Anzeige
Gefahr in unseren Lebensmitteln

Produkt-Rückruf: Käse kann zu Magen-Darm-Beschwerden und Blutungen führen

  • Aktualisiert: 15.03.2024
  • 16:10 Uhr
  • teleschau
Achtung: Landen mangelhafte Produkte im Verkaufsregal, ergeht eine Warnung an Verbraucher:innen. 
Achtung: Landen mangelhafte Produkte im Verkaufsregal, ergeht eine Warnung an Verbraucher:innen. © DesignRage

Verbraucher:innen in Sorge: Grund sind Produkt-Rückrufe von Herstellern und Supermärkten wie Edeka, Kaufland, Rewe und Discountern. Erfahre hier, um welche Produkte es sich aktuell handelt.

Anzeige

Du hast Lust auf noch mehr SAT.1-Frühstücksfernsehen?
➡ Schau dir jetzt auf Joyn die neuesten Clips an!

Käse-Rückruf: Es drohen Blutungen und Nierenkomplikationen

Der französische Käse-Hersteller "Fromagerie Dongé" ruft fünf seiner Produkte zurück. Der Grund ist ein Verdacht auf Befall durch Bakterien. Ein Verzehr der Produkte könnte zu Magen-Darm-Beschwerden und Blutungen führen. Kund:innen sollen deshalb auf den Verzehr verzichten und wenn Symptome auftreten, einen Arzt aufsuchen.  

Die Produkte wurde in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen und Nordrhein-Westfalen in Supermärkten wie Edeka und Rewe vertrieben. Betroffen sind die Käsesorten mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 31.03.2024. Um folgende Sorten handelt es sich: 

  • Brie de Meaux Excellence 3/4 ff
  • Brie de Meaux Xavier David
  • Brie de Meaux Xavier David Af44j
  • Brie de Meaux AOC Donge BB 3/4Aff
  • Brie de Meaux LRDC 3/4 Holz
Anzeige
Anzeige

Mega-Rückruf: Metallfremdkörper in Cookies

Am 16. Februar ruft die Banketbakkerij Merba B. V. verschiedene Gebäckartikel zurück, welche in Supermärkten und Discountern unter verschiedenen Labeln angeboten werden.

Wie das Unternehmen mitteilt, besteht die Möglichkeit, dass Metallfremdkörper in die Produkte gelangt sind. Grundsätzlich können diese zu schwerwiegenden Verletzungen im Mund- und Rachenbereich sowie zu inneren Verletzungen oder Blutungen führen. Kund:innen sollten den Rückruf dringend beachten und die Produkte aufgrund der Verletzungsgefahr nicht konsumieren. Verbraucher:innen können die betroffenen Artikel im Handel zurückbringen.

Diese Produkte von Aldi, Rewe, Edeka und Co. sind betroffen:

  • METRO: Merba Double Chocolate Cookies 200g – MHD 07-12-2024 – L2334203
  • tegut: Merba Double Chocolate Cookies 200g – MHD 07-12-2024 – L2334203
  • Famila Nordost: Hofgut Soft Muffin Triple Cookies 210g – MHD 12-12-2024 – L2334703
  • Markant: Hofgut Soft Muffin Triple Cookies 210g – MHD 12-12-2024 – L2334703
  • Rewe: Rewe Beste Wahl Triple Chocolate Cookies 200g – MHD 06-12-2024 – L2334103
  • Rewe Beste Wahl Soft White Chocolate Lemon Cookies 210g – MHD 12-12-2024 – L2334709
  • Aldi Nord: Biscotto Soft Baked Cookies Triple Choc 210g – MHD 12-12-2024 – L2334703
  • Penny: Mike Mitchell’s Soft Muffin Cookies 210g – MHD 12-12-2024 – L2334703
  • Mike Mitchell’s Soft White Choc Lemon 210g – MHD 12-12-2024 – L2334709
  • Edeka: Edeka Cookies Triple Chocolate 200g – MHD 06-12-2024 – L2334103
  • Edeka Cookies Double Chocolate 200g – MHD 13-12-2024 – L2334803
  • G&G Soft Cookies Triple Chocolate 175g – MDH 13-12-2024 – L2334809
  • Netto Marken-Discount: Biscoteria Soft Baked Cookies mit Vollmilch-, Zartbitter- u. weißer Schokolade 210g MHD– 12-12-2024 – L2334703
  • Netto: Finton’s Bakery Chocolate Chip Cookies 225g – MHD 12-09-2024 – L2334803
  • Biscoteria Soft Baked Cookies mit Weißer Schokolade & Zitronenöl 210g MHD 13-12-2024 – L2334809
  • Kaufland: K-Classic Double Chocolate Cookies 200g – MHD 06-12-2024 – L2334103
  • Lidl: Sondey Soft Baked Cookies Weisse Schokolade & Zitrone 210g – MHD 13-12-2024 – L2334809
  • Billa (Österreich) Immer gut Soft Cookies Zitrone 210g – MHD: 12.12.2024

Chips-Chaos: Hersteller zieht Produkte wegen fehlerhafter Angaben zurück

Der Produktrückruf von 15. Februar betrifft alle Snackliebhaber. Die bekannten Takis-Chips von KKB Sweet & More werden zurückgerufen. Bei einer Überprüfung wurden in dem Produkt die Azofarbstoffe E 110 und E 129 festgestellt. Auf der Verpackung fehlt außerdem der diesbezügliche Warnhinweis: "Kann Aktivität und Aufmerksamkeit bei Kindern beeinträchtigen". Zusätzlich sind allergene Inhaltsstoffe im Zutatenverzeichnis nicht deutlich hervorgehoben und die Kennzeichnung erfolgt ausschließlich in englischer Sprache.

