Anzeige
Ehe oder Scheidung?

"Hochzeit auf den ersten Blick" 2022: Jaqueline und Peter sagen ja zur Ehe, doch eine letzte Hürde bleibt

  • Aktualisiert: 07.12.2022
  • 09:57
  • D.S./Jan Islinger / Peter Picha
Peter und Jaqueline im Finale von "Hochzeit auf den ersten Blick" 2022.
Peter und Jaqueline im Finale von "Hochzeit auf den ersten Blick" 2022.© SAT.1

Das Wichtigste in Kürze

  • Das große Finale der 9. Staffel "Hochzeit auf den ersten Blick" ist vorüber. Wer sich für eine gemeinsame Zukunft entschieden hat und wer sich getrennt hat, kannst du hier nachlesen. Zu den einzelnen Kandidatinnen und Kandidaten geht es hier lang. 

  • Alle Sendezeiten und Infos über die Wiederholung findest du hier.

  • Über neun Staffeln hinweg wurden viele Paare gematcht und verheiratet. Wenn du wissen willst, wer noch zusammen und wer getrennt ist, folge diesem Link. 

Anzeige

Im Finale von "Hochzeit auf den ersten Blick" 2022 entscheiden sich Jaqueline und Peter für den gemeinsamen Weg der Ehe und bleiben verheiratet. Dennoch gilt es, eine letzte Hürde zu meistern.

+++ Update 22. November 2022 +++

Der Weg in die gemeinsame Zukunft

Beim Videorückblick auf Schloss Tüßling wird es für Peter und Jaqueline äußerst emotional. Räumlich voneinander getrennt sehen sie die schönsten Momente ihrer gemeinsamen Reise im Rückblick: "Ich bin überraschenderweise sehr nervös. Ich habe zwar schon geheiratet, aber jetzt sehe ich es das erste Mal", gesteht Peter.

Jaqueline und Peter schauen sich das Video voller Freude an. "Die Momente lösen für mich pures Glück aus. Die lösen genau das aus, was ich mir davor ausgemalt hatte", schwärmt Peter.  Auch die anderen Teilnehmer:innen freuen sich für das Paar. "Die beiden passen wie Arsch auf Eimer", meint Kinga nach dem Video.

Die Entscheidung fällt Jaqueline und Peter nicht schwer

Beim Treffen mit den Expert:innen im Finale halten Jaqueline und Peter Händchen. "So viel Spaß mit einer Partnerin zu haben … [das] hatte ich, glaube ich, noch nie so", erzählt Peter. Jaqueline wiederum schätzt besonders Peters Humor. "Er ist für jeden Spaß zu haben."

HadeB 2022 - Janas & Markus' Hochzeit
News

Wie entscheiden sich die Paare im Finale? Wer bleibt zusammen, wer trennt sich?

Bei "Hochzeit auf den ersten Blick" begegnen sich die Singles zum ersten Mal auf dem Standesamt. Wer in Staffel 9 miteinander gematcht wird und wer sich danach das Jawort gibt, kannst du hier im Überblick nachlesen.

  • 12.12.2022
  • 11:59 Uhr

Eine letzte Hürde bleibt

Die einzige Herausforderung für das junge Paar? Die Distanz. Es gebe auf jeden Fall einen Plan. "Wir werden kein Jahr hin und her pendeln. Man muss gucken, wo es uns hinverschlägt", lächelt Jaqueline. Vermutlich werden sie sich gemeinsam ein neues Zuhause suchen.

Anzeige
Anzeige

"Ich gehe mit dem Gefühl raus, dass ich angekommen bin", meint Peter schließlich. Über diese Worte freut sich Jaqueline. Das habe er zuvor noch nie so gesagt.

Auch weiterhin berichten wir über die Paare von "Hochzeit auf den ersten Blick". Sollte es interessante Neuigkeiten geben, erfährst du sie hier. 

+++ Update 15. November 2022 +++

Peter in Jaquelines Reich

© SAT.1/Christoph Assmann

Im Alltagsleben angekommen warten Verpflichtungen auf das Paar, die es lange erfolgreich verdrängen konnte. Jaqueline fällt es schwer, zur Arbeit zu gehen - sie muss Peter in ihrem Zuhause allein lassen. Doch sie freut sich bereits auf den Feierabend. Ein gutes Zeichen! Peters Besuch in ihrem Reich ist ein voller Erfolg.

