocken stecken giftige Inhaltsstoffe

  • 08.12.2023
  • 09:56 Uhr

© 2023 Seven.One Entertainment Group