Anzeige
Der Baywatch-Star reist nach Berlin und protestiert für den Erhalt der East Side Gallery

David Hasselhoff kämpft für die Mauer

  • Veröffentlicht: 18.03.2013
  • 11:36
  • AFP, Bild.de
usage Germany only, Verwendung nur in Deutschland

Von Andrea Ballmann

Anzeige

Der US-Schauspieler und Sänger David Hasselhoff (60) mischte sich am Sonntag unter die Demonstranten in Berlin und protestierte mit ihnen gegen den Abriss der East Side Gallery, dem längsten noch erhaltenen Stück der Berliner Mauer.

1989 sang Hasselhoff "Looking for Freedom" und lieferte damit den Soundtrack zum Fall der deutschen Mauer und der Wiedervereinigung. Knapp 24 Jahre später kehrte der Baywatch-Star nach Berlin zurück und kämpfte für den Erhalt der Mauer. Der Grund: Sie sei ein Stück Geschichte, erklärte Hasselhoff seine Teilnahme an der Protestaktion. Die Erinnerung an die Menschen, die ihr Leben dort verloren haben, sei sehr wichtig.

"Es ist wichtig, dass wir diese Erinnerung bewahren."

"Dieses letzte Stück Mauer sollte wirklich unantastbar sein", sagte Hasselhoff bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem Bündnis "East Side Gallery retten. Es ist wichtig, dass wir diese Erinnerung bewahren." Die von internationalen Künstlern bemalte East Side Gallery sei einer der letzten Plätze, an denen die Menschen sich an die Geschehnisse in der DDR erinnern und darüber sprechen könnten, meinte der Sänger und Schauspieler.

Hasselhoff hatte sich bereits Anfang März auf Twitter gegen Abrissarbeiten an der East Side Gallery ausgesprochen. Hintergrund der Proteste sind Pläne, 22 Meter der East Side Gallery abzutragen, um den Zugang zu einem geplanten Wohnhaus hinter der Mauer zu schaffen. Nach massiven Protesten in den vergangenen Wochen wurden die Bauarbeiten zunächst gestoppt.

Hasselhoff hatte 1989 seinen Song "Looking for Freedom" herausgebracht, den die Deutschen im Freudentaumel nach dem Mauerfall als Ode an die Freiheit interpretierten. Und auch am Sonntag stimmte Hasselhoff ein paar Mal dasselbe Lied an, während die Demonstranten Schilder mit "The Hoff for Bürgermeister" oder "Sing uns den Flughafen fertig!" hoch hielten.

Sat1 logo

© 2022 Seven.One Entertainment Group