Anzeige
Badstuber und Gündogan geben Comeback

DFB ohne Neuer gegen Australien

  • Veröffentlicht: 24.03.2015
  • 13:44
  • dpa
dpa

Ohne Manuel Neuer wird die deutsche Nationalmannschaft das Testspiel an diesem Mittwoch gegen Australien bestreiten.

Anzeige

Ohne Manuel Neuer wird die deutsche Fußball-Nationalmannschaft das Testspiel an diesem Mittwoch (20.30 Uhr) gegen Asienmeister Australien bestreiten. Der Torhüter des FC Bayern leidet unter einer Schleimbeutelentzündung im Knie.

"Es kann ein, zwei Tage dauern, bis es wieder ausgeheilt ist", erklärte Bundestrainer Joachim Löw in Frankfurt. Neuer solle am Donnerstag wieder in das Training einsteigen. Sein Einsatz im folgenden EM-Qualifikationsspiel in Georgien sieht Löw nicht als gefährdet an. "Bis Sonntag besteht gar keine Problematik, wenn man jetzt ein bisschen vorsichtig ist", erklärte Löw und will daher nun kein Risiko eingehen.

Noch keine Entscheidung getroffen

Als Ersatz für das Spiel gegen Australien in Kaiserslautern stehen Roman Weidenfeller und Ron-Robert Zieler zur Verfügung. "Wir werden das morgen lösen", kündigte Löw an und will sich mit DFB-Torwarttrainer Andreas Köpke beraten.

Der Bundestrainer kündigte zudem an, dass die Rückkehrer Holger Badstuber und Ilkay Gündogan nach ihrer langen verletzungsbedingten Abwesenheit vom DFB-Team ihr Comeback geben sollen. "Sie haben den Rhythmus von einigen Spielen", erklärte Löw. Sowohl den Münchner Abwehrspieler als auch den Mittelfeldakteur aus Dortmund habe er in der Anfangsformation eingeplant.

Sat1 logo

© 2022 Seven.One Entertainment Group