Peter beweist Jaqueline seine Zuneigung

Peter nutzt die Zeit, in der Jaqueline arbeitet, um ihr eine Freude zu bereiten. Der 34-Jährige kocht fleißig in ihrer Küche. Genau der richtige Plan, weil Jaqueline hungrig nach Hause kommt. Bei der 26-Jährigen landet Peter damit einen Volltreffer: Genau diese kleinen Aufmerksamkeiten kommen bei ihr gut an.

Die Emotionen kochen hoch

Als Jaqueline und Peter mit den Highlights aus ihren Flitterwochen konfrontiert und an die schöne gemeinsame Zeit erinnert werden, strahlen beide vor Glück. "Ich empfinde sehr viel Freude. Die Momente lösen für mich pures Glück aus", freut sich Peter über das Video.

Anzeige

Bleiben die beiden verheiratet oder lassen sie sich scheiden? Das erfährst du am Montag, den 21. November 2022, im großen Finale von "Hochzeit auf den ersten Blick", wie immer um 20:15 Uhr in SAT.1.

+++ Update 7. November 2022 +++

Gute Stimmung in Bayern

© SAT.1/Christoph Assmann

Jaqueline und Peter besuchen sich das erste Mal gegenseitig zu Hause. Werden sich die beiden wohlfühlen und wie werden Peters Freunde auf das Paar reagieren?

Das Paar hat die erste Nacht in Peters Haus verbracht. Für Jaqueline fühlt es sich gar nicht ungewohnt an: "Ich habe das Gefühl, dass ich hier schon mehrfach gewesen bin." Sie sind bereits ein eingespieltes Team und bereiten am nächsten Morgen gemeinsam einen Brunch zu. Peters Freunde sind eingeladen und erstaunt, wie gut die beiden sich verstehen. Jaqueline ist sehr erleichtert und fühlt sich sehr gut aufgenommen.

Von München nach Mönchengladbach

Jaqueline ist nervös und hat sich viele Gedanken darüber gemacht, was Peter wohl von ihrem Zuhause hält. Doch beim Betreten der Wohnung werden die beiden erst mal mit jeder Menge Ballons, Geschenken und sogar Fotos von der Hochzeit überrascht. Neugierig schaut sich der 34-Jährige jedes einzelne Zimmer an und ist beeindruckt: "Ich könnte mir ganz gut vorstellen, hier sogar einzuziehen."

Die 7. Folge von "Hochzeit auf den ersten Blick" siehst du nächten Montag um 20:15 Uhr in SAT.1.

+++ Update 1. November 2022 +++

© SAT.1/Christoph Assmann

Fazit der Flitterwochen

Bei einem gemeinsamen Frühstück lässt das Paar seinen Urlaub Revue passieren. "Am besten war, dass wir Momente hatten, wo wir ernst miteinander waren", sagt Peter. Zuvor hatte der Beamte etwas Angst vor ernsteren Themen gehabt, weil er dachte, dass "es einen kleinen Knick bringt". "Aber gar nicht", zieht der 34-Jährige Resümee. Auch seine Ehefrau ist bisher begeistert. Immer mehr seien sie sich ihrer Gefühle bewusst geworden, erzählt Jaqueline strahlend.

Anzeige
Anzeige

Peter will Jaqueline gar nicht mehr hergeben

Direkt nach den Flittertagen geht es für das Paar nach Hause - und zwar zu Peter, in die Nähe von München. "Ich bin froh, dass du direkt mitkommst. Ich will keine Pause von dir. Wozu auch?", sagte der Polizist, als das Paar noch in Portugal war. Im Interview räumt er ein: "Mir ist schon klar, in welcher Situation wir sind. Wir kennen uns noch nicht lang und wir stehen beide auf wackeligem Boden. Aber das schiebe ich gern zur Seite."

