Anzeige
Große Evakuierung läuft

20 Zentner schwere Bombe in Köln erfolgreich entschärft

  • Veröffentlicht: 27.05.2015
  • 17:11
  • dpa
dpa

Wegen einer Bombenentschärfung hat die Stadt Köln die größte Evakuierung seit dem Zweiten Weltkrieg organisiert.

Anzeige

Entwarnung am Rhein: Die 20 Zentner schwere Fliegerbombe ist am Mittwoch in Köln erfolgreich und ohne Zwischenfälle entschärft worden. Um 15.53 Uhr haben Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienst den Blindgänger unschädlich gemacht, wie die Stadt mitteilte. Zuvor hatten rund 20 000 Menschen in einem Radius von einem Kilometer vom Fundort ihre Häuser verlassen müssen. Die größte Evakuierungsaktion in der Kölner Nachkriegsgeschichte verlief nach Angaben der Stadt zügig und problemlos. Für die Zeit der Evakuierung waren Straßen gesperrt und der Bahn-, Schiffs- und Luftverkehr eingestellt.

Seit Mittwochmorgen um 9.00 Uhr sind die Anwohner in den Stadtteilen Riehl und Mülheim gebeten, ihrer Wohnungen zu verlassen. Nach Angaben der Stadt helfen 800 Einsatzkräfte bei der Evakuierung. Schulen, die in dem Gebiet liegen, bleiben geschlossen, ebenso der Zoo.

Am Mittag waren die Mülheimer Brücke und umliegende Straßen vorübergehend gesperrt. Auch der Bahn-, Schiffs- und Flugverkehr wird in dem Bereich zeitweise eingestellt.

Sat1 logo

© 2022 Seven.One Entertainment Group