Anzeige

Frikadellen von Mutti

victoria p. - Fotolia

Alle kennen sie, alle lieben sie- die Frikadellen von Mama. Hier findet ihr das Rezept zu den kleine Leckerbissen aus der Sendung "Abgekocht von Mutti".

Anzeige

1,5 kg

Kartoffeln

500 g

Erbsen TK

500 g

Bio Möhren

2

Eier

3

Zwiebeln

500 g

Gehacktes (halb und halb)

1 Topf

Frische Petersilie

Butaris ( Butterschmalz)

Bio Milch

Bio TK Kräuter

Butter some

Zucker

Salz

Geheime Würzmischung

  • Zubereitungszeit 30 Min

Kartoffeln schälen, klein schneiden und im gesalzenen Wasser ca. eine halbe Stunde kochen.

Möhren schälen und nach Belieben in Stücke, Stifte oder Scheiben schneiden und dann im Wasserdampf garen lassen.

TK Erbsen im Wasser kochen.

 

Unterdessen das Mett mit einem Ei, der Gewürzmischung, einer klein gehackten Zwiebel und 1-2 Esslöffel TK Kräuter mischen.

Durch das Zufügen des Paniermehls (Semmelbrösel) wird für eine feste Konsistenz gesorgt, sodass man aus der Masse gut Frikadellen formen

kann.

Jetzt Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und nacheinander die fertig geformten Frikadellen hineinlegen. Diese dann erst bei höherer Hitze anbraten, wenden und danach

bei mittlerer Hitze garen. (Deckel auflegen, damit sie saftig bleiben.)

Wenn die Kartoffeln fertig gegart sind, das Kochwasser abgießen. Dann die Kartoffeln stampfen und mit einem elektrischen Handmixer zu einem Brei rühren. Dabei die Milch hinzufügen (die Menge richtet sich dabei danach, wie fest oder breiig man das Kartoffelpüree mag.)

Jetzt ca. 1/3 des Butterpakets erwärmen, 1 gehäuften Teelöffel Gewürzmischung und 1 Esslöffel TK Kräuter dazufügen und mit unter das Kartoffelpüree mischen.

 

Die fertig gegarten Möhren in der restlichen, angewärmten Butter (darf auch etwas weniger sein) schwenken, mit Zucker bestreuen und karamelisieren.

Die Erbsen abgießen und alles auf dem Teller anrichten.

Sat1 logo

© 2022 Seven.One Entertainment Group