Anzeige
In Nizza

Abschied von Jules Bianchi

  • Veröffentlicht: 21.07.2015
  • 12:25 Uhr
  • dpa
Article Image Media
© dpa

Nachdem der Formel-1-Pilot am Freitag seinen schweren Verletzungen erlegen war, fand heute die Trauerfeier zu seinen Gedenken statt.

Anzeige

Familie, Freunde, Kollegen und Fans von Jules Bianchi sind am Dienstag in Nizza zur Beerdigung des Formel-1-Piloten zusammengekommen. Die Trauerfeier in der Cathédrale Sainte-Réparate wurde über Lautsprecher auf den Kirchenplatz übertragen. Am von Blumen gesäumten Portal der Kathedrale hingen zwei große Banner mit Porträts von Bianchi. "Der Tod von Jules ist zutiefst ungerecht", sagte der Priester. Bianchisei glücklich gewesen, weil er seinen Rennfahrer-Traum habe verwirklichen können.

F1-Prominenz versammelt

Zu den Gästen der Zeremonie zählten unter anderen Formel-1-Champion Lewis Hamilton, Sebastian Vettel und Frankreichs Sport-Staatssekretär Thierry Braillard. "Gott behüte dich, Jules. Du wirst bei allen Rennen bei uns sein", teilte Weltmeister-Team Mercedes mit.

Bianchi war am vergangenen Freitag im Alter von 25 Jahren gestorben. Neun Monate nach seinem schweren Unfall beim Grand Prix von Japan in Suzuka erlag der Franzose seinen Kopfverletzungen.

Mehr Informationen
Tuerkei_Urlaub_dpa
News

Reisebüros glauben nicht an Türkei-Comeback

  • 05.06.2023
  • 12:10 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group