Anzeige
Koproduktion von Weißrussland, Russland und Frankreich

Depardieu soll in Weltkriegsdrama französischen General spielen

  • Veröffentlicht: 28.10.2015
  • 16:03
  • dpa
dpa

Gérard Depardieu kommt zurück in die Kinos. Der russische Staatsbürger wird bei seinem neuen Projekt einen französischen General im Zweiten Weltkrieg mimen.

Anzeige

Filmstar Gérard Depardieu (66) soll in einem Weltkriegsdrama mit dem Arbeitstitel "Normandie-Njemen" einen französischen General spielen. In der Koproduktion von Weißrussland, Russland und Frankreich gehe es um ein Fliegergeschwader, das im Zweiten Weltkrieg auf der Seite der Roten Armee kämpfte, berichtete die Moskauer Tageszeitung "Iswestija".

Depardieu hatte bei einem Besuch in der weißrussischen Hauptstadt Minsk vor kurzem gesagt, im Unterschied zu vielen anderen Kriegsdramen werde dieser Film die "ungeschönte Wahrheit" zeigen. Der Schauspieler ("Green Card") hatte Frankreich in einem Steuerstreit den Rücken gekehrt und 2013 einen russischen Pass erhalten.

Dem Geschwader war 1944 nach schweren Kämpfen am Fluss Njemen der Name Normandie-Njemen verliehen worden. Der französische Regisseur Jean Dréville (1906-1997) hatte die Geschichte bereits 1959 verfilmt.

Sat1 logo

© 2022 Seven.One Entertainment Group