Anzeige
Deutsche Gebärdensprache

So und nicht anders: Weshalb alle hörenden Kinder Gebärdensprache in der Schule lernen sollten

  • Aktualisiert: 17.11.2023
  • 17:27 Uhr
  • lkf
Lautsprachlicher und gebärdensprachlicher Unterricht wird mittlerweile an vielen Schulen als Mischform praktiziert.
Lautsprachlicher und gebärdensprachlicher Unterricht wird mittlerweile an vielen Schulen als Mischform praktiziert.© fizkes - stock.adobe.com

Das Wichtigste in Kürze

  • Weltweit gibt es über 70 Millionen Gehörlose, die in über 300 verschiedenen Gebärdensprachen kommunizieren.

  • Dem Deutschen Gehörlosen-Bund zufolge leben in Deutschland rund 80.000 nicht hörende Menschen, das entspricht etwa 0,1 Prozent der Gesamtbevölkerung.

  • Seit 2002 ist die Deutsche Gebärdensprache (DGS) offiziell als eigenständige Sprache anerkannt.

Anzeige

Warum es nicht nur für Gehörlose erleichternd ist, wenn Hörende die visuelle Sprache verstehen und ausüben können, sondern welche positiven Auswirkungen das Erlernen der Gebärdensprache darüber hinaus auch für die Entwicklung von hörenden Kindern mit sich bringt, erfährst du hier. 

Während Gehörlose sich untereinander unproblematisch verständigen können, stoßen sie im Alltag häufig auf Schwierigkeiten, wenn es darum geht, mit Hörenden zu kommunizieren, die die Gebärdensprache nicht beherrschen. Der Internationale Tag der Deutschen Gebärdensprache wurde aus diesem Grund 2017 von der "World Federation of the Deaf" (WFD) ins Leben gerufen, um auf die Notwendigkeit barrierefreier Kommunikation aufmerksam zu machen.

Auch wir bei SAT1. bieten ausgewählte Sendungen im Livestream und in der Mediathek mit Deutscher Gebärdensprache an.

Im Clip: "Einsatz mit Herz" - die Notfallhelden

Beruf: Lebensretter

Anzeige
Anzeige

1. Kommunikationsfähigkeit stärken

Sprache - und dabei ist es egal, ob es sich um Lautsprache oder visuelle Sprache handelt - ist essenziell für den zwischenmenschlichen Austausch und die Verarbeitung von Informationen. Und so ermöglicht es die Gebärdensprache, dass Kinder bereits früh lernen, sich auch mit nicht hörenden oder schwerhörigen Kindern und Erwachsenen verständigen zu können. Dadurch werden soziale Interaktion sowie soziale Kompetenz gefördert und Hemmschwellen im Zusammenhang mit Sprachbarrieren natürlicher überwunden.

Möchtest du Gebärdensprache lernen? Hier erfährst du, wie die Zeichen richtig funktionieren und worauf es dabei ankommt.

2. Inklusion erweitert den Horizont

Durch das Erlernen von Gebärdensprache werden hörende Kinder darauf sensibilisiert, dass Kommunikation nicht ausschließlich und nicht zwangsläufig in Lautsprache stattfinden muss. Das Verständnis und die Aufmerksamkeit über das eigene Umfeld hinaus werden gestärkt, was zur Folge hat, dass Kinder auch im Erwachsenenalter in der Lage sind, einfühlsamer und empathischer auf ihre Mitmenschen zuzugehen. 

Mit welchen Sätzen wir Kinder täglich stärken und welche Rituale Familien gut tun, verraten wir hier. Du suchst nach Aktivitäten, die Sinn und Spaß machen? Hier findest du 8 kreative Lernspiele für Kinder und 6 Bewegungsspiele für Kinder ab 3 Jahren, die die Entwicklung fördern.

Hier findest du häufige Begriffe in Gebärdensprache erklärt 
Hier findest du häufige Begriffe in Gebärdensprache erklärt © Adobe Stock
Anzeige
Anzeige

3. Kognitive Vorteile

Insbesondere im Kindesalter ist das menschliche Gehirn äußerst lern- und anpassungsfähig. Das bedeutet, dass das Gehirn besser in der Lage ist, neue Informationen zu verarbeiten und entsprechend zu reagieren. Jede Sprache - und dazu zählt ebenso die Gebärdensprache - kann daher die kognitiven Fähigkeiten deines Kindes positiv beeinflussen. Es ist erwiesen, dass Kinder mit einem stark ausgeprägten kognitiven Vermögen bis ins Erwachsenenalter hinein oft kreativer, lösungsorientierter und lernfähiger sind. 

4. Kulturelles Verständnis und Integration

Sprache und Kultur - das geht Hand in Hand. Daher hat selbstverständlich auch die Gemeinschaft der Gebärdensprache eine ausgeprägte Kultur und Historie. Wie in der Kultur der Hörenden, gibt es beispielsweise eigene Darstellungsformen des Theaters. Und so wie es in der Lautsprache verschiedene Dialekte gibt, sind ebenfalls Unterschiede innerhalb der Gebärdensprache zu finden. All das führt dazu, dass Kinder beim Erlernen der visuellen Sprache ein Gespür und Neugier für Menschen und ihre Geschichte entwickeln. Das Interesse und das Verständnis für die Kultur der Gehörlosen stärkt daher unmittelbar das Zugehörigkeitsgefühl - sowohl für Gehörlose als auch Hörende.

Anzeige
Anzeige
Optimistische Kinder lernen effektiver und können Krisen leichter bewältigen.
News

Positive Parenting

Positive Parenting: Glückliche Kinder, starke Zukunft - so funktioniert die Methode

Eine gute Erziehung legt die Grundlagen für das spätere Leben und kann sogar den Charakter und die Lebenseinstellung eines Menschen beeinflussen. Für Eltern bedeutet das eine immense Verantwortung - aber auch Herausforderung. Doch wie können sie in der Kindererziehung bereits den Grundstein für eine positive Lebenseinstellung legen?

  • 17.11.2023
  • 17:06 Uhr

5. Schnelles Handeln in spontanen Notfallsituationen

Insbesondere in Notfallsituationen kann das Beherrschen von Gebärdensprache durchaus lebensrettend sein - zum Beispiel dann, wenn eine hörende Person in der Lage ist, zwischen gehörlosen und schwerhörenden Menschen und dem Rettungsdienst zu vermitteln. 

Mehr News und Videos
Kaffeebohnen im Test
News

Kaffeebohnen bei Stiftung Warentest: Welche die Tester im Geschmack und mit Qualität überzeugen!

  • 16.07.2024
  • 21:45 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group