Anzeige
Schuhe, Tastatur, Fenster

Diese Dinge werden mit Nagellackentferner ganz fix wieder sauber

  • Aktualisiert: 30.01.2023
  • 09:38
  • Christina Berlinghof
Multitalent Nagellackentferner: So hilft er dir im Haushalt.
Multitalent Nagellackentferner: So hilft er dir im Haushalt.© picture alliance / dpa-tmn

Mit Nagellackentferner lassen sich Patzer beim Lackieren der Nägel kaschieren oder abgeblätterter Nagellack entfernen, das ist klar. Doch wusstest du, dass man damit auch Rückstände von Kleber beseitigen oder Schuhe putzen kann? Die besten Haushalts-Hacks mit Nagellackentferner.

Anzeige

In vielen Nagellackentfernern ist Aceton enthalten. Dieses starke Lösungsmittel löst nicht nur Lack von den Nägeln, sondern hilft auch bei diversen Verschmutzungen im Haushalt. Das kann das Wundermittel:

1. Mit Nagellackentferner die Computer-Tastatur säubern

Auf Computer-Tastaturen tummeln sich jede Menge Dreck und unzählige Bakterien. Deshalb sollte man sie regelmäßig reinigen. Das funktioniert mit speziellem Putzmittel, aber auch mit Nagellackentferner. Gib ein paar Tropfen auf ein Wattepad, fahre damit über die Tastatur und befreie sie von Dreck, Staub und Bakterien. Hartnäckigen Schmutz zwischen den Buchstabentasten kannst du mit einem Wattestäbchen entfernen, das du vorher in Nagellackentferner getränkt hast. Am besten bewahrst du also ab sofort auch an deinem Arbeitsplatz ein kleines Fläschchen mit Nagellackentferner auf. Das erinnert dich daran, die Tastatur regelmäßig zu putzen.

Putzen mit Kartoffelschalen und Tee: Wir haben die besten Putz-Hacks von Oma, die wirklich funktionieren. Außerdem Hausmittel, die gegen miese Gerüchte in der Kleidung helfen.

Im Clip: Das Backblech mit natürlichen Hausmitteln reinigen – so geht's:

2. Rückstände von Kleber mit Nagellackentferner ablösen

Ob bunte Sticker der Kinder an den Fenster oder die Vignetten an der Autoscheibe, meist lassen sich Aufkleber nicht rückstandsfrei entfernen. Auch hier kann Nagellackentferner helfen. Versuche zunächst, die Aufkleber so gut es geht abzuziehen, gib dann etwas Nagellackentferner auf ein Wattepad und fahre vorsichtig über die Rückstände des Klebers. Gerade auf Glasoberflächen funktioniert dieser Trick wunderbar. Bei Holz oder anderen Materialien solltest du erst an einer verdeckten Stelle testen, ob die Oberfläche durch den Nagellackentferner nicht beschädigt wird.

Anzeige
Anzeige

Falls beim Basteln oder Werkeln Sekundenkleber an den Fingern hängen geblieben ist, lässt sich dieser auch mit Nagellackentferner lösen. Auch hier etwas davon auf ein Wattepad geben und über die verklebten Stellen an den Händen fahren. Die Hände anschließend gut mit Wasser und Seife waschen, da Aceton nicht länger auf der Haut bleiben sollte.

Auch das Hausmittel Apfelessig ist ein Wundermittel für den Haushalt. Wer eine Katze als Haustier hat, der hat öfter mit stinkenden Katzenklos zu kämpfen, auch dagegen gibt es einige Tricks. 

Du hast einen Mottenbefall? Keine Panik, wir verraten dir, mit welchen Hausmitteln du Motten einfach loswirst.

3. Beauty-Tools mit Nagellackentferner reinigen

Acetonhaltiger Nagellackentferner hat eine desinfizierende Wirkung. Nagelschere, Pinzette oder Rasierklingen kannst du also regelmäßig damit reinigen und von Bakterien befreien. Etwas Nagellackentferner in einen kleinen Glasbehälter füllen und die Spitzen der Beauty-Tools kurz darin baden. Anschließend gründlich mit Wasser abwaschen.

