Anzeige
Rund 309 Millionen Euro für zu viel Milch

Deutsche Bauern müssen zahlen

  • Veröffentlicht: 19.10.2015
  • 19:13
  • dpa
dpa

Lieferungen an Molkereien etwa um 1,11 Millionen Tonnen überschritten. 

Anzeige

Nach dem Auslaufen der EU-Milchquote werden deutsche Bauern noch einmal zur Kasse gebeten. Rund 309 Millionen Euro müssen die Landwirte für zu viel produzierte Milch zahlen, wie die Deutsche Presse-Agentur am Montag aus deutschen Regierungskreisen erfuhr.

Zwar ließ die EU die 1984 eingeführte Produktionsbegrenzung (Milchquote) in diesem Frühjahr auslaufen. Die nun fälligen Zahlungen beziehen sich aber auf das letzte Jahr vor dem Stichtag, also auf den Zeitraum April 2014 bis Ende März 2015.

Zu viel Milch geliefert

In dieser Zeit hätten deutsche Landwirte den Angaben zufolge nur 30,22 Millionen Tonnen Milch zur Lieferung an Molkereien erzeugen dürfen. Dieser Wert wurde allerdings um etwa um 1,11 Millionen Tonnen überschritten. Die für den Direktverkauf gesetzlich deutlich niedrigere Obergrenze wurde indes nicht erreicht.

Sat1 logo

© 2022 Seven.One Entertainment Group