Anzeige
Kennst du deinen IQ?

7 Merkmale, dass du besonders intelligent bist

  • Aktualisiert: 09.02.2024
  • 16:35 Uhr
Introvertiert oder chaotisch? Was das über deine Intelligenz aussagt!
Introvertiert oder chaotisch? Was das über deine Intelligenz aussagt!© Africa Studio - stock.adobe.com

Hast du dich schon mal gefragt, wie intelligent du bist? Allein dieser Gedankengang gibt schon Aufschluss über deine Wissbegierde, die wiederum eine wichtige Rolle für die Intelligenz spielt. Aber es zählen noch weitere Eigenschaften, um als superschlau zu gelten. 

Anzeige

7 Anzeichen, um intelligente Menschen zu erkennen

Beim Thema Intelligenz-Messung denken wir sofort an IQ-Tests. Und das ist auch absolut richtig, denn die Abkürzung IQ steht für Intelligenz-Quotient und der gibt tatsächlich anhand von Punkten Aufschluss über die Intelligenz eines Menschen. Liegt das Ergebnis bei über 140, lässt sich sagen, dass der IQ extrem hoch ist, wohingegen ein IQ von 70 und niedriger, extrem niedrig ist. 

Die Tests sind aber umstritten, da auch einige Merkmale die Intelligenz beeinflussen, die nicht anhand von Aufgaben messbar sind. Wir haben die wichtigsten Punkte aufgelistet, die dir verraten können, ob du zu den besonders intelligenten Menschen gehörst.

Anzeige
Anzeige

Im Clip: 4 Psycho-Hacks gegen "Vergleicheritis"

1. Du bist eher introvertiert

Du verbringst gerne Zeit alleine und wirkst auf andere Menschen eher zurückhaltend? Das heißt nicht unbedingt, dass du schüchtern bist oder dich in Menschenmengen unwohl fühlst, sondern kann auch ein Indiz dafür sein, dass du sehr intelligent bist. Denn introvertierte Menschen legen den Fokus auf das Beobachten und Analysieren von Situationen und Menschen. Außerdem konzentrieren sie sich darauf, Neues zu lernen.

Forschende der kanadischen Lakehead University haben im Fachjournal "Personality and Individual Differences" erklärt, dass Introvertiertheit zu den Merkmalen intelligenter Menschen zählt.

Anzeige
Was deine Geburtsstunde über deinen Charakter verrät
News

Zu welcher Uhrzeit wurdest du geboren?

Das Geheimnis deiner Geburtsstunde: Was sie über deinen Charakter verrät!

Genau wie dein Sternzeichen soll auch die Uhrzeit deiner Geburt mehr über deinen Charakter verraten. Wie sich laut einer Theorie deine Geburtsstunde auf deine Persönlichkeitsbildung auswirkt, klären wir im 2-Stunden-Rhythmus.

  • 04.12.2023
  • 17:00 Uhr

2. Du gehörst zu den Beobachter:innen

Die Beobachtungsgabe spielt eine zentrale Rolle. Intelligente Menschen neigen nämlich dazu, alles bis ins Detail genau zu beobachten und zu durchdenken. Das führt auch dazu, dass intelligente Menschen kaum Fehlentscheidungen treffen, da sie vor jeder noch so kleinen Entscheidung eine ausführliche Analyse durchführen. Dadurch kann es allerdings auch dazu führen, dass sie in puncto Zeiteffizienz eher schlechter abschneiden als andere.

Anzeige

3. Du willst alles wissen

Du lernst gerne täglich etwas Neues? Bingo! Besonders intelligente Menschen haben eine ausgeprägte Wissbegierde und verfügen über eine hohe intrinsische Motivation für neue Themen und Aufgaben. Sie sind selten leichtgläubig, sondern hinterfragen vieles bis ins Detail. Forscher:innen des University College London fanden in einer Studie heraus, dass schlaue Menschen schon im Kindesalter neugieriger sind als Gleichaltrige mit einem niedrigeren Intelligenzquotienten.

Anzeige

4. Du hast immer eine Lösung parat

Kluge Köpfe zählen häufig zu den unkomplizierten Zeitgenossen. Das liegt an ihrer ausgeprägten Anpassungsfähigkeit in verschiedensten Situationen. Zudem zählt auch das lösungsorientierte Handeln zu ihren Eigenschaften. So finden sie häufig neue Ansätze oder Wege, Probleme effektiv aus dem Weg zu räumen. Damit machen sich intelligente Menschen in Gruppen häufig sehr beliebt.

5. Du fühlst dich schnell unterfordert

Viele denken, für intelligente Menschen ist die Welt ein Kinderspiel. Falsch gedacht! Denn auch Schlaue leiden hin und wieder an Über- bzw. Unterforderung. Letzteres tritt bei ihnen jedoch weitaus häufiger auf. Durch ihre komplexen Gedankengänge fühlen sie sich schnell unterfordert, da sie sich, wie im vierten Punkt bereits beschrieben, Lösungswege nicht selten schon vor allen anderen erarbeitet haben. Das Analysieren verschiedenster Situationen im Alltag kann im Gegenzug aber auch zu einer gedanklichen Überforderung fühlen. Typische Merkmale, an denen du erkennst, ob du unter- oder überfordert bist, sind:

  1. Perfektionismus
  2. Überempfindlichkeit und Reizüberflutung
  3. Schwierigkeiten bei zwischenmenschlichen Beziehungen
  4. Langeweile

6. Du verlierst nie den Überblick

Wie ordentlich oder chaotisch du bist, sagt auch etwas über deine Intelligenz aus. Einige Untersuchungen, wie die von der Northwestern University in Illinois, ergaben, dass unordentliche Menschen kreativer und origineller sein können. Denn im Chaos den Überblick zu behalten, erfordert Eigenschaften wie Ruhe, Geduld und Kreativität.

7. Du liebst Ironie und lustige Anspielungen

Auch Humor spielt beim Thema Intelligenzmessung eine Rolle. Menschen, die häufig ironische oder sarkastische Äußerungen bringen, gelten Forschungen zufolge häufig als außerordentlich intelligent. Warum? Absender:in und Empfänger:in müssen den Widerspruch zwischen der buchstäblichen sowie der tatsächlichen Bedeutung eines ironischen bzw. sarkastischen Ausdrucks verstehen, so Wissenschaftler Francesco Gino. Dieser Prozess wird durch Abstraktion aktiviert und erleichtert, was wiederum kreatives Denken fördert.

Mehr News und Videos
Hat der Altersunterschied zwischen Paaren wirklich so einen großen Einfluss auf eine funktionierende Beziehung? Eine Studie zufolge ja!
News

Laut Studie: Das ist der optimale Altersabstand für eine lange und glückliche Beziehung

  • 21.02.2024
  • 10:50 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group