Besuch in Peters Wohnung

Zukünftig trennt das Paar über 600 Kilometer. Jetzt wollen sie jede gemeinsame Minute miteinander auskosten. Ihr gemeinsamer Start in Deutschland beginnt mit Jaquelines Hausbesichtigung. "Wie schön", ruft die 26-Jährige erfreut aus, als sie Peters Haus erblickt. "Es sieht aus wie bei Heidi", sagt sie und lacht.

Überraschung in Peters Wohnung

Nach einem Rundgang ist Jaqueline positiv überrascht. "Sehr gut, man merkt gar nicht, dass hier ein Mann wohnt", kommentiert sie frech und grinst. Sie hätte nicht so viele Blumen, Kerzen oder Fotos erwartet. Doch die wahre Überraschung wartet im ersten Stock auf sie. Dort findet sie eine kleine Lego-Stadt. Ob ihr Mann auch damit spiele, will sie wissen. Empört reißt Peter die Augen auf. "Ich bin ein erwachsener Mann!", ruft er aus. Er baue es nur auf und stelle es hin. Seiner Partnerin geht es anders: "Ich hätte am liebsten direkt losgelegt und gespielt", gibt sie zu.

"Hochzeit auf den ersten Blick" 2022 siehst du immer montags um 20:15 Uhr in SAT.1 und auf Joyn.

+++ Update 26. Oktober 2022 +++

Diese Flitterwochen schmecken

© SAT.1/Christoph Assmann

Gespräche über die Zukunft

In den Flitterwochen in Portugal sprechen Jaqueline und Peter bei einem romantischen Dinner über ihre gemeinsame Zukunft. Das Ehepaar ist sich einig: Eine gemeinsame Wohnung soll bald gefunden werden.

Für Jaqueline und Peter geht es zur Weinverkostung. Besonders Polizist Peter ist begeistert, denn an einem Wine-Tasting wollte er schon immer mal teilnehmen. Für Jaqueline kommt dieser Ausflug genau zur rechten Zeit: "Tolle Location, super Atmosphäre und bei dem warmen Wetter einen kühlen Wein." Peter ist sich sicher: Klirrende Gläser und eine weitere gemeinsame Erinnerung können ihre Bindung nur weiter stärken.

Rosé als Abbild der Ehe

Das Ehepaar hat Schwierigkeiten, einen gemeinsamen Nenner zu finden. Während Jaqueline lieber Weißwein trinkt, bevorzugt Peter Rotwein. Doch wie so oft im Leben gilt auch hier: Die Mischung macht's. Am Ende schmeckt dem verliebten Paar der Rosé am besten. "Das war schön, dass wir wieder so einen Kompromiss gefunden haben", sagt Jaqueline glückselig. Den künftigen Weinabenden steht nichts mehr im Wege, denn nicht nur der Geschmack, sondern auch die Farbe des Rosés ist auf die beiden zugeschnitten - er hat das gleiche rötliche Schimmern wie ihre Eheringe.

Immer mehr Schmetterlinge im Bauch

Jaqueline und Peter können nicht voneinander lassen. Den anschließenden Spaziergang durch die Weinfelder unternehmen sie Hand in Hand mit vielen Küssen. "Wir haben ja beide schon gesagt, dass wir Schmetterlinge im Bauch haben und die werden täglich mehr", erklärt die Stationssekretärin. Sie schätzt es, dass er ein Gespür für ihre Bedürfnisse hat und ihr eine starke Schulter zum Anlehnen bieten kann.

"Hochzeit auf den ersten Blick" siehst du immer montags um 20:15 Uhr in SAT.1.

+++ Update 24. Oktober 2022 +++

© SAT.1/Christoph Assmann

Wenn Kleider Männerherzen erobern

"Der Wow-Effekt - ich bilde mir ein, das Wow war sehr, sehr deutlich - ist gelungen." Beim Anblick seiner Jaqueline in einem knielangen roten Kleid kommt Peter aus dem Staunen kaum noch heraus. "Es ist ja auch noch mal ganz wichtig, dass er mich mal sehr hübsch und sexy in Erinnerung hat", erklärt Jaqueline ihr Outfit.

Peter und Jaqueline schmieden Zukunftspläne

Somit steht dem Dinner-Date des frisch verheirateten Paares, das immer noch in den Flitterwochen verweilt, also nichts mehr im Wege. Bei dem romantischen Abendessen in der Sonne Portugals harmonieren die beiden prächtig. Dabei schmiedet das Paar auch schon Pläne für eine gemeinsame Zukunft.