Der Snack ist vor allem für Kinder gefährlich. Außerdem sollen Azofarbstoffe neben möglichen Beeinträchtigungen auch krebserregend sein und pseudoallergische Symptome an Haut und Atemwegen verursachen können. Deswegen wird auch Erwachsenen, die auf diese Farbstoffe reagieren, empfohlen, die Takis-Chips nicht zu konsumieren. Es wird dringend geraten, die Tortilla-Chips in den entsprechenden Verkaufsstellen zurückzugeben und auf die Warnung hinzuweisen.

Betroffen ist die 28,4-Gramm-Packung der "Takis Fuego Tortilla Chips". Das gilt für alle Chargen "Made in Mexiko". Zu beachten ist dabei, dass es keinen offiziellen Vertrieb in Deutschland gibt. Alle Packungen sind Importe aus Mexiko oder den USA.

Anzeige

Produkt-Rückruf: Glutenfreie Spaghetti

Am 30. Januar ruft Edeka seine glutenfreien Spaghetti zurück. Ein Produkt, das häufig bei Menschen im Einkaufswagen landet, die von Glutenunverträglichkeit, im schlimmsten Fall der Autoimmunerkrankung Zöliakie, betroffen sind. Routinekontrollen zufolge ist allerdings in einem Teil der ausgelieferten Ware offenbar doch das Weizenprotein und das Allergen Gluten enthalten.

Betroffen sind Packungen mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 22.8.2026. Hersteller Spaichinger Nudelmacher GmbH warnt Menschen mit einer Glutenunverträglichkeit daher ausdrücklich vor dem Verzehr. Die gute Nachricht: Qualitativ sind die Nudeln ansonsten einwandfrei. Wer Gluten verträgt, kann sie also bedenkenlos essen.

Im Clip: Rückruf von beliebtem Kinderspielzeug

Anzeige

Grünkohl im Glas: unzureichende Kennzeichnung

Der Lebensmittelhersteller Carl Kühne GmbH & Co KG gibt am 22. Januar folgenden Rückruf bekannt: Beim Grünkohl im Glas aus der Linie Fix & fertig mit der Artikelnummer 46245 und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 15.12.2025 ist die Allergenkennzeichnung unzureichend. Denn im Produkt ist Sellerie enthalten, was in der Zutatenliste allerdings nicht aufgelistet ist. 

Das Gemüse zählt zu den 14 Hauptallergenen, die laut Lebensmittelinformations-Verordnung (LMIV) sogar optisch hervorgehoben in dieser Liste stehen müssen. Im schlimmsten Fall kann es beim Verzehr zu einem lebensbedrohlichen, anaphylaktischen Schock kommen. Es gilt jedoch: Wer nicht allergisch auf Sellerie reagiert, hat nichts zu befürchten. Erhältlich war der Artikel unter anderem bei Rewe und Kaufland.

Diese Lebensmittel haben zu Unrecht einen schlechten Ruf
News

Nudeln, Kartoffeln, Reis und mehr

Food-Check: Diese Lebensmittel sind gesünder als du denkst!

Du glaubst, dass du zum Wohle deiner Gesundheit auf alle Lebensmittel verzichten musst, die Kohlenhydrate und Zucker enthalten? Also zum Beispiel Schokolade oder Kartoffeln? Die größte Lüge aller Zeiten. Studien haben erwiesen, dass viele dieser Lebensmittel eher einen positiven Effekt auf den Körper haben. Lies weiter und erfahre mehr darüber, welche Nahrungsmittel du in Maßen zu dir nehmen kannst, die zu Unrecht einen schlechten Ruf haben.

  • 10.01.2024
  • 14:00 Uhr
Anzeige

Hähnchen-Gewürz mit verbotenem Gift belastet

Dieser Rückruf-Fall vom 12. Januar betrifft nicht nur Allergiker:innen, sondern alle Verbraucher:innen. Es geht um das Hähnchen-Gewürz "Chicken White Korma" der Marke Shan. Bei einer Probeentnahme hat der Hersteller Star Food Impex GmbH festgestellt, dass eine bestimmte Charge davon einen erhöhten Rückstandsgehalt an Ethylenoxid aufweist. Betroffen sind Artikel mit der Chargen-Nummer 0062115021 und dem Mindesthaltbarkeitsdatum vom 25.5.2024. 

Das Pestizid ist in der EU seit 1991 verboten. Laut der Hamburger Verbraucherzentrale kann es das Erbgut verändern und Krebs verursachen. Auch sind dem Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) zufolge Hauterkrankungen, Vergiftungserscheinungen sowie langfristig Fruchtbarkeits- und Erbgutschäden möglich. Zwar sei laut Hersteller die geringe Menge im Gewürz vermutlich unbedenklich, "aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes" rufe man das "Chicken White Korma" jedoch zurück.

Die entsprechenden Produkte kannst du bei den entsprechenden Händler:innen zurückgeben. Auch ohne Vorlage eines Kassenbons erhältst du dein Geld zurück.

Hohe Lebensmittelsicherheit in der EU

Immer wieder kommt es zu Produktrückrufen: Aber warum? Grundsätzlich ist es natürlich gut, wenn Hersteller bei Unstimmigkeiten und Bedenken schnell handeln und ihre Kundschaft informieren. Es zeigt, dass Lebensmittelsicherheit in Deutschland und überhaupt der EU sehr ernst genommen wird. Doch ein mulmiges Gefühl bleibt, wenn sich die Rückrufe häufen.

Das könnte dich auch interessieren:
Kellerasseln
News

Kellerasseln mit Hausmitteln vertreiben: So funktioniert der Kartoffel-Trick

  • 22.04.2024
  • 12:40 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group