Anzeige
Rezept aus dem SAT.1-Frühstücksfernsehen

Lynns Kreation vom Kalten Hund 

Article Image Media
© SAT.1

Aus Butterkeksen und Schokolade entstehen vergoldete Pralinen. Backfee Lynn kredenzt ihre Variante des leckeren Desserts: Kalter Hund!

Anzeige

Rezept und Zubereitung

Zubereitungszeit  30 Minuten

Kühlzeit: 360 Minuten

400 g

Zartbitterschokolade

250 g

Kokosfett

2

Eier

75 g

Puderzucker

2 EL

Kakaopulver

5 EL

Rum oder Amaretto

200 g

Butterkekse

150 g

Zartbitterkuvertüre

etwas

Goldglitzer-Spray

etwas

Blattgold zum Backen

Für den Boden: Schokolade hacken und mit dem Kokosfett in einem Wasserbad schmelzen. Eine Kastenform mit Frischhaltefolie auslegen. In einer Schüssel 2 Eier, Puderzucker, Kakao und Rum / Amaretto schaumig rühren. Die Kokosfett-Schoko-Mischung unterrühren, bis alles komplett vermischt ist. Den Boden mit Schokocreme bepinseln und die Kekse nebeneinander darauflegen. Den Vorgang wiederholen, bis alle Kekse und die Schokocreme aufgebraucht sind. Im Kühlschrank für 6-8 Stunden, am besten über Nacht, fest werden lassen.

Für die Form: Nach der Kühlzeit die Zartbitterkuvertüre über dem heißen Wasserbad schmelzen. Den "Kuchen" auf ein Brett stürzen und die Folie entfernen. Dann vorsichtig mit einem scharfen Messer in kleine Würfel schneiden – ihr entscheidet, wie klein oder groß eure Pralinen werden.

Fertigstellung: Jeweils mit Kuvertüre beträufeln und mit essbarem Blattgold oder Goldspray verzieren. Direkt essen oder im Kühlschrank lagern bis zum Verzehr.

Das ganze Rezept als Videoanleitung gibt es hier:

Mehr Butterkeks-Rezepte
spekulatiuskekse weihnachten
Rezept

Spekulatius-Pralinen mit Zartbitterschokolade

  • 24.11.2020
  • 15:01 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group