Anzeige
"Bild" zitiert Strategiepapier

Änderungen bei Pokal-Modus und TV-Gelderverteilung?

  • Veröffentlicht: 12.02.2016
  • 10:08
  • dpa
© dpa/Bernd Settnik

Die Deutsche Fußball-Liga plant laut "Bild" in einem Strategiepapier gravierende Änderungen beim DFB-Pokal-Modus sowie bei der Verteilung der TV-Gelder. Vor allem für die Zweitligisten könnte das Nachteile mit sich bringen. Ob da alle Profiteams mitziehen?

Anzeige

Die Deutsche Fußball Liga plant nach Informationen der "Bild"-Zeitung tiefgreifende Reformen vor allem beim DFB-Pokal, der Verteilung der Fernsehgelder und der Neuorganisation des Deutschen Fußball-Bundes.

Wie die Zeitung am Freitag berichtet, soll allen Profi-Vereinen ein 16-seitiges Papier mit dem Titel "Zukünftige strategische Ausrichtung der Bundesliga" vorliegen. Darin wird mit Blick auf einen neuen TV-Vertrag unter anderem eine Neuverteilung der Fernsehgelder diskutiert. Dabei könnte die 2. Liga weniger partizipieren als bisher. Für den nationalen Pokal werden Szenarien mit einem späteren Einstieg der Erstligisten und Europapokal-Teilnehmer angeregt.

"Dieses Papier ist lediglich Ergebnis eines Meinungsaustausches von 16 Bundesligisten", sagte Peter Peters, Vorstandsmitglied beim FC Schalke 04 und Vize-Präsident des Ligaverbandes, der "Bild" und betonte: "Grundsätzlich machen wir uns immer Gedanken, wie wir mit Blick auf die anderen internationalen Topligen wettbewerbsfähig bleiben können". Tags zuvor hatte die DFL mitgeteilt, dass sie die Einführung des Videobeweises in der Bundesliga unterstützen werde.

Sat1 logo

© 2023 Seven.One Entertainment Group