Anzeige
Pfandbriefen-Volumen legt zu

EZB kauft Anleihen für 41 Milliarden

  • Veröffentlicht: 30.03.2015
  • 20:06
  • dpa
dpa

Bis zum 27. März hat die Europäische Zentralbank öffentlichen Anleihen in Höhe von 41,02 Milliarden Euro gekauft. Das Programm wurde am 9. März gestartet.

Anzeige

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat ihren breit angelegten Kauf von Anleihen auch in der dritten Woche des Programms fortgesetzt. Bis zum 27. März habe das Kaufvolumen von öffentlichen Anleihen bei insgesamt 41,02 Milliarden Euro gelegen, teilte die Notenbank am Montag mit. Es ist das dritte Mal, dass die Notenbank Daten zum Kaufvolumen veröffentlicht. Das Programm wurde am 9. März gestartet.

Neben den Staatsanleihen gab die EZB auch den Kaufbetrag von Pfandbriefen (Covered Bonds) bekannt. Hier stieg das Volumen auf zuletzt 62,86 Milliarden Euro. Außerdem legte das Volumen der bisher gekauften forderungsbesicherten Wertpapiere (ABS) auf 4,65 Milliarden Euro zu.

Das Kaufprogramm der EZB umfasst Wertpapierkäufe in einem Volumen von 60 Milliarden Euro pro Monat und soll bis zum September 2016 laufen. Mit der neuen Geldschwemme will die Notenbank die Konjunktur stärker in Schwung bringen und die Inflation erhöhen

Sat1 logo

© 2022 Seven.One Entertainment Group