Peter will für Jaqueline umziehen

Peter erwägt, für seine Ehefrau nach Nordrhein-Westfalen zu ziehen. "Mir ist mein Beruf definitiv weniger wichtig als mein Privatleben und da, wo mein Herz ist, da will ich auch sein", so der 34-jährige Polizist aus Bayern.

Das Ehepaar spricht sogar schon über Kinder

Jaqueline wünscht sich, dass sie sich gemeinsam eine neue Bleibe suchen, schließlich sei ihre derzeitige Wohnung zu klein für das neue Glück. Und wer weiß, vielleicht benötige man bald ja ohnehin mehr Platz, sagt die 26-Jährige mit einem bedeutungsvollen Blick. "So ein, zwei Zimmer mehr können ja nicht schaden", stimmt Peter ihr zu.

"Hochzeit auf den ersten Blick" siehst du immer montags um 20:15 Uhr in SAT.1.

+++ Update 18. Oktober 2022 +++ 

Bahnt sich bei Peter und Jaqueline die erste Ehekrise an?

© SAT.1/Christoph Assmann

Gefühlschaos in den Flitterwochen

Nach der Traumhochzeit von Peter und Jaqueline liegen erstmals die Nerven blank. Ist die Ehe vorbei, bevor sie richtig angefangen hat?

Dicke Luft auf der iberischen Halbinsel: An der Küste Portugals stehen Polizist Peter und Stationssekretärin Jaqueline erstmals vor einer handfesten Krise. Statt zärtlicher und liebevoller Worte, wie es die Zuschauer:innen bisher von dem Paar gewohnt waren, weht heut ein anderer Wind. 

Krise an der Küste

"Es ist voll kaputt", ruft Jaqueline fast verzweifelt aus. "Übertreibe ich jetzt?", will sie im nächsten Moment von ihrem Ehemann wissen. Peter verneint, es sei ihr einfach wichtig. "Es ist mir sehr wichtig", betont sie. "Weil ich es von der ersten Sekunde sehr ernst genommen habe", erklärt die 26-Jährige. "Ich habe das auch 100 Prozent ernst genommen", antwortet Peter beschwichtigend. Doch Jaqueline will ihn nicht ernst nehmen. Sie ist verletzt, dass sie sich in den Vorphasen des Experiments anders vorbereitet haben. Worum es genau geht, wollen die beiden aber privat halten.

Peter will seine Frau nicht verlieren

Wie verletzt Jaqueline in dem Moment ist, bekommt der 34-Jährige zu spüren, als sie wütend ausruft: "Bla bla, Alter. Scheiß doch drauf!" und aufsteht. "Als sie dann einfach aufgestanden und gegangen ist, habe ich tatsächlich ziemliche Angst bekommen. Man hatte dann schon bestimmtes Zutrauen entwickelt und man möchte diese Person nicht einfach verlieren", gesteht er später im Interview. "Komm mal her, bitte", fordert der Polizeibeamte seine Frau auf. Doch sie will nicht.

"Deswegen gebe ich dir mein Herz"

Ihr Ehemann geht ihr hinterher und findet für die Situation die richtigen Worte: "Die Gefühle, die ich zu dir entwickle, und schon habe, die kommen nicht von irgendwo her. Die kommen nicht von irgendeinem scheiß Experiment. Die kommen, weil es bei uns auch passt", sagt er ihr mit Nachdruck und schaut ihr dabei in die Augen. "Ich möchte, dass das echte Gefühle sind. Das ist das, was ich von dir möchte. Deswegen gebe ich dir auch mein Herz", beschwichtigt sie Peter weiter. Die ehrlichen Worte zeigen Wirkung.

Die Ruhe nach dem Sturm

Jaqueline lenkt ein: "Vergangenheit ist Vergangenheit und Peter kannte mich zu dem Zeitpunkt noch nicht", erkennt sie später im Interview. Der Polizeibeamte ist erleichtert: "Ich bin froh um die Erfahrung, weil ich weiß, wie ich mit Jaqueline umzugehen habe."