Putz-Hacks mit Hausmittel Apfelessig 
Apfelessig
News

Geniale Putz-Hacks: So hilft Apfelessig gegen Kalk

Wer hätte gedacht, dass Apfelessig nicht nur Speisen verfeinert, sondern auch perfekt zum Putzen und Desinfizieren ist? Hier sind unsere Tipps, wie Apfelessig dir am besten im Haushalt helfen kann

  • 27.01.2023
  • 15:46 Uhr

4. Mit Nagellackentferner Schuhe putzen und polieren

Nagellackentferner funktioniert tatsächlich auch als Schuhputzmittel. Schwarze Striemen auf hellen Schuhen, abgenutzte Stellen oder Kratzer an Schuhen aus Glattleder kannst du reinigen, indem du ein Wattestäbchen in Nagellackentferner tauchst und mit der Spitze vorsichtig über die betroffene Stelle tupfst. Schuhe anschließend mit Seifenlauge abwaschen, kurz trocknen lassen und mit Schuhcreme pflegen, dann polieren.

Anzeige

Auch weiße Sohlen, die schmutzig geworden sind, lassen sich auf diese Weise säubern und aufhellen. Damit es keine ungewollten Material-Unfälle gibt, das Prozedere zunächst an einer kleinen, weniger sichtbaren Stelle testen.

Zeit zum Ausmisten: Von diesen 4 Dingen solltest du dich jetzt verabschieden. Und ein paar Tipps, wie du deine Wohnung ganz leicht ordentlich halten kannst, haben wir auch für dich.

5. Kleine Display-Kratzer mit Nagellackentferner loswerden

Armbanduhren mit einem Glas aus Kunststoff oder Displays, die aus Kunststoff bestehen, können durch regelmäßigen Gebrauch leicht Kratzer bekommen. Wenn die nicht allzu tief sind, kannst du ein weiches Poliertuch mit Nagellackentferner beträufeln und damit vorsichtig über das Display reiben. Durch das Reiben löst das Aceton die Kanten der Kratzer auf, lässt sie je nach Größe sogar ganz verschwinden, und du hast wieder eine glatte, kantenfreie Oberfläche. Aber Achtung: Dieser Haushalts-Hack funktioniert nur bei Displays oder Flächen aus Kunststoff.

Kalk ist ebenfalls ein Problem, das viele im Haushalt so richtig nervt. Wir haben ein paar geniale Hausmittel für dich, mit denen du Kalkflecken garantiert loswirst.

6. Mit Nagellackentferner eingebranntes Plastik entfernen

Wir haben noch einen weiteren Haushalts-Hack mit Nagellackentferner: Hat sich aus Versehen Plastik auf der Herdplatte eingebrannt, kannst du auch das mit Nagellackentferner lösen. Ein wenig der Flüssigkeit auf die Platte geben, mit einem Tuch darüber wischen und auf der betroffenen Stelle etwas hin und her reiben. Die Herdplatte anschließend mit Wasser reinigen.

Anzeige
Anzeige

7. Farbspritzer mit Nagellackentferner wegwischen

Beim Streichen der Wände können schon mal Farbspritzer an Stellen gelangen, an die sie nicht hingehören. Statt die Farbe von Fensterrahmen, Böden oder Möbelstücken mit einem Spachtel abzukratzen und so möglicherweise Kratzer auf der Oberfläche zu riskieren, besser auch in diesem Fall auf Nagellackentferner setzen. Einen Lappen mit etwas Nagellackentferner tränken, den Farbfleck kurz damit einweichen und dann abwischen. Achtung: Nur auf farbechten Oberflächen und nicht auf Textilien anwenden.

Das könnte dich auch interessieren:
Waschmaschine Spar Tipps
News

Wäschewaschen: Strom sparen mit Eco oder Kurzprogramm?

  • 12.12.2022
  • 09:27 Uhr
Sat1 logo

© 2023 Seven.One Entertainment Group