+++ Update 10. Oktober 2022 +++

Erster Scheidungsgrund für Peter?

Jaqueline vor der Trauung bei "Hochzeit auf den ersten Blick" 2022
Jaqueline vor der Trauung bei "Hochzeit auf den ersten Blick" 2022© SAT.1/Christoph Assmann

Beim ersten gemeinsamen Frühstück im Bett nennt Peter ein absolutes Butter-No-Go. Diese dürfe "auf keinen Fall unter Nutella." Wie ernst es dem 34-Jährigen damit ist, macht er im nächsten Atemzug klar, denn diese Eigenart sei ein echter Scheidungsgrund.

"Wir waren wie ein Magnet"

Glücklicherweise ist sich das Paar hinsichtlich Butter- und Nutella-Regeln sichtlich eins. Und harmonischer hätte die erste Nacht insgesamt kaum verlaufen können. "Wir waren wie ein Magnet. […] Sind Arm in Arm eingeschlafen", berichtet Jaqueline über die Hochzeitsnacht.

Peter: "Danke für die tollste Frau"

Beate Quinn besucht die frisch Vermählten in deren Hotelsuite und ist sichtlich begeistert. "Besser hätte ich Peter und Jaqueline heute nicht vorfinden können. Ich bin selbst überrascht, wie das eingeschlagen hat", versichert die Matching-Expertin. Peter pflichtet ihr bei und schiebt lächelnd hinterher: "Danke für die tollste Frau."

Brautpaar auf Erkundungstour

Die Flitterwochen verbringt das Brautpaar an der Küste Portugals. Peter kann es kaum erwarten, denn auf der ersten gemeinsamen Reise gibt es allerhand zu erleben. "Ich bin nicht nur gespannt das Land zu erkunden, ich will auch Jaqueline ein bisschen erkunden", kommentiert der Bräutigam.

Erste Hürde für das Ehepaar

Die erste Hürde der frischen Ehe konnte das Paar bereits meistern. Auf dem Flug in das Urlaubsparadies saßen sie nicht neben-, sondern hintereinander. Trotz des räumlichen Hindernisses konnten die beiden die Finger nicht voneinander lassen. "Wir haben allerlei Verrenkungen gemacht, nur um uns anzufassen", berichtet Jaqueline lächelnd. Peter ist hin und weg von seiner Braut: "In der kurzen Zeit wachsen sehr starke Gefühle in mir."

Bisher läuft die Ehe zwischen Peter und Jaqueline traumhaft. Ob sie diesen Zustand im weiteren Verlauf der gemeinsamen Flitterwochen aufrecht erhalten können oder ob es zum ersten handfesten Streit kommt, erfährst du am kommenden Montag, 17. Oktober, um 20:15 Uhr in SAT.1.

+++ Update 3. Oktober 2022 +++

Traumhochzeit für Peter und Jaqueline

© SAT.1/Christoph Assmann

Begeisterung nach dem Jawort

"Ja, ich will." Als Peter am Traualtar die drei wunderbaren und vor allem bedeutungsvollen Worte aus Jaquelines Mund hört, kommt er aus dem Grinsen gar nicht mehr raus. Soeben haben sich die Krankenhaussekretärin und der Polizist das Jawort gegeben und damit den Bund der Ehe besiegelt. Im Anschluss zeigen sich die beiden sichtlich begeistert voneinander.

Alle Erwartungen übertroffen

"Bisher ist sie viel, viel mehr, als ich mir hätte vorstellen können", erzählt Peter euphorisch nach der Trauung. Er habe sich im Vorfeld optisch kein Bild machen wollen. Klar habe es grobe Vorstellungen gegeben. "Aber das übertrifft sie halt alles", schwärmt der 33-Jährige von seiner Ehefrau.

Jaqueline: "Ich find das wichtig, dass er gut küssen kann - und das kann er!"

Nicht weniger begeistert zeigt sich Peters frisch Angetraute. Die Gefühle waren schlichtweg überwältigend, erzählt die 26-Jährige. Deshalb sei es auch selbstverständlich gewesen, dass man sich nach dem Jawort küsse. Dann fügt sie schmunzelnd hinzu: "Man will ja auch wissen, was einen erwartet. Ich find das wichtig, dass er gut küssen kann - und das kann er!"

Freundin Denise: "Optisch ein Traumpaar. Richtig Bombe!"

Auch die restliche Hochzeitsgesellschaft spricht in höchsten Tönen vom frisch gebackenen Ehepaar. Jaquelines Freundin Denise ist auf der anschließenden Feier im Schlossgarten regelrecht aus dem Häuschen: "Optisch ein Traumpaar. Richtig Bombe! Die passen ja mal so was von gut zusammen. Das kann ja nur schöne Kinder geben, oder?" Währenddessen liefert Peters Freund Thomas Einblicke in die Gefühlswelt des Bräutigams: "Als Jaqueline dann reinkam in den Raum, hat man ihm angesehen, dass er komplett überwältigt ist …"

Eine sehr emotionale Trauung

Expertin Dr. Sandra Köhldorfer wirkt ebenfalls äußerst zufrieden mit dem Verlauf der Hochzeit. "Es war wirklich märchenhaft und ich freue mich, wenn es so weitergeht." Die Psychotherapie-Wissenschaftlerin begrüßt vor allem die vielen Komplimente innerhalb der emotionalen Trauzeremonie, die belegen würden, welche Anziehung und Energie zwischen dem Brautpaar herrsche.

Liebesglück zu zweit

Am Ende des Tages resümiert Braut Jaqueline ihren Hochzeitstag und zeigt sich hochzufrieden mit der Entscheidung: "Ich bin sehr glücklich, den Peter jetzt an meiner Seite zu haben. Für mich ist das auch kaum vorstellbar, dass ich lange Zeit allein war. Und dass da jetzt wirklich so ein Mann an meiner Seite ist, für mich ist das unfassbar und ich bin wirklich richtig glücklich."

Wie sich die junge Ehe zwischen Jaqueline und Peter weiterentwickelt und wie sie ihre Flitterwochen verbringen, siehst du kommenden Montag, 10. Oktober, um 20:15 Uhr in SAT.1.

+++

Das erste Blind Date steht fest: Peter und Jaqueline vor dem Altar

© SAT.1/Christoph Assmann;

Und es hat Zoom gemacht

Als Braut Jaqueline das Standesamt betritt, ist Peter, ihr Ehemann in spe, überwältigt: "Ein Wort: Wow!" Auch Jaqueline ist hingerissen: "Oh Gott, du riechst so gut! Du bist so schön! Und du hast so schöne Augen!" Einen märchenhafteren Start in die Ehe kann man sich nicht wünschen. Erst recht nicht, wenn man den/die Zukünftige:n auf dem Standesamt überhaupt erst kennenlernt!

Schwiegermutter in spe begeistert

Im Vorfeld wurden die Paare auf Basis umfangreicher wissenschaftlicher Analysen durch das erfahrene Expertentrio Dr. Sandra Köhldorfer, Beate Quinn und Markus Ernst gematcht. Mit Erfolg! Und das begeistert auch Brautmutter Silvia: "Mein erster Eindruck ist, dass die Experten eine super Arbeit geleistet haben!"

Wer sind die Kandidat:innen in Staffel 9?

Welche Singles dieses Jahr das Experiment ihres Lebens wagen, kannst du hier nachlesen.

Die 9. Staffel "Hochzeit auf den ersten Blick" ist seit dem 3. Oktober 2022 jeden Montag um 20:15 Uhr in SAT.1 und Joyn zu sehen.

In Staffel 9 von "Hochzeit auf den ersten Blick" wagen neben Peter und Jaqueline noch weitere Paare die Ehe: Christoph und Nadine. Kinga und Morten. Oliver und Michaela. Markus und Jana. Natascha und Dennis. Und wir schauen auf alle bisherigen Staffeln: Wer ist noch zusammen, wer hat sich getrennt?

Das könnte dich auch interessieren
Ramona und Stephan an ihrem großen Tag bei "Hochzeit auf den ersten Blick" in Staffel 3
News

"Hochzeit auf den ersten Blick": Ramona und Stephan im Baby-Glück

  • 03.01.2023
  • 16:52 Uhr
Die neusten Clips im Überblick
Sat1 logo

© 2023 Seven.One Entertainment Group